13 Jahre FC Bayern MünchenDavid Alaba bricht in Abschiedsvideo in Tränen aus

David Alaba spielt am Samstag seine letzte Partie für den FC Bayern. Das geht am Österreicher nicht spurlos vorbei. In einem 27-minütigen Video blickt der Wiener auf seine Zeit beim Rekordmeister zurück und bekommt auch Videobotschaften von Wegbegleitern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
David Alaba zaubert am Samstag ein letztes Mal im Dress der Münchner © AFP
 

Mit dem Heimspiel am Samstag gegen Augsburg geht für den bereits als Meister feststehenden FC Bayern eine weitere erfolgreiche Saison zu Ende. So ist es zugleich das letzte Spiel von David Alaba im Dress der Münchner. Damit biegt eine unglaubliche Ära in ihre Zielgerade ein: Immerhin holte der Österreicher, der aller Wahrscheinlichkeit nach zu Real Madrid wechseln wird, mit der "Lederhosen-Elf" 27 Titel, darunter zehn deutsche Meisterschaften (Vereinsrekord) sowie 2013 und 2020 jeweils die Champions League.

Zum Abschied hat der FC Bayern dem 28-Jährigen, der im Sommer 2008 von der Wiener Austria nach München gewechselt und seither mit Ausnahme eines halbjährigen Leih-Gastspiels 2011 in Hoffenheim durchgehend für die Bayern im Einsatz war, ein Video gewidmet. Dort ist auch zu sehen, dass Alaba in Tränen ausbricht ...

Im 27-minütigen Video melden sich Wegbegleiter per Zuspielungen zu Wort und auch Alaba gibt Geheimnisse preis über die 13 Jahre beim Rekordmeister.

» Spielberichte und Live-Ticker von Ihrem Fußballverein auf ligaportal.at

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

CBP9
6
24
Lesenswert?

Schönen Gruß an seinen Berater!

💰💰💰

aToluna
2
10
Lesenswert?

Schönen Gruß .....

Der Transfer von David Alaba vom FC Bayern München zu Real Madrid ist offenbar perfekt. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus. Laut dem Transfer-Experten Fabrizio Romano soll der Österreicher im Mai den Vertrag bei den Königlichen unterschreiben und ein Jahres-NETTOGEHALT von zwölf Millionen Euro kassieren.
Bei Bayern bekam Alaba 11 Millionen BRUTTO!!!

Lodengrün
34
26
Lesenswert?

Selbst diese Tränen

sind inszeniert. Furchtbar. Keiner hat ihn gezwungen zu gehen. Man hat ihn halten wollen, wollte aber mehr verdienen als Lewandowski und Neuer. Und das geht halt nicht.

Hazel15
11
16
Lesenswert?

Wollte aber mehr verdienen .....

Hat er Ihnen das gesagt, oder waren Sie bei den Bayern in die Verhandlungen involviert? Wie genau waren seine Forderungen? Brutto oder Netto? Ich weiß es jedenfalls nicht. Das er jetzt bei Real mehr Netto bekommen wird, als er jetzt bei Bayern Brutto hat....

Lodengrün
11
10
Lesenswert?

Ich

habe nur das weitergegeben was Herr Rummenigge der Presse ausrichtete. Auch Salihamidžić hat das an anderer Stelle erwähnt.

bodemiller
15
22
Lesenswert?

Tränen

Wahrscheinlich verdient er bei den Bayern zuwenig deshalb die Tränen

erfolg_reich
4
5
Lesenswert?

@bodemiller

Ex-Skifahrer aus USA sollten sich nicht zum deutschen Fußball äußern.

DergeerderteSteirer
1
32
Lesenswert?

Das Wort ........"verdient"...........ist stets zu hinterfragen, ...................

..............bekommen hat er die Gagen und ob das in diesen Ausmaßen verdient war bleibt da und dort dahingestellt !!

FRED4712
8
24
Lesenswert?

in den spielen, die ich mit alaba gesehen habe,

hab ich mich jedes mal gefragt, was an seinem spiel so toll sein soll.....wie gesagt, ich habe längst nicht alle spiele gesehen, aber in diesen war er ein mitläufer.....ist auch bei toren oft vergeblich hinterher gerannt.....aber die fachleute werden das wohl anders sehen

Ehrlichkeit
4
21
Lesenswert?

BKA

Sie haben das richtig erkannt Alaba hat bei den Bayern darum gut ausgesehen weil Er dort die perfekten Nebenleute hatte im Österreichischen Team war Er weg.und Nun in Spanien da wird Er sich sehr schwer tun die Sehnsucht nach den Bayern wird bald kommen

Hazel15
2
15
Lesenswert?

Alaba hat bei den Bayern ......

Genauso wie Lewandowski, der ist nur so gut, weil er die perfekten Nebenleute, darunter auch Alaba, von denen er die Pässe bekommt, neben sich hat. Was eben in der Nationalmannschaft von Polen nicht der Fall ist, dort ist er ein Spieler wie jeder andere. Übrigens gibt es viele Spieler, die in der Nationalmannschaft nicht die Leistung bringen, weil es eben an der Qualität der Mitspieler fehlt.