Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Stimmen zu WAC-HartbergRene Swete: "Im Endeffekt sind wir schon traurig..."

Hartberg erkämpfte sich beim WAC eine torloses Remis und haderte am Ende mit vergebenen Chancen. Auch bei den Kärntnern weinte man drei Punkten hinterher.

Rene Swete rettete mehrmals gegen den WAC
Rene Swete rettete mehrmals gegen den WAC © (c) APA/GERT EGGENBERGER (GERT EGGENBERGER)
 

Nach dem 0:0 in Wolfsberg trauerten beide Mannschaften einen möglichen Sieg nach. Der WAC war zwar über 90 Minuten die aktivere Mannschaft, Hartberg hatte auf der Gegenseite aber gleich mehrere gute Möglichkeiten. Die beste Chance durch Rajko Rep wenige Sekunden vor Abpfiff. Dementsprechend auch die Stimmung bei TSV-Kapitän Rene Swete. "Im Endeffekt sind wir schon traurig nach so einer Chance zum Schluss. Das Ergebnis geht aber in Ordnung. Beide Teams haben ihre Momente gehabt." Der Punktgewinn gegen die Wolfsberger sei aber keinesfalls selbstverständlich. "Sie sind ja nicht irgendeine Mannschaft. Wir können stolz sein auf die Leistung und es hilft mit Sicherheit für die kommenden Aufgaben gegen Sturm und Salzburg."

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren