Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

InterviewMartin Hinteregger will bei Austria Klagenfurt seine Karriere beenden

Martin Hinteregger will gegen die Färöer spielen, verrät, dass er auf Yoga und psychologische Hilfe baut, und was sein Buch genau beinhalten wird.

Martin Hinteregger ist für die kommenden Spiele fraglich © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Patrick Leuk)
 

Sie versäumten zuletzt die Spiele der Eintracht in Leipzig und gegen Union Berlin. Warum?
MARTIN HINTEREGGER: Vor dem Leipzig-Spiel habe ich mir im Training eine Zerrung im linken Oberschenkel zugezogen. Die ist langwieriger als gedacht. Am Montag und Dienstag trainiere ich in Salzburg bei Tim Lobinger, meiner absoluten Vertrauensperson und versäume das Länderspiel in Schottland. Ich hoffe, dass ich nach Absprache mit der medizinischen Abteilung und Trainer Adi Hütter für das Nationalteam zumindest gegen die Färöer und Dänemark spielen kann.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at
Kommentare (5)
Kommentieren
Peterkarl Moscher
2
2
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Bei dem Verein steht zwar Klagenfurt drauf, aber es ist nichts von Klagenfurt
bzw. Kärnten drin. Ein steuerlicher Abschreibposten für Norddeutsche, nach
der Finanz wäre das Liebhaberei und sonst gar nichts. Wer betreibt so einen
Aufwand wenn nichts dabei herauskommt. Svetits war schon arg aber die
Deutsche Partie schlagt alles..

schulztom
18
7
Lesenswert?

Karriereende ...

Wenn man es ironisch nimmt, könnte er auch sagen, er will noch ein bis zwei erfolgreiche Jahre mit der SGA Sirnitz in der Bundesliga verbringen. Die Chancen aufzusteigen sind etwa gleich groß wie bei der Austria.

staubi07
24
15
Lesenswert?

Lächerlich

So ein sympathischer Spieler passt nicht zu einen unsympathischen Verein wie Austria Klagenfurt

FRED4712
6
22
Lesenswert?

wie kann ein verein "unsympathisch" sein?

kennst du jeden Spieler persönlich? oder nur den Hausmeister?...ich wundere mich auch bei Bayern immer wieder über solche Aussagen.....ich kenne auch dort keinen persönlich (wie vermutlich die meisten Menschen), aber bei den interviews im TV kommt mir JEDER Speieler oder Trainer etc. absolut normal, bodenständig und freundlich vor...wird bei der Austria nicht anders sein.....kann es sein, dass du WAC fan bist??

staubi07
12
10
Lesenswert?

Ich

mag Vereine nicht die 25 mal in 30 Jahren den Namen ändern die eigentlich auch jetzt mit der Region gar nichts zu tun haben. Wo ein ausländischer Investor werkelt dem sogar die einzelnen Spieler gehören und nicht dem Verein. Vielleicht ist unsympathisch der falsche Ausdruck , aber man kann solche Vereine nicht ernst nehmen!!!!