CoronaWien verordnet 2G in Gastro und plant Impfstraßen für Kinder

Wien zieht die 4. Stufe des Corona-Stufenplans vor. Mit Ende nächster Woche gilt somit in der Bundeshauptstadt 2G in der Gastronomie und bei körpernahen Dienstleistern. Für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren soll es Impfstraßen geben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
CORONA: WIEN ENTSCHEIDET UeBER OeFFNUNGEN: LUDWIG
© APA/HANS PUNZ
 

In Wien wird die vierte Stufe des Corona-Stufenplans mit Ende nächster Woche vorgezogen. Das bedeutet: In der Bundeshauptstadt gilt künftig 2G in der Gastronomie, bei körpernahen Dienstleistungen und auch bei Zusammenkünften - letzterer Punkt muss aber noch geregelt werden. Das kündigte der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) heute nach Gesprächen mit Expertinnen und Experten an.

Außerdem werden Eltern ihre Kinder zwischen fünf und zwölf Jahren in der Bundeshauptstadt künftig gegen Corona impfen lassen können. Die Stadt will das durch eine Off-Label-Impfstraße mit Kinderärzten und -ärztinnen ermöglichen, erklärte der Sprecher von Gesundheitsstadtrat Hacker (SPÖ) auf Twitter. Das soll ein ergänzendes Angebot zu Ordinationen im niedergelassenen Bereich sein. Für Kinder unter 12 Jahren gelte aber weiterhin die 3G-Regel, "weil Impfungen für 5-11 Jahre vorerst weiterhin Off Label sind", so der Sprecher.

Gesundheit im Vordergrund, auch 2G-Plus möglich

Die neuen Maßnahmen argumentiert der Bürgermeister mit den stark steigenden Zahlen. Besonders eine Prognose habe ihn betroffen gemacht: Demnach sei die Bettenbelegung in den Spitälern bald höher denn je.

Die politischen Entscheidungen würden nun dazu dienen, Menschen "vor schweren Erkrankungen, auch vor dem Tod, zu schützen", so Ludwig. Würde man abwarten, bis die Grenzen auf den Intensivstationen erreicht sind, sei es bereits zu spät, argumentiert der Wiener Bürgermeister das Vorziehen des Stufenplans.

Auch 2G-Plus, also Eintritt nur mit Impfung oder nach Genesung und zusätzlich mit negativem Testergebnis, müsse angedacht werden, wenn die Zahlen weiter steigen, so Ludwig. Er mache das aber nicht an einzelnen Zahlen fest, sondern an der Dynamik der Pandemie. Man könne noch schwer abschätzen, ob die Impfquote sich nun beruhigend auswirken würde oder weiter Druck auf die Intensivbettenbelegung ausgeübt werden würde. Alle Maßnahmen, die nun gesetzt würden, dienen aber dazu, einen weiteren Lockdown zu verhindern, sagt der Bürgermeister.

Ludwig hofft, dass ganz Österreich dem Schritt Wiens folgen wird und verweist auf morgige Gespräche mit der Regierung und den anderen Ländern: "Es wird die Kooperation in ganz Österreich nötig sein. Prinzipiell ist die Dynamik eine Gleiche, es wäre jetzt notwendig, dass Bund, Länder und Gemeinden an einem Strang ziehen." Auch eine Informationskampagne für den 3. Stich vermisst der Wiener Bürgermeister. Diese sei nun rasch nötig, denn: "Die Pandemie ist noch nicht gemeistert."

Kommentare (55)
Pragmatikus
12
21
Lesenswert?

Mundls

geht's einfach impfen

Platon
16
26
Lesenswert?

Bravo!

Der Wiener Bürgermeister ist einer der wenigen Politiker die sich wirklich Sorgen um die Menschen machen!

tomtitan
11
15
Lesenswert?

Guter Mann,

der Ludwig!

VH7F
11
13
Lesenswert?

Müssen die Wiener dann ins Burgenland zum Friseur?

Inklusive Heurigenbesuch?

checker43
6
10
Lesenswert?

Nein,

mit 2G in Wien. Sind ja keine Lulus die Wiener.

brigi66
40
47
Lesenswert?

Verrückte Welt

Weit haben wir es gebracht, dass man als gesunder( Antigen oder PCR getesteter) Mensch nicht mehr in ein Lokal essen gehen kann oder an einer Veranstaltung teilnehmen kann…

Guccighost
9
5
Lesenswert?

@brgi66

Du bist jetzt vielleicht noch gesund aber ohne Impfung nicht Geschützt

kris01
4
6
Lesenswert?

geschützt

Mit Impfung aber auch nicht !

checker43
14
13
Lesenswert?

Dieser

Gesunde kann sich zwischen Test und Besuch infiziert haben oder kann in einem Lokal infiziert werden, infektiös werden und erkranken, Wenn nur Geimpfte und Genesene im Lokal sind, besteht diese Gefahr kaum.

blackpanther
11
22
Lesenswert?

Verrückte Welt

Weit haben wir es gebracht, dass sich viele trotz Verfügbarkeit einer Impfung nicht impfen lassen, obwohl das derzeit die einzige Möglichkeit ist, wieder in ein halbwegs normales Leben zu gelangen und sich dann noch über Vorsichtsmaßnahmen aufregen und dass diese lieber dem gegen die Impfung hetzenden Wurmmittelexperten Kickl und Schwurblern aus dem Internet glauben als hochangesehenen Ärzten und Forschern wie z B Florian Krammer.

redbull
14
21
Lesenswert?

Bis das

PCR-Ergebnis da ist, gibt es schon unzählige Möglichkeiten, sich wo anzustecken und Antigentests sind nicht zuverlässig.

Zeitgenosse
19
40
Lesenswert?

Wien macht es richtig, als

Millionenstadt bleibt Ihnen keine andere Wahl!

Aber es wird schon wieder auf Wien hingehaut, als sie voriges Jahr hohe Zahlen hatten , ist Wien diffamiert worden, heuer sind die Wiener Vorbild mit niedrigen Zahlen und sie werden wieder attackiert.
Die Flächenbundesländer haben Nachholbedarf und besonderes in ihren ländlichen Strukturen.
Übrigens Kickel soll mit seinen medizinischen Ratschlägen zurück ins Mittelalter reisen.

TrailandError
13
21
Lesenswert?

Das viele mir nicht glauben

das Impfen die einzige Chance ist , die Pandemie schnell zu beenden kann ich noch irgendwie nachvollziehen. Aber das man das einem Infektiologen wie C. Wenisch das auch nicht glaubt verwundert mich doch einigermaßen (Siege dazu puls24 Interview v gestern )

jaenner61
9
16
Lesenswert?

einzig richtige maßnahme

es ist allgemein bekannt, dass lokale viel zu lax kontrollieren. wie schon einmal hier geschrieben, wurde bei mir (falls der grüne pass überhaupt kontrolliert wurde) die gültigkeit kein einziges mal auch online überprüft. vom ausweis zur kontrolle der identität gar nicht zu reden. und kein wirt soll mir mit der ausrede vom aufwand kommen, und italien machen die gastronomen das wirklich nebenbei. liebe wirte, diese „suppe“ habt ihr euch zu einem gewissem teil selbst eingebrockt, ihr braucht jetzt nicht jammern!

Balrog206
4
0
Lesenswert?

Da

Hast du aber Glück gehabt !

TrailandError
38
67
Lesenswert?

Ein cooler Hund ….

der Bürgermeister- Gratulation! Vernünftige angemessene , zielgenaue Regeln, die denen weh tun, die noch immer schlafen in der Pendeluhr!!! Nun- man stelle sich vor, wir hätten das schon vor 3 Monaten so gemacht, dann hätten wir jetzt mind 80% Durchimpfung und wir hätten alle eine Ruhe. Aber leider, leider gibts bei uns in der Bevölkerung viel zu viel geistige Umnachtung 😵‍💫😵😴

DergeerdeteSteirer
23
51
Lesenswert?

@TrailandError, da bin ich völlig der selben Ansicht, ..............................

der Wiener Bürgermeister macht genau dies was dringlich nötig ist um das Ungemach zu minimieren, meines Erachtens ein weitblickender und umsichtiger Mann der werte Hr. Ludwig !!

HexeLeni
13
28
Lesenswert?

Die Steiermark

sollte schnellstmöglich das selbe tun!!! 2G!

mtttt
38
44
Lesenswert?

2G in Gastro

geht zu weit. Bin selbst geimpft aber jemand mit PCR Test unter 48 alt kann nicht gefährlicher sein. Ein Geimpfter kann symptomloser Verbreiteter sein. So besonnen er agiert hat, das passt nun nicht und trägt nur zur Verwirrung und Regelmuedigkeit bei. Wie wär's mit 3G und Selbstbehalt für die Tests, sowie ein verbessertes Kontrollregime ? Wieso soll immer die breite, verständige Masse von ein paar Idioten in Geiselhaft genommen werden ?

checker43
27
32
Lesenswert?

Eben

Aber Sie als Ungeimpfter können dann infiziert werden, infektiös werden und erkranken. Was bei nur Geimpften und Genesenen in einem Raum unwahrscheinlicher ist.

mtttt
4
13
Lesenswert?

Genau lesen

Ich bin geimpft.. und bereue es nicht, es ist die einzige Möglichkeit. Aber ich respektiere Menschen, die ihre Vorbehalte haben und sich bewusst zurücknehmen und hygienisch bewusst leben. Am Nerv gehen mir die I....n die bar jeder eigenen Urteilskraft auf einen Rattenfänger wie Kickl oder die Fehlinformationen vom Servus TV reinfallen.

DergeerdeteSteirer
17
20
Lesenswert?

@checker43, deine Argumente haben vollkommene Richtigkeit, ..............

leider kann oder will es bei vielen noch immer nicht durchdringen, anscheinend ist die Verblendung und der 40er Pfosten vorm Kopf das stetige oder auch unumgängliche Hindernis !

Ragnar Lodbrok
21
53
Lesenswert?

Wien ist dem Rest von Österreich

14 Tage vorraus.

Morpheus17
85
28
Lesenswert?

Wer übernimmt den wirtschaftl Schaden für die Gastronomie?

Ich würde wieder jedem UN empfehlen, Mitarbeiter zu kündigen. Da jedenfalls 40% der Bevölkerung als Gäste ausfallen.

checker43
12
19
Lesenswert?

Der

Wunsch der Querluanten, dass es zu Einnahmeneinbußen kommt in der Gastro. Wird es nicht spielen, 2G ist weit in der Überzahl.

Ragnar Lodbrok
16
41
Lesenswert?

Das Gejammere hatten wir auch

beim Rauchverbot... wer ins Wirtshaus will, soll sich vetdammt nochmal impfen lassen...

 
Kommentare 1-26 von 55