Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor 1000 FansDer VSV testet erstmals in der Villacher Stadthalle

Am Sonntag steigt in Villach das erste Eishockeyspiel mit Zuschauern in dieser Pandemie. Sieben Spieler fehlen den Adlern.

Erster Auftritt für Ceman in der heimischen Halle
Erster Auftritt für Ceman in der heimischen Halle © (c) GEPA pictures (GEPA pictures/ Thomas Bachun)
 

Zwischen allen Zuschauern muss mindestens ein Platz frei bleiben, die Maske ist in der Halle Pflicht und für den ersten Probegalopp wurden 1000 Tickets aufgelegt. 900 Karten wurden für den ersten VSV-Heimtest gegen Jesenice heute, Sonntag, (17.30 Uhr) bereits verkauft. Die besonderen Umstände und die Vorreiterrolle sind es, die das erste Eishockeyspiel in Österreich vor Zuschauern so brisant machen. „In Salzburg mussten wir ja unter Ausschluss der Öffentlichkeit spielen. Deshalb freue ich mich schon sehr, endlich vor Publikum und vor allem zu Hause in Villach am Eis zu stehen. Ich hab die Atmosphäre und Stimmung unserer Fans schon total vermisst“, sagt Stürmer Martin Ulmer. Beim 1:2 am Freitag in Salzburg bildete er eine Sturmreihe mit Patrick Bjorkstrand und Neuzugang Julian Kornelli.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.