Zum Löschen von Youtube-Videos Brodnig: "Gegen Impfmythen, die falsch sind, sollte man vorgehen"

Die Grazer Social-Media-Expertin Ingrid Brodnig begrüßt den Schritt von Youtube, üble Accounts von Corona-Leugner vom Netz zu nehmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Social-Media-Expertin Ingrid Brodnig
Social-Media-Expertin Ingrid Brodnig © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Die bekannte österreichische Social-Media-Expertin Ingrid Brodnig begrüßt ausdrücklich den Schritt von Youtube, Videos von Corona-Leugner und Impf-Gegnern vom Netz zu nehmen: "Ich kann nachvollziehen, dass man gegen ganz konkrete Impfmythen, die nachweislich falsch sind, vorgeht", so die gebürtige Grazerin im Gespräch mit der Kleinen Zeitung

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

DannyHanny
2
3
Lesenswert?

Besser.....

als nie!!
Nur welchen Sinn hat es, wenn nur YouTube die Verbreiter von falschen Fakten, Unwahr/Halbwahrheiten sperrt! Wenn ein Fernsehsender eines " Zuckerlwasser " Produzenten aus Salzburg, das gleiche macht! Oder
Telegram und andere Plattformen nicht reagieren, weil es gute Werbeeinnahmen bringt!

ego cogito ergo sum
5
2
Lesenswert?

Einseitige Berichterstattung

Solange die arrivierten Medien die von der Regierung vorgegebene tendenziell einseitige Berichterstattung weiterverfolgen, ist es gut, wenn es alternative Medien gibt, die auch von der Kehrseite berichten. Natürlich sollten dabei eindeutig erkennbare Falschmeldungen unterbunden werden, aber das gilt für beide Seiten!

DannyHanny
1
4
Lesenswert?

Ego....

Viel hängt auch davon ab, wie weit ich bereit bin der Wissenschaft, der Medizien, den tatsächlichen " Experten" aber auch der Regierung ( Gesundheitsminister) zu vertrauen!
Bin ich sowieso gegen " die da oben" und " von denen lass ich mir gar nix sagen"........kannst du aufklären, Unwahrheiten richtig stellen bis zum St. Nimmerleinstag, es wird nichts nutzen!!
Weil sie es nicht glauben wollen und teilweise leider auch die Bildung, das wissenschaftliche Verständnis, der viel beschworene Hausverstand fehlt!
Und da setzen die Verbreiter solcher Unwahrheiten an, bei der Unzufriedenheit mit dem eigenen Status, der Suche nach den Schuldigen für alles mögliche! Da ist der Nährboden bereitet für die schwachsinnigsten Thesen.....aber es muss stimmen.......weil es ist im Internet, die Nachbarin sagt's auch, die Regierung und die " gekauften Experten" behaupten das Gegenteil!
Diese Leute verstehen und begreifen die Thematik " Pandemie" nicht, und wenn sie sich informieren, dann wieder in ihrer Blase und rutschen dabei noch tiefer rein in den Schwurbler Sumpf!

Patriot
2
4
Lesenswert?

All jene, die im Internet Falsches bzgl. Corona und der Impfung dagegen verbreiten,

gehören eingesperrt!

DavidgegenGoliath
2
1
Lesenswert?

Wenn es nichts zu vertuschen gibt,

braucht man auch keine Zensur!

RonaldMessics
4
6
Lesenswert?

wer eine Gesellschaft bewusst....

...mit Falschaussagen konfrontiert ist eine Gefahr für uns alle. Politikern ist es zumutbar Fakten zu verbreiten, die in der Gesellschaft eine VERBESSERUNG herbeiführen.

Schon in der Vergangenheit war es bekannt, was es bedeutete, wenn jemand sagte, man soll nicht so
BLAUÄUGIG sein. Dieser Spruch leitet sich nicht durch Zufall von BLAU ab.

Bedeutung: unerfahren, naiv, gutgläubig sein

Herkunft: Diese Redensart wird häufig umgangssprachlich verwendet und bezieht sich darauf, dass Babys und Kleinkinder in Europa in der Regel immer blaue Augen haben. Der Grund für die blauen Augen liegt am Farbstoff Melanin, der die spätere Färbung der Pigmente in der Iris bestimmt und bei Babys anfangs kaum vorhanden ist. Die letztliche Augenfarbe wird genetisch vererbt.

Dieser Spruch sollte wieder an politischer Bedeutung zunehmen.

JL55
25
38
Lesenswert?

Endlich reagiert einer dieser Giganten...

Frau Brodnig sei Dank, dass sie sich unermüdlich für die Fakten rund um die "Corona-Impfung" einsetzt! Die Regierung ist in dieser Hinsicht eher säumig geworden...