Ukrainekrieg und hohe Asylzahlen

Der Herbst 2022 erinnerte an jenen aus 2015. Die Asylzahlen stiegen, die Bereitschaft der Bundesländer, Ankommende unterzubringen, sank – und mündete in einer Zelt-Debatte. 101.757 Asylanträge wurden 2022 bisher gestellt – deutlich mehr als im Rekordjahr 2015. Lockere Visa-Regeln in Serbien bescherten Österreich Tausende Anträge von Menschen aus Tunesien und Indien, für sie wurde die Visafreiheit inzwischen gekippt. Im November gingen die Zahlen um mehr als ein Drittel zurück, im Innenministerium rechnet man mit leichter Entspannung.