Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Debakel zum AuftaktRapid legt dem WAC in der Meistergruppe acht Tore ins Osternest

Im ersten Spiel der Meistergruppe geht der WAC daheim gegen Rapid mit 1:8 unter. Lochoshvili flog nach einer Kung-Fu-Attacke gegen Kara schon nach 30 Minuten vom Platz.

SOCCER - BL, WAC vs Rapid
© GEPA pictures
 

Der Korb gefüllt mit Lavanttaler Spezialitäten hätte das einzige Geschenk für Rapid und Trainer Dietmar Kühbauer zu seinem heutigen 50. Geburtstag sein sollen. Doch die Mannschaft teilte zum Auftakt der Meistergruppe noch reichlich aus. In der 22. Minute nahm das Schützenfest seinen Anfang. Taxiarchis Fountas erzielte nach einer Ecke per Fersler sehenswert die Führung.

In der 29. Minute ereignete sich im Strafraum der Hütteldorfer die wohl entscheidende Szene des Spiels. In feinster Kung-Fu-Manier wollte Luka Lochoshvili an den Ball gelangen und traf dabei nur Rapid-Stürmer Ercan Kara am Hals. Die Konsequenz: Glatt Rot für den Georgier. So darf man nicht agieren. Es ist der dritte Platzverweis in dieser Saison für den Innenverteidiger. Kara revanchierte sich in der 32. Minute mit dem 2:0.

Per Konter kam der WAC durch Thorsten Röcher nach einem Abpraller zum Anschlusstreffer und brachte das Ergebnis in die Halbzeit. Röcher hatte nach Wiederbeginn auch die größte Chance auf den Ausgleich. Doch ab der 57. Minute machte Rapid Ernst und fügte den Wolfsbergern durch Tore von Maximilian Ullmann, zweimal Fountas, Yusuf Demir  und zwei Eigentoren von Jonathan Scherzer eine empfindliche Niederlage zu. Der WAC ist Stück für Stück in seine Einzelteile zerfallen. "Das war inferior", fasste Kapitän Michael Liendl das Spiel kurz nach dem Abpfiff zusammen.

SOCCER - BL, WAC vs Rapid
Nach diesem Tritt flog Lochoshvili vom Platz Foto © GEPA pictures
Schlimmer hätte das erste Spiel der Meistergruppe aus Sicht des WAC kaum laufen können. Der Abstand auf Platz zwei beträgt damit schon neun Punkte. Nach dem Sieg der WSG Tirol gegen den LASK im Parallelspiel sind die Wolfsberger Letzter im oberen Play-off.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Lobbyman
0
2
Lesenswert?

FALSCHE ENTSCHEIDUNG

Ehrlich gesagt,
der WAC steht vor einer Veränderung :
der UMBAU im MITTELFELD ist einfach dringend notwendig.
Liendl und Leutgeb sind zu alt geworden.
Die Arbeiten nicht mehr gegen den Ball, daher die hohen Niederlagen.
Wir brauchen ein junges dynamisches Mittelfeld in Zukunft.
Liendl kann nur noch Wechselspieler sein.
Schnell einen ERFAHRENEN TRAINER einstellen, STARY ist ein Experiment, zuviel Risiko.
Aufgehts.

schteirischprovessa
0
11
Lesenswert?

Hat der Ferdl Feldhofer

vielleicht doch recht gehabt?
Und der Präsident Unrecht?

Peterkarl Moscher
0
4
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Ja der Ferdl hat schon gerochen das es im Stall stinkt aber bevor er ausmißten konnte wurde er gefeuert.

gfow27
0
13
Lesenswert?

Was für eine Schmach

Da hat sich der WAC spätestens heute ein Rieseneigentor geschossen. Ich meine damit nicht Scherzers Eigentore. Obwohl Liendl noch bester Assistgeber der Liga ist, bin ich von seinem Auftreten und auch das des WAC schwer enttäuscht. Zumindest Rackern und Kämpfen kann man verlangen, zumal die Spieler gut verdienen. Was für eine Schmach!
Liendl wird im Herbst 36!!! und da überlegt man ernsthaft, ihn zu halten. Ich kann die Entscheidung gegen Feldhofer bis heute nicht verstehen. Wo ist der Fußballsachverstand geblieben?
Und eines noch - in den letzten 3 Spielen gab es 16!!! Gegentor. So spielt der WAC nächstes Jahr fix um den Abstieg, wenn sich nichts ändert. Leider. :(

Hapi67
0
9
Lesenswert?

