AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Fix! Svetits zieht sich zurückDeutsche Gruppe übernimmt die Austria Klagenfurt

Die Ära von Peter Svetits bei der Austria geht zu Ende. Deutsche Gruppe ist ab nächster Woche neuer Eigentümer.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nach langen Verhandlungen zieht sich Peter Svetits von der Austria Klagenfurt zurück
Nach langen Verhandlungen zieht sich Peter Svetits von der Austria Klagenfurt zurück © GEPA pictures/Christian Ort
 

Das Tauziehen um die Austria Klagenfurt ist beendet. Nach siebeneinhalb Jahren zieht Präsident Peter Svetits einen Schlussstrich, wird die Austria Klagenfurt verlassen.

Kommentare (7)

Kommentieren
georgXV
0
2
Lesenswert?

Austria Klagenfurt

auch diese "deutsche Gruppe" kommt NICHT von der Heilsarmee und ist sicher NICHT karitativ tätig !!!
Ihr einziges Ziel ist, aus diesem Verein mittelfristig ein Geschäft zu machen !!!
Ich bin schon sehr gespannt, wie sie dies erreichen wollen !!!
Auch würde mich sehr interessieren, was die Politik zu dieser Übernahme sagt bzw. welche Zugeständnisse (= Steuergeldzahlungen) seitens der Politik erfolgen werden !!!
Das Stadion ist ja vorhanden, jetzt muß er nur mit Zuschauern gefüllt werden !!!

Antworten
walterfranz
0
2
Lesenswert?

Generalversammlung in WIEN !!!!

Wieviele Mitglieder gibt es überhaupt ? Warum findet die Generalversammlung nicht in Kärnten sondern in WIEN statt ?
Endlich hat SVET-ITS einen Teschek gefunden, welcher ihm die investierten Gelder zurückzahlt. Was sagen dazu die Mitglieder - und gibt es überhaupt welche. Svetits hat ja alle hinausgedrängt und ist wohl froh, dass es kaum noch "lästige" Mitglieder gibt.

Antworten
wahrheitverpflichtet
3
7
Lesenswert?

ABWARTEN!

nun war sich Jahrzehnte lang in der Austria usw abgespielt hat war ja ein Wahnsinn geld Vernichtung usw! SPORTLICH? SOLLTE sich jetzt eine Gruppe gefunden haben die es erst meint so haben die einen nährboden des machbaren für erfolg tolles Umfeld alle Infrastrukturen ein Stadion usw. mit guten Nachwuchs arbeit und einen Konzept hinreichend der der Salzburger da könnte was entstehen, aber es heißt abwarten!

Antworten
sune
8
8
Lesenswert?

Svetits

Hatt es eh ganz gut gemacht. Alle Vorgängervereine waren wirtschaftlich nicht so erfolgreich.

Antworten
joe1406
0
10
Lesenswert?

So ist es!

Abgesehen von der Zeit wo Austria Kärnten ein reines Politspektakel war, gab es auch dann bei der neuen Austria Klagenfurt nur einen Seiltanz am Abgrund.

Antworten
buko
10
13
Lesenswert?

Deutsche Gruppe

Übernimmt Austria Klagenfurt,Schulden werden übernommen,welcher Gruppe tut sich so was an,man wird ja sehen wie es weitergeht,dem Svetits wird es recht sein das er sich endlich schleichen kann,dem weint niemand eine Träne nach

Antworten
joe1406
6
10
Lesenswert?

Was für ein Unsinn!

Keiner hätte die Austria nach dem Chaos vor Svetits übernommen oder wäre Präsident geworden. Da wären endgültig die Lichter ausgegangen. Buko so kann nur einer schreiben der null Ahnung hat und nachplappert was die Medien vorgeben. In Kärnten kann man nur den Mund groß aufreißen, macht sich aber in die Hose wenn es nur darum geht den Spielbetrieb zumindest in der Regionalliga zu sichern.

Antworten