Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Alaba ist Fußballer des JahresFlick: "David hat sich diese Auszeichnung mehr als verdient"

David Alaba wurde zu Österreichs Fußballer des Jahres 2020 gekürt - das sagen seine Wegbegleiter.

David Alaba mit Bayern-Trainer Hansi Flick
David Alaba mit Bayern-Trainer Hansi Flick © AFP
 

Die Wahl David Alabas zu Österreichs Fußballer des Jahres 2020 hat auch bei dessen Club FC Bayern München und beim ÖFB Freude ausgelöst. Gratulationen kamen von Verbands-Präsident Leo Windtner und Teamchef Franco Foda sowie von Bayern-Trainer Hansi Flick und dem Vorstandsvorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge.

Letzterer meinte in einer Stellungnahme gegenüber der APA: "Der FC Bayern ist stolz auf diesen Spieler und auf das, was er für unseren Verein in diesem außergewöhnlichen Jahr 2020 geleistet hat. David hat einen wesentlichen Beitrag geleistet, dass wir fünf Titel gewonnen haben. Er ist ein ausgezeichneter Fußballer, einer der Führungsspieler in unserem Team und auch menschlich ein feiner Kerl. Wir alle beim FC Bayern freuen uns für ihn über diese Auszeichnung."

Ähnlich äußerte sich Flick. "David hat sich diese Auszeichnung mit seinen Leistungen in diesem Jahr mehr als verdient. Er hat sein unglaubliches Niveau noch einmal gesteigert und ist auch auf der für ihn zunächst ungewohnten Position in der Innenverteidigung zu einem der besten Spieler der Welt geworden. Er war ein wichtiger Eckpfeiler in unserer Mannschaft und hat enorm viel dazu beigetragen, dass wir fünf Titel gewonnen haben. Ich möchte ihm auch im Namen der ganzen Mannschaft und meinem Trainerteam herzlich zu dieser Wahl gratulieren."

"Das Aushängeschild des österreichischen Fußballs"

Auch ÖFB-Teamchef Foda stellte sich als Gratulant ein. "David spielt seit Jahren auf absolutem Top-Niveau und ist das Aushängeschild des österreichischen Fußballs. Er ist ein intelligenter, variabel einsetzbarer Spieler, der ein Spiel sehr gut lesen kann. Er kann auf mehreren Positionen auf höchstem Niveau spielen, das ist auch im internationalen Spitzenfußball außergewöhnlich", erklärte der Deutsche.

Außerdem sagte Foda: "Durch seine Vaterrolle ist er noch mehr gereift und übernimmt auf und neben dem Platz noch mehr Verantwortung. Das Triple mit dem FC Bayern in diesem mehr als denkwürdigen Jahr wird in die Geschichtsbücher eingehen."

Laut ÖFB-Präsident Windtner ist Alaba "ein großes Vorbild und eine Identifikationsfigur für alle jungen Fußballerinnen und Fußballer unseres Landes. David befindet sich im besten Fußballeralter und kann trotzdem schon auf eine beeindruckende internationale Karriere zurückblicken."

Alaba sei "trotz aller Erfolge ein bescheidener und herzlicher Mensch geblieben", so Windtner. "Ihn zeichnet auch die Bereitschaft aus, sich ständig weiterzuentwickeln und offen für neue Entwicklungen zu sein. Das hat er sowohl im Verein als auch im Nationalteam mehrfach unter Beweis gestellt", betonte der ÖFB-Chef.

Kommentare (9)
Kommentieren
beobachter2014
2
9
Lesenswert?

Schon komisch

Ein Spieler, der seit über 10 Jahren beim deutschen Serienmeister, oftmaligen Pokalsieger, Champions Lague Sieger, Finalist .... immer in der Startelf steht, bei allen verschiedenen Trainern (alles Weltklassetrainer, oder?) Stammspieler ist, müsste doch eigentlich ein ausgezeichneter Fußballer sein. Viele österreichische "Experten" sehen das allerdings nicht so ....
Wenn man dann beobachtet hat, wie er von alteingesessenen Stars aufgenommen wurde, wie er sich um die Jungen annimmt, wie er von den Mannschaftskollegen (auch im Nationalteam) geschätzt wird, kann es auch menschlich nicht weit fehlen! Wer sollte denn sonst Österreichs Fußballer des Jahres sein als jemand, der 6 nationaler und internationale Titel in einer Saison gewinnt (obwohl es derzeit viele ausgezeichnete österreichische Fußballer gibt)?
Für wen, (unerlaubter und unfairerweise) bekannt gewordene Details der Vertragsverhandlungen seines Beraters ein Hindernisgrund sind, bitte!

HansWurst
0
3
Lesenswert?

Genau so

ist es.

georgXV
8
9
Lesenswert?

???

wird hierdurch wieder versucht sein Image als Abzocker (in den Vertragsverhandlungen mit den Bayern) zu verbessern ?
O.K., ich habe verstanden, daß für die Zockerei in erster Linie sein Berater zuständig ist ...

Lodengrün
4
7
Lesenswert?

Wenn

die Trainer, die für mich all ehrlich sind, abgestimmt hätten wäre das für mich „a gschobene Gschicht“.

Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Korrektur

wenn nicht die Trainer..

Lodengrün
8
5
Lesenswert?

Nachsatz

Habe geschrieben, wurde nicht eingestellt. Sieht man sich die durchgehenden ausgezeichnete nLeistungen von Hinteregger bei Frankfurt als auch im Team an ist er einer der Kandidaten die vor Alaba gereiht werden sollte.

Bodensee
6
5
Lesenswert?

es ist zum Fremdschämen lächerlich.......

........wie schleimig die Bayern-"Mänätscha" Alaba umgarnen nur damit er beim Verein bleibt.

az67
9
5
Lesenswert?

Heuchlerisch

Alaba sei "trotz aller Erfolge ein bescheidener und herzlicher Mensch geblieben.......
Seine Bescheidenheit spiegelt sich ja bei den Vertragsverhandlungen mit den Bayern.
Man lacht!
Über seine Fußballerischen Fähigkeiten kann sich jeder sein eigenes Bild machen. Meiner Meinung nach fehlt im einiges
zu einem Spieler der eben den Unterschied ausmachen kann.

Lodengrün
12
12
Lesenswert?

Also

für mich ist er das nicht.