Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Schlager, Baumgartner und Co.Eine neue Generation belebt das ÖFB-Nationalteam

Trotz zahlreicher Ausfälle dominierte das ÖFB-Team Norwegen fast nach Belieben. Großen Anteil haben einige Spieler des Kaders der U21-Europameisterschaft 2019.

Christoph Baumgartner (rechts)
Christoph Baumgartner (rechts) © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Philipp Brem)
 

David Alaba, Marko Arnautovic, Florian Kainz, Alessandro Schöpf, Valentino Lazaro und Konrad Laimer fielen schon im Vorfeld aus. Aufgrund von Trainingsrückstand verzichtete Teamchef Franco Foda in seiner Startelf auch noch auf Kapitän Julian Baumgartlinger und Aleksandar Dragovic. Dennoch fuhr die rot-weiß-rote Equipe zum Auftakt der Nations League einen letztlich ungefährdeten 2:1-Auswärtssieg in Norwegen ein. „Ich war überrascht, dass wir über 90 Minuten so ein hohes Tempo gegangen sind. Das konnte man so nicht erwarten, weil die Spieler noch am Anfang der Vorbereitung sind und keinen Rhythmus haben“, sagte Foda stolz.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren