Dagobert-RezeptGebackene Reisbällchen

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gebackene Reisbällchen
Gebackene Reisbällchen (Symbolbild) © jvddu auf Pixabay
 

Dagobert-Rezept gelesen in der Kleinen Zeitung am 27. August 2021

Gebackene Reisbällchen

Für 4 Personen.

Zutaten:

20 dag Risottoreis
1 dl Weißwein
ca. 3/4 l Hühnersuppe
2 Schalotten
20 dag altbackenes Weißbrot
3 Eier
Mehl
3 dag Parmesan
Olivenöl
1 Mozzarellakugel
Backfett
Salz
Pfeffer a. d. Mühle

Zubereitung:

1. Die Schalotten fein hacken. In wenig Olivenöl andünsten. Den Reis zufügen, andünsten, mit Weißwein ablöschen. Einkochen lassen.

Wie schon oft beschrieben mit Suppe einen Risotto kochen, der in der Konsistenz allerdings nicht zu weich sein darf. Etwas abkühlen lassen.

2. Ein Ei und den frisch geriebenen Parmesan untermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Das Weißbrot reiben. Käse in kleine Würfel schneiden.

4. Einen gehäuften Löffel Reis abstechen und in die Hand nehmen. In die Mitte ein Loch bohren und ein bis zwei Mozzarellawürfel hineingeben. Das Loch wieder schließen.

5. Den Reis zu einer Kugel formen.

Nicht vergessen: Die Hände immer wieder mit etwas Mehl bestäuben.

6. Die restlichen Eier in einem tiefen Teller verschlagen. Die Kugeln darin drehen, dann mit den Weißbrotbröseln panieren.

7. Reichlich Backfett erhitzen und die Kugeln darin goldgelb backen. Danach auf Küchenpapier abtropfen lassen.

8. Mit passierter Paradeissauce servieren.

Wollen Sie noch weiter gustieren?

Hier finden Sie die anderen Dagobert-Rezepte aus der Kleinen Zeitung:

Überblick über Dagobert-Rezepte finden Sie hier:

Dagobert Rezepte Foto © Spencer Davis