Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Abschied vom FC Bayern Lobeshymne von Flick auf David Alaba: "Herz der Mannschaft"

Nach seinem letzten offiziellen Abschied vom FC Bayern hat David Alaba von Trainer Hansi Flick Extra-Lob bekommen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Trainer Hansi Flick fand besondere Worte für David Alaba
Trainer Hansi Flick fand besondere Worte für David Alaba © APA/POOL
 

Bayern-Trainer Hansi Flick hat am Samstag eine wahre Lobeshymne auf David Alaba angestimmt. Der ÖFB-Teamspieler wurde vor dem Heim-5:2 in der letzten Bundesliga-Runde gegen den FC Augsburg nach fast 13 Jahren beim deutschen Fußball-Rekordmeister offiziell verabschiedet, nach dem Schlusspfiff hob der ebenfalls im Sommer von den Münchnern scheidende Flick die Bedeutung des Wieners hervor.

Alaba könne drei Positionen - Linksverteidiger, Innenverteidiger und Sechser - "auf Weltklasseniveau" spielen, erklärte der Coach. "Aber was ihn auszeichnet, ist auch seine soziale Kompetenz. Für mich ist er das Herz der Mannschaft. Er ist einer, der alle mitnimmt und verbindet, der für einen Trainer oftmals aus eigener Motivation Spieler auf den richtigen Weg mitbegleitet. Das ist für mich wirklich ein Spieler, den ich sehr vermissen werde", sagte Flick, der nach der EM wohl neuer deutscher Teamchef wird.

Alaba absolvierte für die Bayern 431 Pflichtspiele und ist damit der Legionär mit den meisten Einsätzen im Trikot der Münchner. Mit dem Rekordchampion gewann der 28-Jährige insgesamt 27 Titel, darunter zweimal die Champions League und zehnmal die Meisterschaft. Sein neuer Club steht noch nicht fest, laut Medienberichten wird Alaba zu Real Madrid wechseln.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.