Keine ZulassungMückstein will mit Kickl über dessen "gefährlichen" Wurmmittel-Tipp sprechen

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein erwartet Ende nächster Woche 400 Intensivpatienten und damit Stufe 3 des Stufenplans. Damit tritt eine 2,5G-Regelung in Kraft. Mit FPÖ-Chef Kickl suche der Minister nun das Gespräch.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein
Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein © APA/Hans Punz
 

Laut Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein wird der Wert von 400 Intensivbetten bereits Ende kommender Woche, Anfang übernächster Woche erreicht sein. Im Ö1 Morgenjournal am Samstag sagt der Gesundheitsminister: "Dort wo 3G gilt, wird dann eine 2,5G-Regelung gelten. Zum Beispiel in Restaurants,  Fitnesscentern, Kulturbetrieben oder körpernahen Dienstleistungen wird nur der PCR-Test als Eintrittstest akzeptiert." Auch die Stufe 2, die eigentlich erst sieben Tage nach Erreichen von 300 Covid-19-Intensivpatienten schlagend wird, würde dann sofort in Kraft treten.

Mückstein hatte bereits am Vorabend in der ORF-"Zeit im Bild" erklärt, er rechne mit Überschreiten der 400-Intensivpatienten-Marke Ende kommender Woche. Im Ö1-Morgenjournal untermauerte er am Samstag diese Erwartungshaltung: "Wichtig ist, dass wir reagieren, wenn die Intensivstationen zunehmend ein Problem bekommen. Das heißt, wir wissen, dass die Zahlen auf den Intensivstationen steigen, wir haben jetzt knapp 300 auf den Intensivstationen. Das heißt, hier wird die Stufe zwei ausgelöst (bei Überschreiten von 300 Corona-Patienten, Anm.) - mit einer Woche Verzögerung. Und wir wissen auch, dass wir wahrscheinlich Ende nächster Woche, Anfang übernächster Woche bereits die 400-Bettenauslastung auf Intensivstationen mit Covid-19-Patienten erreichen werden."

Kickl-"Wurmmittel"-Tipp laut Mückstein "gefährlich"

Als "definitiv gefährlich" bezeichnete Mückstein im "Mittagsjournal" die Aussagen von FPÖ-Chef Herbert Kickl, der erst Anfang dieser Woche das Anti-Wurmmittels Ivermectin, das etwa für Pferde eingesetzt wird, als mögliches Medikament empfohlen hatte. "Das ist definitiv gefährlich", so Mückstein. Es gebe für das Präparat von der Europäischen Arzneimittelagentur EMA keine Zulassung, und es sei bekannt, dass eine derart hohe Dosis zur Bekämpfung von Covid-19 notwendig wäre, "dass es toxisch ist". "Das ist brandgefährlich" - genauso wie die Aussagen, dass etwa Spurenelemente gut wirken würden.

Gefragt, ob er mit Kickl diesbezüglich das Gespräch suchen will, sagte Mückstein, er habe sich das tatsächlich überlegt. "Ich werde Kontakt mit ihm aufnehmen, weil ich glaube, dass das tatsächlich brandgefährlich ist für unsere Gesellschaft." Grundsätzlich will der Minister weiterhin verstärkt auf Aufklärung hinsichtlich der Impfung setzen: "Wir brauchen jeden Stich", sagte er.

Kickl zeigte sich via Aussendung "interessiert" am Gesprächsangebot. "Es würde mich sehr freuen, auch dem Gesundheitsminister erklären zu können, wie brandgefährlich seine 2,5G-Regel am Arbeitsplatz und der damit verbundene Psycho-Terror gegen hunderttausende Menschen sind - und das alles, um noch mehr Menschen eine, wie sich immer deutlicher zeigt, ziemlich unwirksame Impfung aufzuzwingen."

Verschärfter Stufenplan

Zurück zum aktuellen Stufenplan. Laut dem würde Stufe zwei ja erst sieben Tage nach Erreichen von 300 Corona-Intensivpatienten in Kraft treten. Mit dieser Stufe gilt dann in der Nachtgastronomie (und "ähnlichen Settings") sowie bei Veranstaltungen ohne zugewiesene Sitzplätze mit mehr als 500 Personen eine 2G-Regel, d.h. nur mehr Geimpfte oder Genesene haben dort Zutritt. Außerdem sind in Stufe zwei Antigentests mit Selbstabnahme ("Wohnzimmertests") österreichweit nicht mehr als Nachweis für Bereiche mit 3G-Eintrittsregel gültig.

Sollte aber schon vor Ablauf der genannten sieben Tage die 400er-Marke überschritten werden und damit - wie im Stufenplan vorgesehen - sofort Stufe 3 ausgelöst werden, tritt gleichzeitig auch Stufe 2 in Kraft, hieß es auf APA-Nachfrage aus dem Gesundheitsministerium. Neben den Maßnahmen der Stufe 2 kommt es laut dem Stufenplan in ganz Österreich dann in sämtlichen 3G-Bereichen zu einer 2,5G-Regel. "Da wird dann nur mehr ein PCR-Test als Eintritt gelten", sagte Mückstein.

Dies gelte auch für den Arbeitsplatz, wo ab 1. November die 3G-Regel greift. "Das heißt, auch hier werden wir mit der 14-tägigen Übergangsfrist, wo noch alternativ FFP2-Masken akzeptiert werden, ab 15. November eine 2,5G-Regelung am Arbeitsplatz machen", sagt Mückstein am Freitagabend in der ZiB.

Verschärfungen in Bundesländern

Bereits am Freitag haben mehrere Bundesländer Verschärfungen bekannt gegeben. Nach der Steiermark und Wien verschärfen angesichts steigender Infektionszahlen auch Tirol, Oberösterreich und Kärnten die Corona-Regeln. In Kärnten wird ab 4. November der Zugang zu Nachtgastronomie sowie zu Veranstaltungen ab 500 Personen nur mehr mit einem 2G-Nachweis möglich sein - also geimpft oder genesen. Tirol und Oberösterreich ziehen dann ab dem 8. November mit denselben Regeln nach.

Kommentare (99+)
Horstreinhard
5
25
Lesenswert?

Kickl muss weg!

100Hallo
8
3
Lesenswert?

Gleichbehandlung

Dann muß Kurz zuerst weg.

Überlegen
3
11
Lesenswert?

Und noch eins

Wir wüssten gar nicht was ein Tennisspieler oder ein Fußballer für eine Meinung hat, wenn es nicht die Medien bringen mich interessiert weder die Meinung von an Politiker noch von irgend an Sportler. Und ich glaub nicht, dass diese Sportler darum gebeten haben diesbezüglich Interviews zu geben!

Überlegen
3
15
Lesenswert?

Erschreckend

Diese Kommentare machen mehr Angst als alles andere was mit dieser Krankheit zu tun hat!!!!!!! Es is erschreckend wie sich die Menschen einspannen lassen und was sie meinen von sich Gegenzug dürfen, nur weil sie meinen Recht zu haben. Wer Recht hat und wer nicht zeigt sich immer erst späte. Wie oft ist es in der Geschichte schon schief gegangen wenn man dachte man ist auf der Seite der Guten.... es gibt sowas wie Empathie und Respekt. Und eines ist klar... egal welcher politer auf welcher Seite ... die sind alle gleich und benutzen uns um sichcselbst nicht die Hände schmutzig zu machen.

brody1977
7
13
Lesenswert?

Ich finde es nur traurig

Das wir trotz Impfung, den Maßnahmen und den Dauerlocktowns schlechterdastehen als voriges Jahr. Das würde mir als Gesundheitsminister und auch als Regierung zu denken geben. Nur den Ungeimpfter die Schuld geben ist nicht richtig. Denn wenn man eine K1 Person ist und man ist geimpft wird man zur K2 Person und darf weil man Vollimunisiert ist ohne einen Test arbeiten gehen und alles weiter machen. Auch in einen Schülerhort mit 120 Kindern arbeiten gehen.und jetzt sind wir wieder so weit das ich als geimpfte wieder mit Maske herumlaufen muß. Hat uns die Regierung nicht versprochen das die Pandemie für geimpfte vorbei ist.

Sam125
4
19
Lesenswert?

Jetzt ist es aber Schuss mit Lustig,wenn die(Kickl)Lemminge vielleicht auch ein

"gehählriches"Wurmmittel als Schutz vor Corona als Allheilmittel anpreist und den Leuten noch immer kein "Licht" aufgeht,so zweifle ich immer mehr den Verstand von so manchen Mitmenschen!Bitte lasst euch doch endlich Impfen, damit wir alle gemeinsam das Virus eindämmen können und endlich Beschränkungen aufgehoben werden können und unsere Kinder und natürlich auch wir wieder unseren gewohnten Alltag zurückbekommen!Schon vor 200 Jahren hat der englische Arzt Jenner erkannt wie man mit den
Für Menschen harmlosen Rinder Pocken die"echten"Pocken besiegen kann,nämlich dass man die Menschen mit Rinder Pocken impft und sie damit Antikörper gegen die gefährlichen Pocken entwickeln! Das war Revolutionär für die damalige Zeit und mit den Möglichkeiten der Zeit und heute,bei unseren heutigen Möglichkeiten gibt es mehr Zweifeler denn je!Doch hätte man die Pocken damals nicht besiegt,wer weiß wieviele Impfgegner heute überhaupt auf der Welt wären,denn ihr wärt vielleicht gar nicht geboren worden!

tiefenschärfe
4
24
Lesenswert?

der Herbert

Kickl sagt genau das, was über wb etc verbreitet wird, genauso den Schwachsinn wo die Impfung das Tumor Wachstum fördert, ebenfalls wb etc, dort sind eben die wahren Mediziner und Wissenschaftler.

so ist er, der Dr.vet.med. Herbert Kickl

Das traurige ist, nur auf Stimmenfang, egal mit welchen Mitteln und viele glauben das noch.

Dr.B.Sonnenfreund
32
7
Lesenswert?

Interessant wirklich

Dass mir immer einige sogenannte Mitmenschen meinen Doktortitel absprechen. Eines stimmt, ich argumentiere anders als Ärzte die sich quasi gezwungen sehen, im Sinne des Mainstreams zu argumentieren. Ich stehe hingegen zu meiner Meinung, und sage nicht das was von mir erwartet wird, sondern nenne stets das Kind beim Namen, ganz gerade aus, so einfach ist das. Ich arbeite in einem Grazer Spital, man kennt mich auch als großer Anhänger und Kämpfer für dir Zeitumstellung. Mit ein wenig Fantasie ist meine Identität herauszufinden. Man sollt kognitiv aber halt a bissl was draufhaben dafür meine lieben Freunde.

DergeerdeteSteirer
8
25
Lesenswert?

Hr.Sonnenfreund, ...................

diesen Kommentar und das geschriebene kann ich nur mit dem Ausdruck "selbstherrlicher Schnösel" betiteln !!

Entweder bist so von dir selbst voreingenommen oder du willst absichtlich provozieren, ich kann es wahrlich nur mehr schmunzelnd und mit einem Teil sich denkend quittieren !!

Dr.B.Sonnenfreund
6
5
Lesenswert?

Lieber Herr Steirer

Wenn du den Mumm hast, dich einer sachlichen Diskussion unter Männern zu stellen, es steht dir frei mich zu kontaktieren, ich bin jederzeit bereit über alles normal und sachlich zu diskutieren. Aber mich hier anonym zu diffamieren, finde ich feige. Ich erwarte eine Meldung per Telefon oder Email.

Dr.B.Sonnenfreund
14
4
Lesenswert?

Auf dein Schmunzeln

Bin ich wahrlich nicht mehr angewiesen lieber Steirer, es mag schnöselhaft klingen, aber ich habe es schlichtweg nicht mehr nötig mich mit Leuten wie dir herumzuärgern. Da gab es mal Möglichkeiten solchen Leuten beizukommen in einer vergangenen Zeit, wartet nur, ihr werdet sehen was da noch kommt... ich freue mich darauf, es werden einige noch um Gnade winseln das verspreche ich...

Mein Graz
5
10
Lesenswert?

@Dr.B.Sonnenfreund

Ein Anhänger der "guten, alten Zeit", der hier Drohungen schreibt.

Und so einer behauptet doch tatsächlich, "Dr." zu sein.

Dr.B.Sonnenfreund
6
3
Lesenswert?

Für dich gilt

Das Gleiche wie für den Steirer, stelle dich einer Diskussion Angesicht zu Angesicht. Ruf mich an

Mein Graz
2
6
Lesenswert?

@Dr.B.Sonnenfreund

Ich konnte bisher vermeiden, dass Leute mit solchen Ansichten, wie du sie hast, zu meinem Bekanntenkreis gehören.
Das werde ich sicherlich nicht ändern.

Auch verplempere ich meine Zeit nicht mit sinnlosen Diskussionen. Dazu ist das Leben zu kurz.

Dr.B.Sonnenfreund
4
1
Lesenswert?

@Mein Graz Bringt vermutlich auch nix

Denn mit Leuten, die politisch links der Mitte stehen, ergibt sich ohnehin nur Streit und keine Freundschaft. Meine ich jetzt nicht böse, es ist besser so.

Dr.B.Sonnenfreund
5
3
Lesenswert?

Gleich eines vorweg

Bei Anrufen mit unterdrückter Nummer gehe ich nicht ran...

madermax
8
22
Lesenswert?

Und die Kronen Zeitung gerade in der Headline:

"Entwurmungsmittel: Kickl will mit Mückstein reden. Kickl freut sich über Einladung"

Klasse. Kickl hat sein Ziel erreicht. Führt die Mücke an der Nase herum und ist wieder Omnipresent. Fehlt nur noch das oe24 die Diskussion live überträgt. Auf der einen Seite vom Tisch Mücke mit Oberärzten/Fachärzten/Virologen, auf der anderen Kickl mit seinen Wunderheilern und Schamanen.

Gelegenheit Frage ich mich schon in welchem Kasperleland wir leben...

harri156
15
14
Lesenswert?

Ein guter Gesundheitsminister

hätte das sofort nach Kickls „Auswurf“ getan und nicht 14 Tage verstreichen lassen, um jetzt in einem Interview anzukündigen, dass er vielleicht anrufen werde. Zögerlich wie bei allen Entscheidungen!

madermax
2
14
Lesenswert?

Ein guter Gesundheitsminister…

Hätte gar nicht erst angebissen und direkt kapiert das Kickl nur Provoziert und Aufmerksamkeit will. Und diese jetzt leider wieder bekommt…

kukuro05
8
40
Lesenswert?

wenn ich, unbedeutender Bürger,

....offiziell und mit allen Möglichkeiten empfehle ein - gefährliches! - Medikament einzunehmen, was geschieht dann mit mir? (mehrere Antworten möglich)

Was geschieht mit einem Spitzenpolitiker Kickl der das gleiche macht?
Eben: NIX (nur eine Antwort möglich)
Fazit: wir leben in einem Land in dem sich Spitzenpolitiker ungeniert als gefährliche Scharlatane betätigen dürfen.
Sauber!

itsok
1
30
Lesenswert?

wenn ich, unbedeutender Bürger,

Kickl, ein Spitzenpolitiker? Da lachen ja die Pferde!

Mein Graz
3
7
Lesenswert?

Antwort an Fedorov

Funktioniert leider nicht direkt.

Mückstein erklärte „Die Impfspritze geht nicht ins Blut.“
Das stimmt.
Die Impfung wird IM verabreicht, nicht IV.

Dr.B.Sonnenfreund
1
1
Lesenswert?

Nicht direkt natürlich

Bei einer im Injektion. Natürlich wird der Wirkstoff trotzdem ins Blut aufgenommen, nur langsamer, da er in den Muskel injiziert wird.

itsok
1
37
Lesenswert?

Und bevor

Der erste Patient, der Pferdemittel zu sich genommen hat, im Krankenhaus auftaucht, sollte der "Pferdedoktor" aus dem Verkehr gezogen werden!!!!

Mein Graz
3
5
Lesenswert?

@fedorov

Leider kann ich nicht direkt auf dein Posting weiter unten antworten,deshalb hier.

Mückstein erklärte „Die Impfspritze geht nicht ins Blut.“
Das stimmt.
Die Impfung wird IM verabreicht, nicht IV.

merch
4
51
Lesenswert?

...

Tragisch ist, dass es die Demokratie erlaubt, dass eine brandgefährliche Pandemie für parteipolitisches Geplänkel missbraucht werden darf. Haimbuchners Aufenthalt in der Intensivstation war offenbar auch nicht lehrreich genug....

 
Kommentare 1-26 von 111