Fußball 21 Corona-Ausfälle - doch Bordeaux soll trotzdem spielen

Bordeaux muss auf mehr als eine ganze Fußballmannschaft verzichten, soll aber dennoch im Cup gegen Stade Brest antreten.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© AFP
 

Der französische Fußball-Klub Girondins Bordeaux soll trotz 21 Corona-Ausfällen bei seinen Profis am Sonntag im Cup bei Stade Brest antreten. 16 Spieler würden sich derzeit in Quarantäne befinden, teilte der Erstligist am Donnerstag mit. Klubpräsident Gerard Lopez warf dem dem Französischen Fußball-Verband "mangelnde Flexibilität" vor.

Der Klub will den Dialog mit dem Verband suchen, um für das Spiel eine "bestmögliche Lösung" zu finden und eine Show zu verhindern, die "dem Coupe de France nicht angemessen" wäre.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!