ORF-Sommergespräche"Rendi-Wagner hat noch nie etwas Verrücktes gemacht"

Pamela Rendi-Wagner (SPÖ) will Spitzenkandidatin ihrer Partei bleiben und „einige hundert“ Afghanen aufnehmen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ORF-SOMMERGESPRAeCH: RENDI-WAGNER (SPOe) / LORENZ-DITTLBACHER
© APA/HANS PUNZ
 

Sie hat glaub’ ich nie etwas Verrücktes gemacht“, sagt eine Freundin Pamela Rendi-Wagners in dem ORF-Porträt zu Beginn des „Sommergesprächs“ mit der SPÖ-Chefin. Und wenn man die folgende halbe Stunde anschaut, kann man das durchaus glauben.
Keine kantigen Ansagen, keine Überraschungen, viele „einerseits-andererseits“-Positionen nimmt Rendi-Wagner ein.

Etwa beim Thema Afghanistan: Nein, Österreich sei nicht zu klein, um etwas zu tun. Aber auch nein, Österreich werde nicht im Alleingang die Welt retten. Also der Mittelweg: Staatsbürgerinnen und Staatsbürger nach Hause holen und dann Afghaninnen und Afghanen aus besonders bedrohten Gruppen – vor allem Frauen – in Österreich Asyl anbieten.

Einige hundert aufzunehmen sollte möglich sein“, so Rendi-Wagner. Außerdem sollte sich die Republik engagieren, in den Nachbarländern Afghanistans Schutzzonen zu errichten. (Letzteres schlagen auch ÖVP und FPÖ vor.)

Lou Lorenz-Dittlbacher im Gespräch mit Pamela Rendi-Wagner, SPÖ - Rendi-Wagner: Löhne in der Gastronomie erhöhen

Vor der Migrationswelle 2015 habe man zu lange verabsäumt, das Elend in Flüchtlingslagern zu sehen; das dürfe sich nicht wiederholen.

Davor hatte sich das Gespräch lange um Parteiinterna gedreht. Ob die SPÖ eine Machopartei sei etwa. „Mit solchen Zuschreibungen kann ich nichts anfangen“, antwortet Rendi-Wagner, angesprochen auf Kritiker wie den burgenländischen Landeshauptmann Hans Peter Doskozil. Kritiker – etwa den Knittelfelder Bürgermeister Harald Bergmann, der am Parteitag gegen sie argumentiert hatte – will sie umarmen. Und ja, SPÖ-Spitzenkandidatin will sie bei der nächsten Nationalratswahl werden: „Wenn ich etwas entscheide, habe ich mir das sehr genau überlegt – und bleibe dabei.“

ZIB 2 - Kittner und Filzmaier zu Rendi-Wagners Aussagen

Zur Covid-Pandemie hat Rendi-Wagner bekannte Vorschläge: „Testen mit Hirn“ etwa und Impfen – aber ohne allgemeinen Impfzwang. „Die letzte Möglichkeit wird immer sein, über einen Lockdown zu sprechen.“

Kommentare (19)
Kariernst
2
1
Lesenswert?

Liebe Mitmenschen

Jammern das könnt ihr alle perfekt und Menschen schlecht reden das funktioniert auch sehr gut.
Was hat der Kurz für die Menschen schon getan
Längere Arbeitszeit, schlechtere Bedingungen bei den Lebensversicherungen, schlechtere Löhne und keine Steuersenkung.
Einführt wurde Freundelwirtschaft , Postenschacher Steuergeldverschwendung und die alljährliche Jammerei bei den Lohnerhöhungen hauptsache die eigenen Taschen sind gut gefüllt.
Und ein verantwortungslose Corona Bekämpfung.

future4you
3
7
Lesenswert?

@ Asyl für gefährdete Frauen und Kinder aus Afghanistan

Rund 45.000 Menschen aus Afghanistan leben in Österreich. Davon scheinen 6250 in der Kriminalstatistik als tatverdächtig auf (Zahlen 2019, Quelle: Der Standart). Sprich das ist die zweithöchste Gruppe der Tatverdächtigen am Bevölkerungsanteil. Sehr geehrte Frau Rendi Wagner: Weshalb treten Sie nicht massiv dafür ein, dass man, um Ihre vage Zahl von einigen hunderten gefährdeten Frauen und Kinder gegen die Kriminellen austauscht? Da könnten weder ÖVP, noch FPÖ was dagegen haben. Noch dazu, wo doch erst gestern zu lesen war, dass die Taliban bereit sind, Kriminelle, die abgeschoben werden, aufzunehmen.

Toyota11000
4
14
Lesenswert?

Sie packts

einfach nicht an.
12 Eu Mindeststundenlohn wie in D wäre das Thema, aber stattdessen blabert sie lieber über ärztliche Versorgung.

umo10
9
10
Lesenswert?

Nichts verrücktes tun liegt in der SPÖ

Vranitzky hat gesagt: wer Visionen hat braucht einen Arzt 😮 leider braucht es in der heutigen Zeit gerade diese! Eine Dekorbonisierung ist ein megaprojekt; auch die Pandemie der Ungeimpften ist eine Mega Herausforderung! Da braucht es dringend Visionäre

Toyota11000
12
15
Lesenswert?

null

Führungskompetenz, verwalten reicht nicht mehr.

SoundofThunder
18
13
Lesenswert?

Was tut der Kurz außer Afghanen raus schreien?

Dessen Führungskompetenz bei der Bewältigung der Pandemie war unterirdisch.Genauso der Umgang der ÖVP mit der Justiz ,der Kirche und der Presse? Message Control? Schreddergate? Die Chats haben den von Kurz propagierten neuen Stil als den alten Stil entlarvt. Die Falschaussage im Ibiza Ausschuss und die Rolle der ÖVP im Ausschuss im gesamten? Als Integrationsminister? Als Außenminister? Und als EU-Ratspräsident? Der teuerste Bundeskanzler aller Zeiten welcher sich (auf unsere Kosten wohlgemerkt) 210 Millionen Euro nur für Eigenwerbung und Propaganda leistet hat in meiner Hinsicht null Kompetenz. Braucht ja 40 Berater. Es reicht wenn man Ausländer raus schreit. Das ist Kompetent.

crawler
2
3
Lesenswert?

Ein überschaubares

Ablenkungsmanöver, das nichts mit Frau Rendi Wagner zu tun hat. Auf andere zeigen, ist wohl das einfachste.

SoundofThunder
3
1
Lesenswert?

🤔

Wo waren Sie in den letzten Jahren? Haben Sie alles schon vergessen? Macht nichts! Ich bin für Sie da!😉

iMissionar
5
39
Lesenswert?

Menschlich sympathisch, politisch desaströs

Warum sich Dr.in Rendi-Wagner das sich selbst und der Sozialdemokratie antut, es ist ein unglaubliches Rätsel.

Luxi100761
2
6
Lesenswert?

Redi Wagner.

Bei diesem Gehalt würde ich auch bleiben.

crawler
3
10
Lesenswert?

Die Frage ist auch,

was kann sie bei diesem Partei-Umfeld noch besser machen?

rochuskobler
22
40
Lesenswert?

Eine tragisch komische Figur

..ist diese Frau Rendi. Sie ist gebildet, fleißig und fesch. Nur intelligent ist sie nicht, sonst müsste sie nach 3 Jahren erkennen, dass sie als Politikerin eine komplette Null ist. Wie lange schaut die SPÖ bei dem Trauerspiel noch zu. Ich fürchte zu lange.

Lepus52
9
10
Lesenswert?

Welche Eigenschaften soll ein Politiker haben?

Ihr Intelligenz abzusprechen, halte ich für vermessen! Sie ist empathisch und sympathisch. Die Leute erwarten wahrscheinlich als Politiker einen Mann, der verschlagen ist, der geschickt lügen kann und immer das sagt, was der Zuhörer gerade hören möchte. Was er dann verwirklichen kann ist etwas anderes. Ja, Typen wie es Haider oder Grasser waren, um aktuelle Beispiele zu meiden, sind politische Wunschkandidaten. Das lässt aber weniger auf die Intelligenz der Politiker, sondern jene der Wähler Rückschlüsse zu.

rochuskobler
0
1
Lesenswert?

Ganz einfach

Politiker müssen Wahlen gewinnen, zumindest Stimmen gewinnen. Wenn sie das nicht schaffen, sind sie am falschen Posten und müssen diesen schleunigst räumen, um Schaden von der Partei abzuwehren. Das gilt für die Leader im Besonderen.

mtttt
3
1
Lesenswert?

Da haben Sie Unrecht

man mag mit den Typen an der Front nicht glücklich sein. Aber letztlich entscheidet immer das Programm, wofür steht eine Partei. Nicht jeder kann was mit dem Hass auf Gewerbetreibende, Bauern, mit der Kommandatur einer Wiener BoBo Gesellschaft, die den Menschen Dinge verordnet, mit denen sie selbst nie in Berührung kommt, was anfangen. Selbst die Tüchtigen unter den Arbeitern wurden verjagt. Auf das ziehende Pferd wird mehr Last gehängt, der Rest steht an der Seitenlinie und grinst hämisch. Auch eine Form der sozialen Kälte, für die aber rot steht.

Lepus52
1
2
Lesenswert?

Also ist doch die Intelligenz der Wähler gefragt?

Sie verweisen auf das Programm, das für Sie so entscheidend ist um dann sofort auf Personen im Schlepptau und an der Perpherie hinzuweisen. Also sind es doch die Personen und nicht das Programm, denn Ihre Argumentaion ist in sich nicht schlüssig!

mtttt
20
9
Lesenswert?

Welche Empathie im Gespraech

sogar den Postern hat es die Rede verschlagen. Brav und fad, diesmal auf Soft - ÖVP gebürstet, nicht links von Lenin. Wie grosszügig, ein paar hundert Afghanen, bei über 40.000 im Land tun die nicht weh, das verprellt nicht einmal den Herbert. Dafür schutzbeduerftige Afghaninen mit Kindern gar nicht erwähnt. Den politischen Geradeauslauf sucht die Dame noch, das ist die nächste Kurve im Schleuderkurs.

JohannAmbros
7
9
Lesenswert?

Du Seppl

Melde dich als Red Spitzenkandidat-in

mtttt
13
9
Lesenswert?

Danke für das Angebot

bin beschäftigt. Tauchkurs habe ich keinen, da würd mir die Luft ausgehen im Teich der Niveaulosigkeit.