Ärztekammer"Wenn es so weitergeht, heißt es bald wohl Impfpflicht und Lockdown"

Die Ärztekammer kritisiert die zögerliche Pandemiepolitik der Regierung. Ohne rasche Entscheidungen würden bald Impfpflicht und Lockdown kommen und das Spitalspersonal in die nächste Katastrophe getrieben, warnt die Ärztekammer.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das Krankenhauspersonal könnte überlastet werden, warnt die Ärztekammer.
Das Krankenhauspersonal könnte überlastet werden, warnt die Ärztekammer. © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Die Österreichische Ärztekammer kritisiert die österreichische Pandemiepolitik. Während die Corona-Zahlen weiter steigen, würde die Politik in Warteposition verharren, so Harald Mayer, Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer und Bundeskurienobmann der angestellten Ärzte. "Wenn es so weitergeht, heißt es bald wohl Impfpflicht UND Lockdown", warnt Mayer heute in einer Aussendung.

Der Vizepräsident der Ärztekammer erwartet sich nun rasch klare Entscheidungen. Die Politik solle "klipp und klar ihre Strategie auf den Tisch legen und nicht jeden Tag neue Maßnahmenänderungen präsentieren", so Mayer. Das Spitalspersonal leiste seit fast zwei Jahren Übermenschliches und werde ohne Änderungen in die nächste Katastrophe getrieben. "Die Stimmung auf den Corona-Stationen ist jetzt schon katastrophal, das Personal teilweise bereits körperlich und psychisch im hochroten Bereich. Es braucht dringend eine klare Perspektive, wie es weitergehen soll."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Edegger
1
2
Lesenswert?

!!

!!

Mein Graz
0
2
Lesenswert?

@Edegger

??

marcneum
18
48
Lesenswert?

Patienten ohne Covid haben Pech

Wer einen Herzinfarkt hat oder eine OP (mit evtl. Intensive Aufenthalt) benötigt sollte sich in nächster Zeit besser vorher noch schnell Mal mit Covid infizieren, denn dann wird man super auf der Intensivstation versorgt, die Kapazitäten wurden in den letzten Tagen in den Kages Häusern wieder freigeschaufelt, die Patienten ohne Covid haben Pech, denn für sie bleiben fast keine Betten über und wie in den letzten Tagen berichtet werden laufend OPs abgesagt, eine verkehrte Welt in der ungeimpfte und leichtsinnige Verschwörungstheoretiker der Politik und der Gesellschaft auf der Nase herum tanzen.

microfib
1
7
Lesenswert?

Wer einen Herzinfarkt hat

Ich hatte 2017 einen Herzinfarkt, mußte in einem Nebenzimmer (notversorgt) über eine Stunde auf ein freies Bett warten!! Und das VOR Corona. Intensivbetten sind immer belegt, schon aus Kostengründen.
Belegung der Intensivstationen in Österreich 04.11.2021
mit COVID-19 belegt 362 17%
mit NICHT-COVID-19 belegt 1.031 49%
tagesaktuelle freie Betten 716 34%
Summe 2.109 100%
zusätzlich verfügbare Normalbetten für COVID-19 PatientInnen (inkl. erweiterbarer Kapazität)
1.499
zusätzlich verfügbare Intensivbetten für COVID-19 PatientInnen (inkl. erweiterbarer Kapazität)
596
Was fehlt , ist das dazugehörige Personal

blubl
13
23
Lesenswert?

🤔

... sie sind wahrscheinlich nicht im Gesundheitsbereich bzw in der Kages beschäftigt - den dann würden sie wissen, dass das Problem, vor allem in der kühleren Jahreszeit, seit Jahren besteht - nur hat das die Öffentlichkeit und die Politik nicht interessiert!!! Jetzt kommt noch der Faktor Personalmangel hinzu... - das Ergebnis sieht man jetzt

blubl
10
5
Lesenswert?

🙄

Für die Rotstrichler - Steiermark Heute vom 5.11 anschauen - sie werden über den Beitrag überrascht sein...

heimatfan
26
22
Lesenswert?

Schwachsinn

Wenn ich als geimpfter Kunde im Lebensmittelhandel mit FFP2 Maske einkaufe(n) (muss) und das geimpften Personal dort OHNE Maske arbeitet, dann finde ich die Regelung SCHWACHSINN!

Gairwolf
9
49
Lesenswert?

Sie Armer

lieber setze ich als Kunde eine Maske auf für 10 Minuten, mir tun die Verkäufer leid die den ganzen Tag mit der Maske rumlaufen müssen

heimatfan
3
32
Lesenswert?

Und die Pflege...

Diese Mitarbeiter tragen die Masken 10 bis 12 Stunden! Das meine ich!

Kit
10
10
Lesenswert?

Heute im Supermarkt -

die Kassiererin hatte den MNS unter der Nase - sie gefährdet mit so einem Verhalten sich selbst, ihre Familie und die Kunden! Die Jammerei über das Maske- Tragen ist lächerlich.

GordonKelz
8
15
Lesenswert?

Auf was wird noch gewartet?

Gordon

Elli123
14
16
Lesenswert?

Impfpflicht

Lockdown, Homeoffice, es führt kein Weg daran vorbei.....ihr Dr. SCHÜTZI😁

waggef
19
15
Lesenswert?

Impfpflicht ja!!

Lockdown nein - das wäre der Ruin der klein- und mittelständischen Wirtschaft!!

AAltausseer
33
33
Lesenswert?

Einladung zu Impftermin an alle Nichtgeimpften!

Parallel dazu die allgemeine Impfpflicht beschließen und einen harten Lockdown für die Ungeimpften!

Dann ist schnell Schluss mit dem sinnlosen Sterben!

selbstdenker70
7
13
Lesenswert?

..

Wenn wir JETZT Zahlen von 9000 haben bringt uns eine Impfpflicht überhaupt nichts. Bis die greift ist Frühling...

Toyota11000
37
37
Lesenswert?

lock down

und Impfpflicht, ab morgen ! handelt endlich.

KVKG
3
2
Lesenswert?

Toyota

Geh bitte nicht schon wieder du. Hast bei heute at endlich eine lebenslange Sperre ausgefasst?

STEG
8
34
Lesenswert?

Wieder neue Regeln,

die keiner kontrolliert? Wenn schon, dann gehört das auch eindeutig geklärt. Deppensicher!!!!

b16909ad9a561f84329b22c37bb6067c
17
15
Lesenswert?

Ein harter Lockdown

ist eindeutig.

Stony8762
5
10
Lesenswert?

zick...

Und wer kontrolliert?

Ragnar Lodbrok
5
24
Lesenswert?

Unsere Regierung stolpert ständig

2 - Wochen hinterher...

b16909ad9a561f84329b22c37bb6067c
32
22
Lesenswert?

Einen mindestens

vierwöchigen kompletten Lockdown a la China würde ich mir sehr wünschen. Ausnahmslos für alle! Wird aber trotzdem nicht zu einem umdenken führen. (shit).

frolic75
68
22
Lesenswert?

Wenn das Personal

bei einer 66%igen ICU-Auslastung (lt. AGES 34% freie Kapazitäten) schon an seine Grenzen stößt, dann frag ich mich was die bei Vollauslastung sagen.

rehlein
2
22
Lesenswert?

@frolic

Ich habe es hier zwar schon zig-fach erklärt, und es gab auch mal einen Artikel darüber, dass die von der AGES ausgeschriebenen freien Bettenkapazitäten, in Wirklichkeit nicht frei oder leere Betten sind.

Das, was als "frei" bezeichnet ist, kann innerhalb einer bestimmten Zeit, nach und nach (nach Bedarf) freigeschaufelt werden, indem man intensivpflichtige Eingriffe verschiebt.

Jede ICU-Station, ist nahezu voll, es gibt ja auch noch andere Erkrankungen und Eingriffe, als Corona, und wenn immer mehr Covid-ICU-Betten gebraucht werden, dann muß man schrittweise die "Normal-ICU-Betten" reduzieren, und zu Covid-ICU-Betten machen, bzw. legt man keinen Covid-Pat. auf eine normale ICU-Station, sondern man zieht das Intensivpersonal dort ab und setzt es für Covid.ICU-Betten ein.

Diese sogenannten freien Betten sind dzt. also nicht leer, sondern noch mit anderen Erkrankungen belegt, können, aber BIS zu diesem Ausmaß umgewandelt werden.
Das passiert aber schrittweise, so wie es die Lage eben erfordert.

Denken Sie also bitte nicht, dass dzt. 34% leere ICU-Betten in Ö stehen.

ICU-Stationen sind IMMER zu 85-90% ausgelastet, und müssen nun schrittweise "geleert" werden, um Kapazitäten für Covid-Pat. zu schaffen.

Ca. 10 % der ICU-Betten muß man immer für Notfälle freihalten, die nicht verschoben werden können.

Nicht vergessen: wir haben jetzt alle anderen Erkrankungen und Notfallseingriffe wie sonst auch - die Covid-Int.Pat. kommen da noch dazu!

Mein Graz
2
7
Lesenswert?

@rehlein

Ich bewundere deine Ausdauer mit der du versuchst, Unbelehrbare und Uneinsichtige mit Daten und Fakten zum Nachdenken zu bringen.
Leider sehe ich das als vergebliche Liebesmüh'.

Diese Leute WOLLEN gar keine Erklärungen, die wollen m.E. einfach ihre Ansicht unter die Leute bringen, sie wollen Recht haben, sie WOLLEN nicht, dass Impfung und Maßnahmen wirken.

M.E. haben viele dieser Personen von Medizin und medizinischer Versorgung keine Ahnung, sie fordern Unmögliches, weil sie "ja dafür bezahlen", manche sind sicher politisch beeinflusst, andere sind möglicherweise nicht fähig, selbstständig zu denken und lassen sich alles vorkauen, so lange es ihren Ansichten entspricht.

Ich hoffe immer wieder, dass ich mich irre - und werde immer wieder belehrt, dass ich nicht so gutgläubig sein soll.

Liebe Grüße, und einen schönen Abend.
Pass auf dich auf!

rehlein
0
2
Lesenswert?

Liebe Mein Graz,

Ja, es scheint wirklich vergebene Liebesmüh zu sein...., leider!

Ihnen auch einen schönen Abend, und ja, ich paß auf mch auf - wir sind ja im Job gut geschützt, geimpft sowieso, und privat verhalte ich mich auch extrem vorsichtig.

Passen Sie auch auf sich auf! GLG!

 
Kommentare 1-26 von 70