Es wäre auch diesmal vermessen, von einem Punktgewinn des VSV in der Champions Hockey League gegen Färjestad zu sprechen. Eines der besten europäischen Teams gastiert heute in der Villacher Stadthalle. Die Frage wird wohl nicht sein, ob, sondern wie der VSV verliert. „Beim 0:7 in Schweden mussten wir uns erst einmal an diesen starken Gegner gewöhnen, speziell der Start war einfach nicht gut, wir waren überfordert“, gesteht VSV-Kapitän Derek Joslin.