AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KAC - Znaim 4:3KAC-Jubilar schoss kurz vor Schluss sein Team zum Sieg

Manuel Ganahl, der sein 200. Match für den KAC gegen Znaim bestritt, mutierte kurz vor Schluss zum Matchwinner für die Rotjacken.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
KAC-Goalie David Madlener und Kapitän David Fischer © GEPA pictures
 

1. Drittel. Die Rotjacken kamen motiviert aus der Kabine, erzeugten in den Anfangsminuten viel Druck in Richtung Znaim-Tor. Die Gäste konnten sich vor allem nur durch unerlaubte Weitschüsse befreien. Der finnische Tormann Teemu Lassila stand unter Beschuss, aber den ersten Treffer erzielten die Tschechen. Mit der ersten Aktion auf das KAC-Tor ging Znaim durch Anthony Luciani in Führung. Den Gegentreffer steckten die Klagenfurter souverän weg, antworteten kurze Zeit später mit dem Ausgleich. Thomas Koch bediente Adam Comrie, der einen harten Schuss abfeuerte und den daraus resultierenden Abpraller verwertete Lukas Haudum staubtrocken. Danach flachte das Spiel der Gastgeber etwas ab, obwohl das Team vier Minuten im Überzahl agierte, dabei aber wenig Produktives auf das Eis brachte. Erst im dritten Powerplay war der KAC agiler, traf Andrew Kozek die Querlatte. Noch im selben Angriff zog David Fischer von der blauen Linie ab, den Rebound beförderte Kozek wieder Richtung Gehäuse. Erneut war Lassila zur Stelle, wehrte die Scheibe nach vorne ab, Thomas Koch schnappte sich das Spielgerät und brachte sein Team kurz vor Drittelende mit 2:1 in Front.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren