2:1 gegen St. Johann/PongauAustria Klagenfurt hat wohl sein ganzes Cup-Glück aufgebraucht

Nach 0:1-Rückstand stach Joker Philipp Hütter für die Violetten. Und in der Nachspielzeit drückte Markus Pink, der seine Torflaute beendete, den Ball über die Linie. St. Johann-Torhüter Manuel Wallinger lieferte grandiose Paraden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SOCCER - OEFB Cup, St.Johann vs A.Klagenfurt
Erlösender Jubel bei Philipp Hütter und Co. © GEPA pictures
 

Der Cup übt eine besondere Faszination aus. In keinem anderen Bewerb kann der „kleine“ Außenseiter so epochale Erfolge feiern, wo sonst vermag ein Favorit so desaströs zu scheitern. In einem einzigen Fußball-Spiel kann eben alles passieren. Vor allem, wenn der Herausforderer einen Torhüter wie Manuel Wallinger aufbietet. Trotz heroischer Leistung des St. Johanner Schlussmannes konnte sich am Ende haarscharf Austria Klagenfurt mit 2:1 durchsetzen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!