Mutlos, saftlos, kraftlos

Anscheinend sind einige Herren nach den Erfolgen der letzten Jahre leider vom Erfolg gesättigt und bringen die notwendigen Tugenden für den weiteren Erfolg nicht mehr mit.

Ergänzend dazu Fehleinkäufe überforderte Spieler, falsche Trainerentscheidung mit Feldhofer, etcc

Auf den neuen Mann an der Seitenlinie wartet jedenfalls eine Monsteraufgabe mit unbequemen Personalentscheidungen und harten Durchgriffen um wieder erfolgreich zu werden.

Ein rauer Wind ist zu erwarten und wird dringend benötigt.

Vielen Dank

joe1406
4
15
Lesenswert?

Trost aus Klagenfurt

Auch RB Salzburg hat mal 0:9 gegen Rapid verloren - also nicht die Nerven verlieren, Absteigen kann man eh nicht mehr. Feste trainieren, den Liendl in die Pension schicken um dann im Herbst in Klagenfurt nicht auch unterzugehen.

pmh
21
12
Lesenswert?

Ohne einen Funken Ehre!

Gegen Rapid so ehrlos unterzugehen ist entwürdigend. Schafft's den WAC ab und schickt's alle Spieler
in die Wüste. Der Riegler soll einen neuen Verein gründen.

kairos55
4
38
Lesenswert?

Der alte Erfolgstrainer,

von inferioren Spielern "geschaßt" dürfte diese Fehlentwicklungen zumindest erahnt haben, war halt Profi. Wollte Gegensteuern, durfte nicht und wurde durch funktionäre Fachkompetenz in die Schranken gewiesen.
So geht ein Fußballmärchen, das lang anhielt und begeisterte, scheibchenweise vor die Hunde, schade.
Wünsche dem WAC sportliche Genesung und Einsicht der Funktionäre hinsichtlich der Verpflichtung eines guten Trainers.

Ludolf
3
15
Lesenswert?

Aber

sofort weg mit diesen Schmarotzern - Kofler Nr .1 was weggehört - lieber Präsident wach auf !!! Puff und CO ist Geschichte !

buko
2
32
Lesenswert?

WAC

Jeder Kommentar überflüssig,man braucht einen Trainer mit Autorität außerdem einige neue Spieler,denn ein Scherzer,Stratznig und etc. haben kein BL—Niveau und Liendl und Leitgeb haben auch schon ein fortgeschrittenes Alter,gut das wir im oberen PO sind,sonst ginge es um den Abstieg

metropole
2
29
Lesenswert?

Inferior

Hat der Revoluzzer liendl mit inferior seine Leistung und mitstreitern qualifiziert ??

staubi07
28
11
Lesenswert?

Peinlich

Ja diese Spieler hat Feldhofer geholt und jetzt muss man mit diesem Material sich durchkämpfen

zeus9020
2
37
Lesenswert?

WEG MIT DEM GEORGISCHEN KAMPFKÜNSTLER...

Wer braucht einen notorisch unbelehrbaren Wüstling, der in wenigen Monaten bereits 3x ROT kassiert hat. Das ist brutale Heckenschützenmentalität und hat mit mitteleuropäischem Fußball nichts zu tun! 😡

Peterkarl Moscher
0
1
Lesenswert?

zeus9020

Das war kein Faul mehr, das geht schon Richtung schwere Körperverletzung
schade das das kein Staatsanwalt gesehen hat das hätte eine Verurteilung
eingebracht. Fristlose Entlassung und Einbehalt der Bezüge !!!!

plolin
2
19
Lesenswert?

Liebe KZ

Bitte korrigieren. 1:8, nicht 1:7 !!

Letschi01
6
35
Lesenswert?

.

Liendl hat das Spiel wieder völlig vercoacht - Aufstellung und Taktik zum Vergessen!

LaPantera69
8
20
Lesenswert?

Sie irren...

Stary hat verchoacht - hätte WAC gewonnen, wäre es der alleinige Verdienst Liendls gewesen 😂