Behauptung 1

Die Spitäler sind voller Geimpfter, die Impfschäden haben.

Die FPÖ-Abgeordnete und Medizinerin Dagmar Belakowitsch hatte am Samstag bei einem Auftritt bei der Corona-Demo in Wien behauptet, dass es „nicht die bösen Ungeimpften“ seien die, die Spitäler füllen, sondern „ganz, ganz viele Geimpfte, die aufgrund eines Impfschadens behandelt werden müssen“. Zum Großteil sind ungeimpfte Personen aufgrund von Covid-19 hospitalisiert – siehe Behauptung 2. So ist es kaum möglich, dass geimpfte Personen mit Impfschäden massenweise Betten belegen.