Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ÖFB-Team startet in WM-QualifikationWarum Österreich in Schottland auf Weltklasse trifft

Österreich fliegt heute um 10.30 Uhr von Wien nach Glasgow, wo am Donnerstag der WM-Qualifikations-Start erfolgt. Von Gastgeber Schottland geht auf jeden Fall viel Gefahr aus - immerhin sind zahlreiche Akteure bei echten Topteams Stammspieler.

Scott McTominay, Andrew Robertson, Kieran Tierney und John McGinn (von links)
Scott McTominay, Andrew Robertson, Kieran Tierney und John McGinn (von links) © Montage Imago
 

Gerade einmal ein vollzähliges Training hat das österreichische Fußball-Nationalteam bestritten, ehe heute um 10.30 Uhr in Wien-Schwechat in einem Airbus 321 der Abflug nach Glasgow mit Flug DK 9106 erfolgt. Dort bestreitet die Mannschaft von Teamchef Franco Foda das erste Qualifikationsspiel für die WM-Endrunde 2022 in Katar am Donnerstag (20.45 Uhr) gegen Schottland. Mönchengladbach-Außenverteidiger Stefan Lainer hat sich schon mit dem Gegner, der wie Österreich bei der EM-Endrunde im Sommer mit dabei sein wird, auseinandergesetzt. „Die Schotten legen den Schwerpunkt auf die Defensivarbeit und stehen hinten sehr gut. Trotzdem spielen sie meist mit zwei Stürmern und haben immer wieder gute Umschaltmomente“, sagt der 28-Jährige, der besonders vor Kapitän Andrew Robertson warnt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren