AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

ViertelfinalduellDen Capitals reichten gegen die 99ers fünf Minuten

Stark gespielt, doch in 4:26 Minuten gab Graz in Wien das Spiel aus der Hand. Mit dem 3:2 haben die Capitals in der Play-off-Serie auf 2:1 gestellt. Im Bunker folgt am Dienstag (19.15) der vierte Akt.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
ICE HOCKEY - EBEL, Capitals vs 99ers
© GEPA pictures
 

Die Gesichter auf den Rängen der Kagraner Eishalle wurden länger und länger, denn Minute um Minute verrann und die Capitals wurden dem Provinzklub nicht Herr. Selbst aus der Nordwesttribüne, wo der Fanklub „Die Optimisten“ sitzt, war nicht mehr viel zu hören. Graz führte im dritten Spiel der Viertelfinalserie mit 1:0 nachdem Daniel Oberkofler in der 22. Minute im Powerplay getroffen hatte. Die Zeit lief den Wienern durch die Finger und während die Caps nervös wurden, wurde ihr Anhang immer leiser.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren