Corona in Österreich9388 Neuinfektionen, zweithöchster Wert seit Pandemiebeginn

Nur vor einem Jahr - am 13. November 2020 - gab es noch mehr Neuinfektionen. 32 Patienten in den letzten 24 Stunden gestorben. Spitalsbelegung nur leicht angestiegen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Die Zahl der Neuinfektionen steigt weiter rasant an: 9388 neue Fälle wurden in den letzten 24 Stunden in Österreich gemeldet (Stand: Freitag, 9.30 Uhr - Morgenmeldung der Bundesländer). Damit kratzt Österreich bereits am Allzeit-Hoch der Neuinfektionen vom 13. November 2020: Da waren es 9586 Neuinfektionen.

Auch diese Zahl geht weiter nach oben: 32 Patienten mit Corona-Infektion sind in den letzten 24 Stunden gestorben. Mittlerweile sind 11.451 Personen in Österreich an oder mit Covid-19 gestorben.

Einen leichten Anstieg gab es bei den Corona-Patienten in den Spitälern: Ein Patient mehr als am Vortag liegt auf einer Normalstation (insgesamt 1475). Vier Patienten mehr sind es auf Intensivstationen.

Insgesamt gibt es 344 Corona-Intensivpatienten. Interessant: Beim Allzeithoch vor fast einem Jahr waren es 567 Intensivpatienten und 3333 auf Normalstationen).

Die Neuinfektionen in den Bundesländern

Mit Abstand die meisten Neuinfektionen nach absoluten Zahlen gab es wieder in Oberösterreich, die wenigsten im Burgenland.

Oberösterreich: 2461
Niederösterreich: 1841
Wien: 1298
Steiermark: 1113
Salzburg: 950
Tirol: 613
Kärnten: 494
Vorarlberg: 399
Burgenland: 219

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

augurium
2
2
Lesenswert?

Vorhandener

Kommentar gelöscht - darf man keine Tatsachen schreiben?????

Kleine Zeitung
0
2
Lesenswert?

Uns ist nicht bekannt, ...

... dass wir in einer Diktatur leben. Liebe Grüße aus der Redaktion

augurium
1
1
Lesenswert?

Diktatur

Dann lass ich Diktatur - diktierter Termin - weg- werden dann die beweisbaren Tatsachen gebracht?

Stony8762
2
2
Lesenswert?

---

9388! Läuft nicht so gut mit wegprotestieren, oder?

rouge
12
23
Lesenswert?

ÖVP-FPÖ-Land

und dazu noch die MFG-Schwurbler im Landtag.
Was Wunder, dass dort die Zahlen am Höchsten sind.

Hazel15
4
1
Lesenswert?

Bayern - Söderland

04.11.2021 9491 neue Fälle
Belegung der Intensivbetten durch bestätigte COVID-19-Fälle 541
Belegung aller Krankenhausbetten durch bestätigte COVID-19-Fälle 2325

Irgendeiner
8
5
Lesenswert?

Ja,die in Oberösterreisch schießen sichtbar

an die Meisterleistung im ersten Teil an,als man dann den Labortsunamie in den Intensivstationen hatte.

Irgendeiner
6
2
Lesenswert?

Ach ein roter Strich, ob man weiß wovon ich spreche,

der alte Pawlow jedenfalls hätte heute eine Freude am Forum.

chatrouge
1
14
Lesenswert?

Tatsächlich bereits 9.799 Fälle, da bei OÖ gestern 411 Fälle nachgetragen wurden

und das klammheimlich nach Veröffentlichung auf dem Dashboard des Sozialministeriums!
Da wurden bei OÖ heute 166.823 und gestern 163.951 Fälle angezeigt, das ergibt 2.872 satt 2.461 und daher 411 Fälle mehr als heute ausgewiesen.
Auch wurden gestern als Gesamtzahl für Österreich 855.591 und heute 865.390 Fälle ausgewiesen. Das ergibt nach Adam Riese 9.799 anstatt 9.388 Fälle und damit wiederum 411 Fälle mehr.
Warum gestern beim Dashboard diese Fälle nicht ausgewiesen wurden, wohl aber in den Daten timeline-faelle-bundeslaender.csv ersichtlich sind, ist fragwürdig, hoffentlich auch für die Redaktion - bitte nachzuprüfen!


chatrouge
2
6
Lesenswert?

Bitte die Rotstrichler um Erklärung

zu viele Zahlen?

samro
3
6
Lesenswert?

das ist die

unterschrift von manchen.
drei rote kreuzerl.
diese woche schon mal angemerkt. :)

Lodengrün
5
8
Lesenswert?

Manche

stricherln halt so, wissen es selbst nicht. Die sind gegen alles, am Ende des Tages mögen sie sich selbst nicht. Bei Ihrer Zusamenfassung sind sie überfordert

hansi01
0
1
Lesenswert?

Manche strichler passieren unbeabsichtigt

Beim scrollen am Handy kann es schon passieren, dass man unabsichtlich zum Rotstrichler wird. Und ein Zurücknehmen mit nochmaligen Klick funktioniert nicht. Wäre ein kostenloser Verbesserungsvorschlag.

wlan
32
17
Lesenswert?

und das obwohl mehr als 60 Prozent geimpft sind???

.

janoschfreak
13
31
Lesenswert?

Ah, wohl..,

…noch nicht entwurmt?
Sonst würde man solche dämlichen Fragen nicht stellen.

Stemocell
20
15
Lesenswert?

Was ist daran dämlich? Und was hat das mit Entwurmung zu tun?

Mich würde auch interessieren, wie es sein kann, dass die Entwicklung fast gleich ist, wie letztes Jahr, obwohl wir den angeblichen Gamechanger haben. Frage mich langsam auch, wozu genau ich mich eigentlich habe impfen lassen.

MasterLex
3
7
Lesenswert?

@Steocell: Weil Sie jetzt vielleicht schon zu den 11000 Toten in Österreich gehören würden...

Leider haben sich die Rahmenbedingungen zu letztem Jahr massiv verändert. Wir haben die Delta Variante. Die ist viel ansteckender als die Varianten im letzten Herbst. Dazu kommt, dass unsere Mitmenschen in Österreich offenbar zu dumm sind, ohne eine Vorschrift Maske zu tragen und Abstand zu halten. Dazu kommt, dass die Immunität bei vielen Menschen bereits stark nachgelassen hat. All das war so vorhersehbar. Leider sind unsere Politiker zu viel Politiker und zu wenig Patrioten. In Wien denkt keiner an die Republik. Nur an Wahlstimmen. Das hat uns leider schon so viele Menschenleben gekostet und es werden bald noch viel mehr sein. Wie traurig!

tiefenschärfe
1
5
Lesenswert?

Video

wenn man das Video hört und der Arzt bestätigt, das auf seiner Station nur ungeimpfte sind, vielleicht war es für Sie dann richtig sich impfen zu lassen

janoschfreak
5
12
Lesenswert?

Es schon vorgekommen sein, …

…dass Menschen klüger geworden sind.
Dürfte bei Ihnen und Ihrem Fürsprecher wohl nicht der Fall sein. Vielleicht hilft ja doch entwurmen.

Stemocell
7
10
Lesenswert?

Ich weiß zwar noch immer nicht,

was das mit der Entwurmung soll, aber lassen Sie mich Ihnen eines sagen: Menschen wie Sie, die auf alle anderen herabsehen und alle als dumm und dämlich bezeichnen, die nicht so ticken wie Sie, werden die Situation auch nicht verbessern. Im Gegenteil, mit Ihrer überheblichen Art werden Sie erst recht keinen Impfgegner auch nur von irgendwas überzeugen. Sie widerspiegeln genau das, was diese Menschen ablehnen. Für mich sind Sie genau so ein Schwurbler, wie die Teilnehmer von Coronademos, nur halt vom anderen Extrem. Herzlichst, ein Entwurmter.

GanzObjektivGesehen
1
4
Lesenswert?

Jeder Impfgegner der überzeugt werden muss hat ohnehin ein Problem.

Wobei ich langsam zur Überzeugung komme, dass die meisten aus dieser Gruppe gar nicht gegen eine Impfung sind. Sie werden aber von, nennen wir sei einmal sonderbaren, Gruppierungen dermaßen mit Falschinformationen eingedeckt, dass sie am Ende des Tages nicht mehr frei und vernünftig entscheiden können.

Das manche wie der Mann von La Mancha gegen ein System kämpfen das vergleichsweise geringe Schäden verursacht und dabei auf sich selbst vergessen und sich und andere gefährden ist ein anderes Problem,

tiefenschärfe
2
2
Lesenswert?

Gegner

wie und wer soll die richtigen Impfskeptiker überzeugen??
Wer an 5G, Magnet,KI, etc etc im Serum glaubt, wer soll die überzeugen? ein Zauberer?

Ich bin zufrieden mit dem 5G, rufe damit Billy in Amerika an, alle Kanäle gratis, wenn Magnet zu stark ist, z.b. in der Kfz Werkstätte, da plötzlich das ganze Metall Werkzeug an meinem Körper klebt, über 5G Anruf zu Billy in den USA, er schaltet sofort den Magneten ab, ein Traum. Die Ungeimpften wissen gar nicht, was ihnen entgeht.

Stemocell
1
4
Lesenswert?

Ja, diese Leute gibt es, leider.

Dürften vielleicht 5% der Ungeimpften ausmachen. Oder denken Sie wirklich, 35% der Bevölkerung glauben diesen Mist? Genausowenig ist jeder Ungeimpfte ein FPÖ-Wähler, andernfalls wäre Kickl bereits Kanzler.

janoschfreak
3
4
Lesenswert?

Was für eine Ansage…

…und herzlichst auch noch dazu.
Unwahrscheinlich, dass für Sie noch Hoffnung besteht.
Von wegen arrogant, wie wäre es denn, wenn Sie sich einfach dafür entschuldigen würden, einen Irrweg zu gehen/gegangen zu sein?
Fehler macht jeder, das würde man auch Ihnen zugestehen.
Ihre Fehler und die Ihrer Gesinnungsgenossenschaft haben in den letzten 20 Monaten so viel Schaden angerichtet, dass es nur mit dem Begriff „dumm“ zu erklären ist.
Ihnen scheint es zu gut zu gehen, als dass der Ernst der Lage begreiflich wäre.
Aber Ihresgleichen kennt sich ja aus, zumindest mit Aspirin C und Pferdeentwurmungsmittel.
Ein schauerlicher „Trost“.

Stemocell
0
4
Lesenswert?

Sehen Sie‘s?

Ich frage jetzt zum dritten Mal, was das mit der Entwurmung soll und anstatt mir einfach eine Antwort zu geben, bezeichnen Sie mich wieder als dumm bzw. sehen mich in irgendeiner ‚Gesinnung‘
Von welcher reden Sie denn bitteschön?
Und welcher Irrweg? Ich bin, wie gesagt, geimpft und habe mich bis jetzt so gut es eben ging an alle Maßnahmen gehalten, wenn auch oft widerwillig, wie ich ehrlich zugebe.
Ich gehöre jedenfalls nicht zu der Gesinnung, die einfach stur und blind ihrer Obrigkeit nachrennt und zu allem Ja und Amen sagt.

SagServus
4
19
Lesenswert?

Mich würde auch interessieren, wie es sein kann, dass die Entwicklung fast gleich ist, wie letztes Jahr,

Schau dir einfach an was wir vor 1 Jahr für Maßnahmen hatten, welche Variante kursiert ist und dann vergleich das mit heuer.

Dann wirst vielleicht feststellen das die Zahlen ähnlich sind aber die Situation nicht die gleiche.

 
Kommentare 1-26 von 158