Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

WAC-NeuzugangThorsten Röcher: "Von Sturm hat sich keiner gemeldet"

WAC-Neuzugang Thorsten Röcher freut sich auf ein neues Kapitel und erklärt, warum es zu keinem erneuten Comeback beim SK Sturm kam.

Thorsten Röcher spielt ab sofort mit
Thorsten Röcher spielt ab sofort mit © 
 

"Es fühlt sich echt gut an.“ Unmittelbar nach dem ersten Training beim WAC ist die Erleichterung in der Stimme von Thorsten Röcher, der erst am Vortag ins Trainingslager ins slowenische Catez angereist war, nicht zu überhören. Ein schwieriges Halbjahr bei Ingolstadt mit nur einem Einsatz (14 Minuten im Pokalspiel gegen Düsseldorf am 12. September) stehen auf der Habenseite. „Der Herbst war völlig zum Vergessen. Ich habe das Kapitel Ingolstadt für mich abgeschlossen“, sagt der Niederösterreicher, der 2018 zu den Bayern wechselte und jetzt - ablösefrei - für eineinhalb Jahre in Wolfsberg unterschrieben hat. „Es hat schon im Sommer einen Flirt mit dem WAC gegeben. Jetzt hat es gepasst. Der Verein ist sehr sympathisch und erfolgreich. Auf die Europa-League-Spiele gegen Tottenham freue ich mich riesig. Zudem kenne ich viele Spieler und der offensive Spielstil taugt mir.“

Kommentare (1)
Kommentieren
Nixalsverdruss
1
20
Lesenswert?

Röcher ist ein guter Spieler!

Leider ist er - wie so oft - vermutlich am Einfluss der Spielervermittler gescheitert. Diese Idioten gaukeln den Spielern von der großen Chance in ausländischen Ligen vor - und riskieren bewusst, dass die Spieler nicht zum Einsatz kommen.
Hauptsache die Gage für die Vermittler passt. Dieses System der modernen Sklaverei gehört ein Ende gesetzt - und auch der Geldgier mancher Vereine und Spieler...