AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WAC-Präsident Dietmar Riegler Der Traum von der eigenen Fußball-Arena

WAC-Präsident Dietmar Riegler spricht über Córdoba, ein ausverkauftes Haus, ein neues Trainingszentrum und die Vision einer reinen Fußballarena.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
WAC-Präsident Dietmar Riegler hat Visionen
WAC-Präsident Dietmar Riegler hat Visionen © APA/Gert Eggenberger
 

Haben Sie schon begriffen, was da in Gladbach passiert ist?
DIETMAR RIEGLER: Es ist einfach nur wunderschön. Ich hab so viele Nachrichten bekommen. Alle freuen sich mit uns mit. Viele sprechen von einem Wunder, von einem größeren Erfolg als in Córdoba, als Österreich bei der WM Deutschland 3:2 besiegte.

Kommentare (8)

Kommentieren
Musicjunkie
3
0
Lesenswert?

Anhand der WAC - Fanmassen in Gladbach, würde ich ein Stadion mit min. 30.000 Zuschauer Fassungsvermögen empfehlen.

--

Antworten
staubi07
0
5
Lesenswert?

Visionen gehören zum Erfolg!!!

Ein 8000er reines Fussballstadion wäre für Wolfsberg realistisch und auch für die Zukunft wichtig! Erstens kommen mehr Zuschauer und zweitens ist die Stimmung besser weil es ein geschlossenes Stadion wäre!

Antworten
duerni
1
3
Lesenswert?

GROSSE FREUDE über den Erfolg - aber bitte ..........

..... bleibt's auf dem Boden. Ganz Österreich hat sich - nach anfänglichem Zweifel, ob's Resultat 0:4 oder nicht doch 4:0 heisst, riesig gefreut. Was gibt es schöneres als die "Pifkes" zu schlagen! Super WAC - große Gratulation. Aber bitte bleibt's am Boden. Spielt eine Saison zu Ende und schaut euch dann eure Position an. Ein großes Stadion haben wir in Klafu - dort fehlt es ohnehin an sportlicher Kompetenz.
Aber - ich schäme mich nicht - ich hab Freudentränen vergossen, wie die Glocken geläutet haben!

Antworten
LaPantera69
1
6
Lesenswert?

Stadion?

Herr Riegler ihr Engagement in allen Ehren, aber dieser Gedanke ist m.E. sofort wieder zu verwerfen.
Wenn man den Zuschauerschnitt in Wolfsberg betrachtet, muss man so ehrlich zu sich sein und erkennen, dass sich das nicht rechnet.

Der Wolfsberger - Kärntner im allgemeinen - ist ein "Schönwetterfan", d.h. wenn's läuft, dann kommen diese selbsternannten Fans in Scharen gelaufen, sobald die Leistung nicht mehr entspricht, bleiben diese aus. Man sieht es deutlich beim Support. Liegt die Mannschaft zurück, herrscht Totenstille im Stadion.

An seiner Stelle würde ich eine Kooperation mit der Stadt Klagenfurt anstreben und das dortige (nun "von Bäumen benutzten") Stadion nutzen.

Antworten
BP73
0
10
Lesenswert?

Neues Stadion... sehe ich auch skeptisch, aber

...neue Heimstätte (Idee) des WAC in Klagenfurt wäre so, wenn die neue Heimstätte des KAC in Villach wäre.
WAC ist ein Lavanttaler Club und dort soll er auch bleiben - in der Lavanttal-Arena.

Antworten
LaPantera69
0
6
Lesenswert?

.

Ich sprach eher von Spielen auf der internationalen Bühne, die vorerst eher rar gesät sind. Es macht durchaus keinen Sinn bei einem Spiel - ohne nun geringschätzig sein - gegen Mattersburg nach Klagenfurt zu gehen, wenn man nicht einmal die Lavanttal Arena voll bekommt.

In Anlehnung an ihr Posting: Der WAC ist ein Kärntner Club und dort soll er auch bleiben.

Antworten
BP73
0
6
Lesenswert?

Internationale Bühne - JA :-)

Internationale Spiele @ Klagenfurt macht definitiv Sinn :-)
Man muss fairerweise erwähnen, dass Hr. Riegler von einer Vision (wie realistisch diese auch sein mag) spricht und solche muss man haben (in jedem Bereich), denn ohne die gebe es keinen Fortschritt & den kann mein Heimatbundesland in vielen Bereichen (nicht abwertend gemeint) gebrauchen.
Greez aus München von einem Exil-Ktner

Antworten
VH7F
0
0
Lesenswert?

Sehe ich auch so

Fanpflege in Klagenfurt mit 2 Spitzenspielen im Jahr. Austria Klagenfurt könnte das aber verhindern.

Antworten