Offener Brief an den InnenministerGruppe von Polizisten warnt vor Spaltung durch Impfpflicht

Polizisten warnen in einem offenen Brief vor einer Spaltung der Gesellschaft und im Polizeiapparat angesichts der geplanten Impfpflicht. Das Innenministerium weist die Kritik zurück.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Die Unterzeichner fordern, die Polizei solle bei Demonstrationen nicht ´drohend gegenüberstehen´.
Die Unterzeichner fordern, die Polizei solle bei Demonstrationen nicht ´drohend gegenüberstehen´. © APA/FLORIAN WIESER
 

In einem offenen Brief wendet sich eine Gruppe von Polizistinnen und Polizisten an Innenminister Gerhard Karner (ÖVP), um vor einer Spaltung der Gesellschaft und der Polizei durch die Impfpflicht zu warnen. Bereits jetzt käme es zu Androhungen von Disziplinarverfahren gegen ungeimpfte Polizistinnen und Polizisten, heißt es in dem Brief. Das Innenministerium weist die Kritik zurück.

Kommentare (99+)
Raila
4
5
Lesenswert?

600

Ebenso hätten die 3 behaupten können 6000 waren bei der Sitzung.
Kann ja nicht nachvollzogen werden wenn keiner unterschreibt

Hausverstand100
7
13
Lesenswert?

Ich schreibe hier

Im Namen von 5000 Aussendienstmitarbeitern, die dank der Lockdowns tagsüber nicht zwischendurch einmal einen Kaffee trinken gehen konnten, sich von Wurstsemmeln sehr gesund ernähren mussten, Probleme beim notwendigen Übernachten hatten, tagelang keine warme Mahlzeit bekommen haben usw...
GEHTS IMPFEN, IHR (zensiert)!!
Ist realistischer, aber halt ebenso anonym ....

ronny999
25
29
Lesenswert?

Wann kommen

endlich die kostenpflichtigen Test - dann erspart man sich die Impfpflicht!

HM33
14
19
Lesenswert?

Und was soll dadurch besser werden?

Dass sich weniger testen? Dann werden die Infektionszahlen niedriger, weil die asymptomatischen wegfallen.

SagServus
7
11
Lesenswert?

Dass sich weniger testen?

Bei 3G am Arbeitsplatz hast dann die Möglichkeit auf deine Kosten zu testen, dich gratis impfen zu lassen oder dich in die Arbeitslose zu vertschüssen.

Also ich glaub die Leute die sich dann in die Arbeitslose vertschüssen werden eine Minderheit sein und von der Minderheit wirds dann bei einigen sicher ganz schnell auch wieder ein umdenken geben wenns draufkommen, dass vom Arbeitslosengeld alleine jetzt nicht ganz so rosig ist Wohnung und Familie zu erhalten.

HM33
0
1
Lesenswert?

3 G am Arbeitsplatz hat sich sowieso sel st überholt

weil bei Omikron jeder sich infizieren kann.
Damit machts eh nur Sinn, wenn sich ALLE testen, oder jetzt, wo eh jeder mit FFP2-Maske arbeiten muss, könnt man die Kapazitäten auch für wichtigere Tests frei lassen.

Summerrain777
34
40
Lesenswert?

Dr. Kickl

Diese Polizisten glauben auch noch, dass Kickl Medizin in der Mindestzeit studiert hat. :-)

Ich frage mich nur, wie hat dieses Klientel die Aufnahmeprüfung geschafft. Wahrscheinlich war nur die Statur ausschlaggebend - da wären wir wieder beim fehlenden Intellekt der blauen Genossen.

Rot-Weiss-Rot
14
7
Lesenswert?

@Summerrain777, nicht nur fehlender Intellekt, auch fehlende Bildung!

Das was da bei uns Uniform trägt ist wirklich ausgesprochen ungebildet. Es gibt Ausnahmen, aber selten. Was mich besonders ärgert ist der Umstand, dass diese Beamten auch noch ausgesprochen faul sind! Ich kann diese, meine Behauptung mit einigen dokumentierten Fällen belegen, wo von den Beamten, trotz vollkommen klarer Sachlage mit allen Mitteln versucht wurde einzuwirken, von einer Anzeige Abstand zu nehmen nur um keine Schreibarbeiten zu haben.
Ich wollte z.B. um 3 Uhr früh einen Wildschaden Melden, da mir ein Reh ins Auto gelaufen war. Als ich bei der Wachstube ankam, musste ich läuten. Es Meldete sich ein Polizist und statt mich einzulassen, fragte er einmal was ich will. Ich stand da vor der Sprechanlage und erklärte, daraufhin bekam ich die Antwort, dass er das als Nachtdienst jetzt nicht machen kann, er würde einen Vermerk tätigen, dass ich eine Meldung gemacht habe (Fahrerflucht) und ich sollte am nächsten Tag (Sonntag) anrufen um eine Anzeige zu machen. Dies habe ich gemacht, der Beamte teilte mir mit, er habe den Vermerk gelesen, ich soll heute (Sonntag) jedoch nicht kommen, sondern am Montag, da hat der Beamte vom Nachtdienst wieder Dienst. - Faul, fauler, Polizei!

eston
23
47
Lesenswert?

