AnalyseLicht und Schatten in der ICE-Liga

Während der KAC sowohl in der ICE-Liga als auch in der CHL bisher starke Leistungen brachte, blieb der VSV in den ersten Spielen hinter den Erwartungen zurück.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
John Hughes, der gestern zum zweiten Mal Vater wurde, hat noch viel Luft nach oben. Beim KAC (Paul Postma) läuft alles nach Plan © GEPA & KK/VSV
 

Mit Ausnahme von Bratislava und dem VSV haben bis jetzt alle ICE-Ligateams sechs oder mehr Saisonspiele hinter sich. Wirft man einen Blick auf die Tabelle, gibt es bis jetzt doch einige Überraschungen. Ligarückkehrer Laibach etwa liegt mit 13 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz und auch Neuling Pustertal zeigte bis jetzt viel Kampfkraft und gute Ergebnisse. Etwas anders sieht es hingegen bei den österreichischen Mannschaften aus. Während Salzburg und der KAC erwartungsgemäß unter den Top sechs zu finden sind, hinken Villach, Wien und Linz hinterher. Man darf gespannt sein, wie sich die Situation am Tabellenende noch entwickelt. Die Capitals haben gleich nach Ligastart bereits personell nachgerüstet, bei den Black Wings hofft man auf eine baldige Rückkehr der verletzten Spieler.

Die Leistung der Villacher war bisher mehr als durchwachsen, zuletzt gab es jedoch einen klaren Heimsieg gegen Znaim, der das Potenzial der Mannschaft von Rob Daum erstmals zum Vorschein brachte. Die vermeintlichen Leistungsträger der Blau-Weißen, wie John Hughes, Anton Karlsson oder Rick Schofield blieben über weite Strecken hinter den Erwartungen. Sie waren sich oft zu schade die oft zitierte „Drecksarbeit“ zu erledigen, haben zu wenig für das Team gearbeitet.

Ein großes Fragezeichen steht auch hinter den Leistungen von Goalie Andreas Bernard. Er wirkt oft lethargisch, war an einigen Gegentreffern nicht ganz unbeteiligt. Der italienische Nationalteamspieler hat in seinen letzten Saisonen auch nie jenes Arbeitspensum verrichten müssen, das heuer auf ihn zukommen wird. Man wird sehen, ob er in den nächsten Wochen Konstanz in sein Spiel bringen kann.

Schweres Los für die Adler

Am Wochenende warten auf die Villacher zwei harte Brocken. Heute müssen sie in Salzburg antreten und am Sonntag kommt Bozen in die Draustadt. „Beide Teams sind wohl das Beste, was unsere Liga zu bieten hat. Sie gehören zu den absoluten Titelanwärtern“, weiß Rob Daum. Der VSV will den Schwung und das Selbstvertrauen vom klaren 6:1-Heimsieg gegen Znaim mitnehmen. „Gegen Salzburg müssen wir von Beginn an ihr hohes Tempo annehmen, aggressiv spielen und die Torchancen verwerten“, so der Trainer, dem, bis auf Alexander Schmidt, der gesamte Kader zur Verfügung steht.


Beim KAC läuft alles nach Plan. Dank des großen Kaders sollte auch die Doppelbelastung mit den Spielen der Champions Hockey League kein Problem darstellen. Die Mannschaft hat sich gegenüber dem vorigen Jahr nicht verändert, die Qualität ist also nach wie vor vorhanden. Petri Matikainen muss seine Spieler bei Laune halten und abermals das Feuer der letzten Saison entfachen.

Sebastian Dahm spielte bisher alle Bewerbsspiele, wird jedoch früher oder später eine Pause benötigen. Durchaus möglich das KAC-Manager Oliver Pilloni die Augen nach einem Back-up offen hält, zumal Dahm im Februar aufgrund seiner Teilnahme an den Olympischen Spielen mehrere Wochen fehlen wird.

Harte Tage für den KAC

Erst am späten Donnerstagabend sind die Rotjacken von ihrem CHL-Gastspiel in Kiew zurückgekehrt. 48 Stunden nach dem 4:3 gegen Donezk warten heute die Black Wings. Für die Klagenfurter wird der Start bereits wichtig sein. „Wir haben müde Beine und müssen gut aus der Kabine kommen. Vielleicht schaffen wir es mit der Euphorie schwungvoll zu starten. Denn der Achtelfinal-Einzug in der CHL hat schon Kräfte freigesetzt“, verrät Siegtorschütze Johannes Bischofberger. Unterschätzt werden die Linzer vom KAC, wo neuerlich Goalie Sebastian Dahm startet, jedenfalls nicht.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!