AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Acht Spiele möglichWird die Grazer Merkur-Arena zum Europacup-Hotspot?

In der Grazer Merkur-Arena könnten im Herbst gleich acht Europacupspiele ausgetragen werden. Neben Sturm denkt auch der WAC, in die steirische Landeshauptstadt auszuweichen.

Ein volles Haus könnte in der Merkur-Arena bald wieder möglich sein
© 
 

Drei Runden stehen in der Fußball-Bundesliga noch auf dem Programm. Während Salzburg als Meister und der LASK als Vizemeister wohl feststehen dürften, ist der Kampf um die Plätze drei bis sechs hochspannend.

Der WAC (25 Punkte), Sturm (24), die Wiener Austria und St. Pölten (jeweils 21) liegen nur vier Zähler getrennt dahinter. Und in der letzten Runde kommt es ausgerechnet zum direkten Duell zwischen den Wolfsbergern und den Grazern.

Der heutige Sturm-Co-Trainer Joachim Standfest spielte 2015 mit dem WAC gegen Dortmund mit Pierre-Emerick Aubameyang und Marco Reus
Foto © APA/GERT EGGENBERGER

Es ist deshalb interessant, weil der Drittplatzierte in der kommenden Saison einen Fixplatz in der Gruppenphase der Europa League erhält. Der Viertplatzierte würde in der dritten Qualifikationsrunde einsteigen und diese sowie das Play-off überstehen, um in die Gruppenphase einzuziehen.

Sollten der WAC und Sturm in den Europacuprängen bleiben, könnte die Merkur-Arena zu einem echten Hotspot werden. Die Wolfsberger dürften nämlich in der Lavanttal-Arena keine Europacup-Heimspiele austragen. Dazu kommt, dass das Wörthersee-Stadion, wo der WAC schon 2015 in der Europa-League-Qualifikation gegen Dortmund spielte, im Herbst größtenteils gesperrt und somit nicht zur Verfügung steht.

Sturm will wie gegen Ajax im Europacup spielen
Foto © APA/AFP/ANP/JEAN-FRANCOIS MONIER

WAC-Präsident Dietmar Riegler erklärte nun auf "Sky", dass es eine Zusage gibt, um im Linzer Stadion spielen zu können. "Aber wir haben noch die Möglichkeit, den Ort zu ändern. Theoretisch wäre noch Salzburg. Da tun wir uns aber schwerer, weil das Stadion dem Verein gehört", meint der 53-Jährige und lässt aufhorchen. "Das Grazer Stadion gehört der Stadt, da tut man sich leichter. Die Präferenz Nummer eins wird daher Graz sein."

Unter Ausschluss der Öffentlichkeit

Das würde bedeuten, dass im Herbst im Idealfall gleich acht Europacupspiele in der Merkur-Arena stattfinden könnten. Zuschauer kämen aber maximal in sieben Partien auf ihre Kosten. Denn Sturm müsste wegen dem Becherwerfer-Urteil das erste internationale Begegnung unter Ausschluss der Öffentlichkeit bestreiten.

Kommentare (9)

Kommentieren
schteirischprovessa
1
2
Lesenswert?

Dann kann ja Sturm die erste Partie in Pachernn

bestreiten!

Antworten
Bisdumoped
9
15
Lesenswert?

Eine Chance für Graz,

dass mit WAC im Europacup wieder einmal attraktiver Fußball in Liebenau gespielt wird.

Antworten
Kreatonaton
3
2
Lesenswert?

Kannst bei den Roten

2. Liga schauen - gleiches Niveau wie dein Kommentar!

Antworten
Don Papa
2
20
Lesenswert?

For Forest

"Dazu kommt, dass das Wörthersee-Stadion, wo der WAC schon 2015 in der Europa-League-Qualifikation gegen Dortmund spielte, im Herbst größtenteils gesperrt und somit nicht zur Verfügung steht." weil dort Bäume im Fußballstadion stehen. Da haben die Veranstalter schon Recht wenn sie meinen, darüber wird man in ganz Europa sprechen.

Antworten
LaPantera69
5
14
Lesenswert?

Ganz Europa...

...schüttelt ohnedies bereits den Kopf über diese sinnbefreite Aktion.

Der ungläubige Blick vom niederländischen Trainer Alex Pastoor (Altach) gestern bei der SKY Sendung "Talk und Tore" spricht Bände.

Antworten
gerbur
22
8
Lesenswert?

Träumt weiter!

Der Realitätsverlust greift um sich! Die Droge Fußball scheint schon vor dem Genuss derselben Halluzinationen hervorzurufen.

Antworten
baldasar
1
0
Lesenswert?

Bravo

Was wohl der ahnungsslose Banker dazu sagen wird, wenn in seinem Stadion gespielt wird.. wahrscheinlich möchte er die Pacht vom wac auch kassieren..

Antworten
Christian Hubinger
10
11
Lesenswert?

bei den derzeitigen Leistungen sollte Sturm freiwillig

auf einen internationalen Startplatz verzichten. Außer natürlich - man will sich wie im Vorjahr - wieder - bis auf die Knochen blamieren.

Antworten
Kreatonaton
2
5
Lesenswert?

Noch ein Schönwetter - Fan

Oder doch ein Roter der sich verlaufen hat? Von euch steht in dem Artikel nix. Also warum kommentieren?

Antworten