Auftakt beim GAKNeue und alte Gesichter bei den Rotjacken

Beim GAK hat mit dem neuen Trainer Gernot Messner beim Auftakt zur Fühjahrsvorbereitung eine neue Ära begonnen. Paul Koller ist zurück in Graz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die GAK-Profis trainieren wieder. © Albrecht
 

Am Montag ist der GAK in die Vorbereitung für das Fußball-Frühjahr gestartet. Mit dem wieder fitten Martin Harrer, der seine Knöchelverletzung überstanden hat. Aber ohne Christoph Nicht (Kahnbein), Markus Rusek (Meniskus), Lukas Gabbichler (Kreuzbandriss, Bruch des Schienbeinkopfes), Josef Weberbauer und Daniel Kalajdzic (beide an Corona erkrankt). Dafür ist Reality Asemota von seinem Leih-Engagement bei Kalsdorf wieder retour. Und Paul Koller kommt bis zum Saisonende leihweise von der Admira nach Graz. Der 19-jährige Innenverteidiger hat den GAK mit 14 Jahren verlassen, er ging in die Akademie zu den Südstädtern, jetzt ist er zurück.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!