Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

4:3 nach VerlängerungHartberg kämpfte sich gegen Gmünd in das Achtelfinale

Nach zweimaligem Rückstand holte sich Hartberg gegen Gmünd doch noch den Sieg. Der Landesligist aus Kärnten forderte den steirischen Bundesligisten aber über 120 Minuten.

Hartberg mit Stefan Rakowitz tat sich schwer
Hartberg mit Stefan Rakowitz tat sich schwer © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Daniel Goetzhaber)
 

So schwer hätten sich die Hartberger ihr Arbeitswochenende wohl nicht vorgestellt. Gegen den Landesligisten aus Gmünd wollten die Oststeirer einen ungefährdeten Sieg einfahren und so das Ticket für die nächste Runde buchen. Dieses Unterfangen gelang am Ende zwar, die Leistung war aber über lange Zeit hinweg nicht eines Bundesligisten würdig.

Kommentare (1)

Kommentieren
dieRealität2020
2
5
Lesenswert?

egal wie man das Spiel inhaltlich gestaltet hat

entscheidend ist das mit Schlußpfiff bzw. mit dem letzten Schuß Hartberg aufgestiegen ist. Ein Erfolg für Schopp und das Team.