AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Haugen spielt nicht mehrRynnäs-Deal ist geplatzt, jetzt drängt für den KAC die Zeit

Dämpfer für den KAC bei der Torhütersuche. Jussi Rynnäs erhält von Krefeld keine Freigabe. Für Pilloni und die Rotjacken drängt die Zeit. Lars Haugen wird definitiv nicht mehr spielen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
ICE HOCKEY - EBEL, KAC, saison opening
KAC-Manager Oliver Pilloni © (c) GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber
 

KAC-Torhüter Lars Haugen wird in dieser Saison nicht mehr für die Rotjacken zwischen den Pfosten stehen. Wie schon vor der Länderspiel-Pause angekündigt, müssen sich die Rotjacken mit Geschäftsführer Oliver Pilloni nun um Ersatz kümmern. Derzeit verfügen die Klagenfurter mit David Madlener über den einzigen EBEL-erprobten Torhüter. "Wir müssen jetzt schauen, wie wir das angehen. Fakt ist, dass Haugen in dieser Saison nicht mehr für uns spielen wird. Der Markt gibt aktuell aber einiges her", verrät Pilloni. Eine Tendenz kann der Klagenfurter aktuell nicht nennen: "Ich weiß es noch nicht, wer kommen soll."

Kommentare (1)

Kommentieren
BernddasBrot
0
0
Lesenswert?

Bis zuletzt hoffte Pilloni.....

die Hintergründe gehen zwar keinem was an , was da abgelaufen ist , aber diesen Schmäh hätte er sich gleich sparen können......

Antworten