Reaktion auf Mückstein-AppellJetzt wird Dominic Thiem zum politischen Spielball

Als Reaktion auf die Aufforderung von Grüne-Gesundheitsminister Mückstein an Österreichs Tennis-Ass Dominic Thiem, nicht auf den Totimpfstoff zu warten, meinte SPÖ-Chefin Rendi-Wagner nun, man müsse von der Impfung überzeugt und nicht zu ihr gezwungen werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Dominic Thiem
Dominic Thiem © GEPA
 

Langsam etwas skurril wird die Diskussion um das Zögern von Tennisspieler Dominic Thiem eine Corona-Impfung betreffend. SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner lud den vormaligen US Open-Sieger am Donnerstag zu einem Impfgespräch ein, sofern er das wolle. Dem Gesundheitsminister richtete sie aus, Nicht-Geimpfte persönlich unter Druck zu setzen, sei der falsche Weg. Dabei lud auch Wolfgang Mückstein (Grüne) Thiem zu einem Gespräch.

Die Vorgeschichte: Der aktuell rekonvaleszente Thiem hatte zuletzt öffentlich geäußert, nicht geimpft zu sein, weil er auf einen Tot-Impfstoff warte. Gegebenenfalls würde er sich aber auch mit einem anderen Vakzin immunisieren lassen, um an den Australian Open teilnehmen zu können. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres sind nämlich nur Geimpfte zugelassen.

Medizinerin Rendi-Wagner bot sich jetzt quasi als Wissensvermittlerin an: "Denn zur Impfung muss man überzeugt werden, nicht gezwungen", so die SPÖ-Vorsitzende in Richtung von Gesundheitsminister Mückstein, der Thiem am Mittwoch aufgefordert hatte, nicht auf einen Tot-Impfstoff zu warten. Dieser käme nicht vor kommendem Jahr und biete keine Vorteile gegenüber den bereits jetzt erhältlichen Vakzinen.

Nunmehr fühlte sich Mückstein (wie davor Rendi-Wagner auf Twitter) bemäßigt klar zu stellen, Thiem heute früh gleich einen Brief geschrieben zu haben, in dem er ein persönliches Gespräch anbiete, sollte er Unsicherheiten aus dem Weg räumen wollen. Selbstverständlich rate er als Arzt zu der Impfung, diese sei aber eine "höchstpersönliche Entscheidung".

Kommentare (48)
deCamps
0
5
Lesenswert?

Ein Nonsens & Kokolores von denen die versuchen Mückenstein etwas zu unterstellen, was er nie gesagt hat.

Wo hat der Gesundheitsminister Thiem gezwungen sich impfen zu lassen? Wo steht das?

deCamps
1
3
Lesenswert?

Eine menschliche letztklassige Charaktereigenschaft.

Nur das herauslesen zu wollen, was man lesen möchte, um für seine eigenen Zwecke zu missbrauchen..
.
Die Vorgeschichte: Der aktuell rekonvaleszente Thiem hatte zuletzt öffentlich geäußert, nicht geimpft zu sein, weil er auf einen Tot-Impfstoff warte. Gegebenenfalls würde er sich aber auch mit einem anderen Vakzin immunisieren lassen, um an den Australian Open teilnehmen zu können. Beim ersten Grand Slam-Turnier des Jahres sind nämlich nur Geimpfte zugelassen.
.
Mückenstein: Selbstverständlich rate er als Arzt zu der Impfung, diese sei aber eine "höchstpersönliche Entscheidung".
.
Sowas von letztklassig von Frau Wagner, unglaublich. Dort zu Antworten wo keine Fragen gestellt wurden.

HEGL
9
8
Lesenswert?

Absurdistan

Österreichs Medien beschäftigen sich damit, ob Thiem sich impfen läßt und falls ja: womit? Das geht eigentlich nur Thiem etwas an. Jedenfalls scheint er mehr Rückgrat zu besitzen als alle anderen Wichtigtuer.

marcneum
13
11
Lesenswert?

Rendi-Wagner

Toll, jetzt konnte ihn der Gesundheitsminister ein Stück Richtung Impfung bewegen und jetzt kommt PRW? Ganz klarer Fall, wenn sie in diesem Gespräch genauso überzeugend Auftritt wie in der Politik, dann wird das nichts mit Thiem in Australien....

STEG
3
12
Lesenswert?

Die beiden chinesischen Impfstoffe

SINOPHARM und SINOVAC sind Totimpfstoffe, wie von Thiem gewünscht.

Bodensee
4
13
Lesenswert?

warum mischt sich JPRW ein?

Sie ist weder Gesundheitsministerin noch hat sie was zu entscheiden.

hbratschi
3
42
Lesenswert?

und wieder...

...ein akt im immer lächerlicher werdenden theater...

fliflaflocki
1
4
Lesenswert?

Besser heiter

Als ein Drama

fliflaflocki
11
27
Lesenswert?

Man stelle sich vor

die gesamte Bevölkerung warte auf einen Tot Impfstoff…

ego cogito ergo sum
5
3
Lesenswert?

Man stelle sich vor

alle Covid-Impfstoffe wären Totimpfstoffe!

TrailandError
71
48
Lesenswert?

Dem lieben Herrn Thiem

muss man natürlich auf die Zehen steigen- was sonst !!! Als Sportler und Vorbild eiert der Tommy beim Impfen herum wie ein Analphabet??? Alle die sich nicht impfen lassen sollten eine Lebensassistent beigestellt bekommen. Aber bitte nicht Pamela - die politisches Kleingeld daraus schlagen will….

deCamps
39
32
Lesenswert?

Und wie immer ein politischer Zirkus. Und wie anders könnt es sein.

.
Freut uns, Frau Wagner ist wieder in der Presse. Ihr täglicher bedeutungs- und wertloser ununterbrochener persönlicher Selbstdarstellungs- und Geltungsdrang wie bei einer tibetanische Gebetsmühle hat nichts mehr mit der Parteiideologie der SPÖ zu tun.
.
Anscheinend dürfte sei ihr Problem nicht verstehen. Ich kann doch nicht den Gesundheitsminister kritisieren und dann selbst dieses Verhalten ausüben.
.
Warum sollte der Gesundheitsminister Menschen nicht auffordern dürfen sich impfen zu lassen, eine Aufforderung die ihm als Gesundheitsminister einfach zusteht. Das hat nichts mit einem Zwang zu tun. Einfach vermutlich eine Persönlichkeitsstörung, wenn wer damit ein Problem hat.


Lodengrün
15
14
Lesenswert?

Könnte

es sein das sie ehrliche Ambition antreibt. Haben Sie das bei Herrn Kurz auch jedes Mal ins Treffen geführt. Heute wissen wir das er nichts ohne Hintergedanken gemacht hat. Wir waren nur Mittel zum Zweck.

marcneum
7
11
Lesenswert?

@Lodengrün

Rendi-Wagner und ehrliche Ambitionen? Ihr ernst? Sie soll lieber ein Aufklärungsgespräch mit ihren neuen Freunden in der FPÖ führen, wobei mit denen hat sie in den zwei Nächten, in denen sie geglaubt hat Kanzlerin spielen zu dürfen, ohnehin schon genug geredet...

deCamps
8
18
Lesenswert?

Eine Umfrage eines deutschen Meinungnsinstitut bei 1.000 Personen.

Auszug: 89 Prozent der Befragten gaben an, es habe keinerlei Einfluss auf die eigene Impfbereitschaft, wenn die Intensivstationen erneut an ihre Kapazitätsgrenzen stoßen. Zwölf Prozent zweifeln an der Wirksamkeit der Impfstoffe, zehn Prozent schätzen das Risiko der Impfung höher ein als den Nutzen. Neun Prozent geben an, sie betrachten das Risiko einer schweren Erkrankung als gering.

lamagra
6
7
Lesenswert?

89 Prozent...

und 12 % und 10% und 9% sind? 120%
Wenn man jeweils oder davon meint, muss man es halt auch dazuschreiben, so ergibt es sehr wenig Sinn!

deCamps
0
0
Lesenswert?

Bei ausreichender Grundschulbildung der Poster*Innen nahm ich an das es vertanden wurde.

Was auch beim Daumen nach oben ersichtlich war. Sorry. Mehr ist dazu nicht zusagen.

deCamps
11
18
Lesenswert?

Egal wie auch immer.

Es wird doch Sache von Thiem sein, ob er an den Australien Open teilnimmt und unter welchen Voraussetzungen. Nicht weniger, ob er sich impfen lässt oder nicht oder nur unter welchen Bedingungen. Und wem in Österreich könnte das interessieren? Da es ja auch noch keinen Impfzwang gibt. Schön der Gesundheitsminister als oberstes Vollzugsorgan kann Thiem berechtigterweise ansprechen, keine Frage. Nur was hier Frau Wagner sollte, kann ich nicht nachvollziehen. Außer ihre zirkusreife übliche persönliche Veranstaltung.

ronny999
32
23
Lesenswert?

Die Rendi von SPÖ

kann’s noch blöder als der Mückstein - dies muss man schaffen? Ob ein Thiem oder ein Irgendwer wie der Kickl geimpft sind oder nicht interessiert ja keinen halbwegs intelligenten Menschen.

Elli123
23
13
Lesenswert?

Australian Open

Angeblich gehts jetzt auch mit Quarantäne, ansonsten wäre Joker nicht gekommen. Hält genauso wir Thiem nicht von der Spritze.

KarlZoech
27
51
Lesenswert?

Ich möchte meiner Parteivorsitzenden, Genossin Rendi-Wagner, mitteilen, dass eine Aufforderung noch lange kein Zwang ist.

Dem Herrn Racketschwinger Thiem sage ich, er soll sich nicht soooo wichtig nehmen und soll bitte nicht den Virologen geben! Denn rund sechs Milliarden Impfdosen der derzeit am Markt befindlichen Impfstoffe wurden schon verimpft und haben gut gewirkt. Warum also sollten diese just bei Herrn Thiem nicht gut wirken.

Wie auch immer, die Australier sind konsequent und nicht vollimmunisierte Spieler dürfen nicht zum Grand-Slam-Turnier in Melbourne einreisen.

ego cogito ergo sum
21
35
Lesenswert?

@KarlZoech

Wer sagt, dass Dominic Thiem sich wichtig nimmt?
Er wurde bei einer Pressekonferenz darauf angesprochen, ob er bereits geimpft sei. Darauf hat er gesagt, dass ihm sein Arzt zu Novavax geraten hat. Wenn es sich bis Australien ausgeht nimmt er den, sonst einen anderen.

Wichtig nehmen tun sich konkret nur zwei Politiker und so mancher Kommentarschreiber!

Lodengrün
9
26
Lesenswert?

Also @ego

wenn Vater und Sohn sich nicht wichtig nehmen dann wer? Wir wollen nur hoffen, dass Dominic nicht so wird wie sein Vater. Noch ist es auszuhalten.

Lodengrün
17
27
Lesenswert?

Was da wieder aufgeblasen wird

Er glaubt er kommt ohne Impfung aus und Herr Mückstein als auch Frau Wagner wollen ihn dazu bewegen. Da Politik daraus zu machen ist nur Schlagzeile. Ich denke das es bei diesem Vorstoß jeweils um ehrliches Vorgehen handelt. Bei Hinz und Kunz würden sie das ebenso tun.

hortig
28
26
Lesenswert?

Rendi Wagner

Hat due keinen PR Menschen??? Achso ja, den Deutsch.....
Duemmer geht's wohl nicht, die Frau kann es einfach nicht, vielleicht sollte sie auch Kickl zu einem Impfgespraech einladen

Lodengrün
8
1
Lesenswert?

Mein Freund @hortig

ich verstehe Dich sehr gut. Lass uns aber die Emotion herausnehmen. Die Familie ist es wert, die Politik nicht. Lies was ich bei Nagl noch hinzufügte. Schönen Abend

 
Kommentare 1-26 von 48