Stromsicheres Österreich

Kurt Misak, Experte für Versorgungssicherheit APG, erklärt im Gespräch das Stromnetz Österreichs

Kurt Misak, Experte für Versorgungssicherheit bei APG © Foto Wilke
 

Das österreichische Stromnetz ist mit einer Verfügbarkeit von 99,99 Prozent eines der sichersten der Welt. Die Austrian Power Grid (APG) als überregionaler Stromnetzbetreiber sorgt für die Strom-Versorgungssicherheit Österreichs. Sie baut und überwacht die Höchstspannungsleitungen, sorgt für die Balance in der Netzfrequenz, koordiniert alle Stromflüsse in Österreich sowie den Austausch mit den Nachbarländern.

Im Blackout-Fall koordiniert APG mit den Verteilernetzbetreibern den Netzwiederaufbau. APG-Blackout- Experte Kurt Misak: „Gegen Blackouts gibt es umfassende, automatische Schutzmechanismen, die in Sekunden wirken. So könnten Kraftwerke oder Großverbraucher bis zur Stabilisierung vom Netz gehen.“ Abhängig davon, ob nur ein Bundesland oder ganz Österreich betroffen ist, könne es bis zu 24 Stunden dauern, bis das Übertragungsnetz wieder funktioniert. Misak: „Dabei kann Österreich auch durch die Stromnetze unserer Nachbarländer unterstützt werden, denn wir sind Teil des europäischen Stromverbundsystems.“

Bezahlte Anzeige