Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Harand zufriedenIn Graz will der KAC den Spieß umdrehen

Am Neujahrstag warten erneut die 99ers, in Graz will der KAC den Spieß umdrehen. Patrick Harand fühlt sich in neuer Rolle als Co-Trainer ganz wohl.

Thomas Koch hadert persönlich etwas mit seiner Chancenauswertung © GEPA pictures
 

Mit einem Sieg im letzten Spiel des Jahres klappte es für die Rotjacken nicht. Zu Hause mussten sich die Klagenfurter den Graz99ers mit 1:2 nach Verlängerung geschlagen geben. Eine Niederlage, die nicht unbedingt hätte sein müssen. „Die Steirer haben das Spiel gut zerstört und waren im Konter stets gefährlich. Wir hätten schon im ersten Drittel die Basis für einen Sieg legen können, leider haben wir es verabsäumt“, bilanziert Thomas Koch und fügt hinzu: „Felix Nussbacher hat im Grazer Tor eine starke Partie gespielt.“ Der Routinier beschreibt die Leistung seiner Mannschaft als etwas rostig, wie so oft nach einem Lokalschlager. „Eine typische Derby-Jetlag-Vorstellung von uns.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren