Corona-ImpfungThiem muss sich seiner Rolle als Impf-Influencer bewusst sein

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Michael Jungwirth
Michael Jungwirth © Kleine Zeitung
 

Kaum wurde bekannt, dass Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein Tennis-Star Dominic Thiem aufgefordert hatte, sich impfen zu lassen, statt auf einen Totimpfstoff zu warten, gingen in den sozialen Medien die Wogen hoch. Während sich viele Sportler in Schweigen hüllen, ob sie geimpft sind oder nicht, werde Thiem für seine Offenheit bestraft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Morpheus17
12
11
Lesenswert?

Thiem ist Tennisspieler

In diesem Bereich ist er top. Die Sache die da jetzt abgeht, ist schwerer Populismus. Populismus ist offensichtlich legitim, wenn er eine grüne Wurzel hat.

himmel17
9
22
Lesenswert?

Thiems Vorbildfunktion

Thiem ist ein großes Vorbild, besonders für Jugendliche. Nun erfüllt er seine Vorbildfunktion für Impfskeptiker. Leider!

Hazel15
8
12
Lesenswert?

Vorbildfunktion

Haben viele schon lange nicht mehr. Hier wird wieder deutlich, wie sie von Politik und Medien gesteuert werden, nicht ihre Meinung sondern, die, die die Masse hören will kundgeben dürfen. Vorbilder sind, die noch ehrlich i IHRE persönliche Meinung (wenn sie auch nicht jeden gefällt) sagen dürfen und auch sagen.

Ifrogmi
1
11
Lesenswert?

Impfluencer...

... muss es heissen.

hansi01
22
8
Lesenswert?

Die eigenen Schwächen verstecken

Herr Mückstein macht sich mit dieser Aktion untragbar. Selbst den Mum nicht zu haben eine Impfplicht auszusprechen, stattdessen diese über die Hintertür mit Verboten zu erreichen und dann noch auf eine einzelne Person hinzutreten ist mehr als schäbig.
Warum werden bei uns in der Politik immer wieder solche Drottel gefunden. Nichts können, selbst kein Vorbild zu sein (Raucher) aber andere schlecht machen.
"Mückstein muss raus"

dude
25
33
Lesenswert?

Um mit den Worten des Herrn Jungwirth zu sprechen und...

... seine Argumentation weiterzuverfolgen, muss sich auch der Herr Gesundheitsminister seiner Rolle als Raucher-Influencer bewußt sein! Es ist kein medizinischer Insider-Tipp, dass Rauchen viele Krebsarten verursacht und alle Krebsarten fördert! Dass Rauchen massive Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursacht, die nachweislich die höchste Sterblichkeitsquote aller Krankheiten in Österreich darstellen.
Ein rauchender Gesundheitsminister ist jedenfalls ein fragwürdiges "Vorbild" und motiviert Millionen von Nikotinsüchtigen nicht gerade zum Aufhören und schlimmer noch, er gibt ein verheerendes Bild ab für noch nichtrauchende Kinder und zukünftige Raucher! Der Gesundheitsminister mit seinem Verhalten entscheidet somit selbstverständlich mit, ob 10.000e Raucher jährlich an ihrer Sucht sterben, dass sie die Krankenhäuser und Intensivstationen füllen und das Gesundheitssystem massiv belasten!

notokey
19
18
Lesenswert?

Infektionsgeschehen

Wie viele hat er denn schon infiziert mit dem Rauchen und sind innerhalb kürzester zeit auf Intensiv gelegen?
Der Vergleich hinkt doch ein wenig, müssen Sie zugeben.

Thiem hat eine riesige Fangemeinde und hat Vorbildwirkung. Ich versteh die vielen Sportler sowieso nicht, die sich gegen das Impfen sträuben.
Ich vermute, die bewegen sich zu sehr innerhalb ihrer virtuellen Filterblase, in der es En Vogue ist, Impfskepsis zu zeigen, die nur mit unsichtbarer Energie, MetaMetaebenen und Einhörnern zu erklären ist.

Trump lässt grüßen.

dude
1
16
Lesenswert?

Wenn Sie die Überschrift meines Postings lesen, lieber notokey,

... dann sehen Sie, dass ich nur die Argumentation von Herrn Neuwirth aufgenommen und weitergedacht habe.
Ich würde weder Dominic Thiem öffentlich zur Impfung auffordern, noch den Hrn. Gesundheitsminister zum Nichtrauchen!
Wenn auch beides gut wäre...