Wie in Italien

Bei Impfweigerung erfolgt Dienstfreistellung ohne Gehälter

GordonKelz
11
15
Lesenswert?

Es wird NICHT so heiß gegessen, wie gekocht

hoffe ich!!!
Gordon

STEG
20
61
Lesenswert?

Polizeiseelsorger Eglau

soll sich im Vatikan erkundigen. Ohne Zertifikat "geimpft" oder "genesen" gibt es keinen Zutritt. Ungeimpfte Gardisten gibt es nicht..

DavidgegenGoliath
28
19
Lesenswert?

@steg

Sehr christlich!

Hardy1
41
69
Lesenswert?

Das sind jene Polizisten

die noch nicht kapiert haben, dass FPÖ-Kickl nicht mehr Innenminister ist....

Musicjunkie
17
4
Lesenswert?

Und Sie kennen offenbar jeden dieser Polizisten persönlich, um Ihre Aussage zu untermauern.

🙉🙉🙉

fans61
47
20
Lesenswert?

Und du bist einer der nicht kapiert,

dass Nehammer bald nicht mehr Bundeskanzler sein wird

Pelikan22
1
4
Lesenswert?

Versteh ich nicht ganz!

Ist das eine Morddrohung?

Jelena10
17
44
Lesenswert?

Frage

Was sagt Ihr zu folgendem: Impfpflicht kommt, sagen wir mal 90% der Bevölkerung ist danach geimpft, der Rest darf oder will nicht aus welchen Gründen auch immer. Trotz der hohen Impfzahl endet es nicht, weiterhin Infektionen, weiterhin Lockdown, weiterhin zu viele im Krankenhaus einfach Einschränkungen in unserem gewohnten Lebensstil. Würde mich freuen normale Meinungen zu hören, ohne Beleidigungen oder als irgendetwas abgestempelt zu werden.

PS ich habe kein Facebook, kein Telegramm, kein Instagram usw.

HM33
2
20
Lesenswert?

Ich habe das schon einige Male gepostet

Die Impfung mag ein Teil der Lösung sein, aber mit der Impfung allein geht es auch nicht, siehe Gibraltar, Portugal, Irland, ...
Es gibt kein Positivbeispiel nur mit der Impfung.
Es gibt auch keine Garantien sich nicht anzustecken, man kann nur durch den Mix von möglichst vielen Maßnahmen das Risiko minimieren.
Je mehr Menschen versuchen, erst gar nicht krank zu werden, desto besser werden wir durch diese Zeiten kommen.
Man kann sich auch vom Virus nicht komplett abschotten, siehe Australien.
Wenn sich jeder ein bisschen zurücknimmt, ist schon viel gewonnen - gilt nicht nur bei Covid.

Jelena10
1
8
Lesenswert?

HM33

Wieder mal ein Top Kommentar. Danke

RL
15
10
Lesenswert?

Liebe Jelena10

Dann leben wir in einer Diktatur. Leider.

DavidgegenGoliath
51
34
Lesenswert?

@jelena

Es geht auch nicht um die Impfung, sondern um den grünen Pass! Der Pass kann immer nur mit einer Impfung verlängert werden.Der Pass, ist zur Überwachung der Bürger sehr praktikabel! Ein Blick nach China reicht, um zu sehen, wie unsere Zukunft aussieht!

SagServus
2
4
Lesenswert?

Der Pass, ist zur Überwachung der Bürger sehr praktikabel

Was kann man denn damit überwachen?

Bleiben durch die wiederholenden Impfungen die 5G Chips dann aktiv?

Jelena10
16
23
Lesenswert?

DgG

Irgendwie kriege ich schon Angst, Artikel wie 900.000 Imfzertrifikate laufen im Februar aus müssen sich Booster holen oder Biontech und Moderna machen auch 2022 Milliarden Umsätze mit Booster, also solche Meldungen bringen einen wirklich zum Nachdenken wo endet dass Ganze. Vielleicht ist es e besser wenn wir es noch nicht wissen. Heute ist mir ein Gedanke gekommen " wir vermissen die guten alten Zeiten, aber in mir sagt etwas dass wir die heutige Zeit irgendwann auch vermissen werden" weil alles schlimmer wird. Leider 😔

Viertelputzer
17
21
Lesenswert?

Blick nach China?

Den 'Weitblick' haben Sie wohl nicht.

Mein Graz
21
33
Lesenswert?

@Jelena10

Das sind Spekulationen, es könnte genauso gut andersherum sein. Nicht einmal Experten wissen, was die Zukunft bringt, also einfach mal abwarten.

HM33
10
9
Lesenswert?

@meinGraz

Aber unsere Politiker wissen, dass wir heuer mehr Geld für die Impfungen ausgeben, als 2021.

Und das Testen begleitet uns sicher bis 2025, denn so lange haben die Mitarbeiter in den Teststraüen Dienstverträge.

 
Kommentare 1-26 von 147