Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Trainerkarussell dreht sichRuss geht, Ibrakovic kommt, Schopp wartet

Kapfenberg-Trainer Kurt Russ wechselt ins Trainerteam von Hartberg. Abdulah Ibrakovic übernimmt in Kapfenberg. Ob Markus Schopp beim SK Sturm ein Comeback feiert, ist noch offen.

Kurt Russ, Abdulah Ibrakovic (oben, von links) Markus Schopp, Andreas Schicker, Erwin Fuchs (unten, von links) © 
 

Das Trainerkarussell dreht sich und hat Auswirkungen auf drei steirische Vereine. Kurt Russ verlässt den Kapfenberger SV und wechselt ins Trainerteam des TSV Hartberg. Und der SK Sturm? Die Schwarz-Weißen hoffen nun, dass ihr neuer Kooperationsklub aus der Obersteiermark auf einen geeigneten Trainer in Hinblick auf die Entwicklung von Jugendspielern engagiert. Denn Mitspracherecht haben die Grazer keines. „Es ist schade, dass Kurt Russ weg ist. Für uns ist es wichtig, dass unsere Talente Spielzeit in der 2. Liga bekommen“, sagt Sturms Sport-Geschäftsführer Andreas Schicker. Kapfenberg-Präsident Erwin Fuchs hat schon einen neuen Trainer.

Kommentare (1)

Kommentieren
fon2024
3
13
Lesenswert?

andaman

Schopp wird sich hoffentlich Sturm Graz nicht antun.