AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Österreich gegen NordmazedonienAlle Infos zum heutigen EM-Qualifikationsspiel

Was sie für das heutige EM-Qualifikationsspiel zwischen Österreich und Nordmazedonien (Ernst-Happel-Stadion Wien, 20.45 Uhr) wissen müssen.

Das Ernst-Happel-Stadion wird heute wieder gut gefüllt sein
Das Ernst-Happel-Stadion wird heute wieder gut gefüllt sein © GEPA
 

Karten

Das Fußball-EM-Qualifikationsspiel zwischen Österreich und Nordmazedonien im Wiener Ernst-Happel-Stadion wird mit großer Sicherheit nicht vor ausverkauftem Haus über die Bühne gehen. Bis jetzt waren mehr als 40.000 von etwa 48.000 Tickets abgesetzt. Wer noch am letzten Abdrücker ins Stadion will, die Kassen sind bereits geöffnet.

Verabschiedung

Etwa eine halbe Stunde vor Spielbeginn wird Marc Janko geehrt und offiziell verabschiedet. Der Ex-Goalgetter, der in der laufenden EM-Quali noch bei den Niederlagen gegen Polen und Israel mitwirkte und seine Karriere im Sommer beendete, brachte es auf 70 Länderspiele und ist mit seinen 28 Toren die Nummer vier der ewigen ÖFB-Schützenliste. Zwei Treffer dahinter lauert Marko Arnautovic auf Rang sieben.

Marc Janko erzielt in der Qualifikation für die EM 2016 in Russland das Goldtor zum 1:0
Marc Janko erzielt in der Qualifikation für die EM 2016 in Russland das Goldtor zum 1:0 Foto © Gepa

Schiedsrichter

Die heutige Begegnung wird von Michael Oliver geleitet. Der 34-jährige Engländer pfiff erst am vergangenen Wochenende den Schlager in der Premier League zwischen Liverpool und Manchester City (3:1).

Journalisten und VIPs

Für die Partie sind rund 150 Journalisten akkreditiert. Unter die
800 VIP-Gäste mischen sich Sportminister Eduard Müller, Wiens
Sportstadtrat Peter Hacker, Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser
und Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.

Scouts

Auch einige Scouts haben ihr Kommen angekündigt. Beobachter von
Manchester City, 1. FC Köln, Wolverhampton, Fiorentina, Atalanta
Bergamo, Deportivo La Coruna, Alanyaspor, Fehervar sowie Vertreter des niederländischen und israelischen Verbandes werden im Ernst-Happel-Stadion erwartet.

Anreise

Der ÖFB bittet die Zuschauer aufgrund des geringen Parkplatzangebots, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Eine Eintrittskarte berechtigt zwischen 16.45 Uhr und 0.45 Uhr zur kostenlosen Nutzung der Wiener Linien in der Kernzone 100. Die Stadiontore werden um 18.45 Uhr, also zwei Stunden vor Anpfiff, geöffnet.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren