Mikl-LeitnerNur Geimpfte werden in den Landesdienst aufgenommen

Ab 1. September werden in Niederösterreich nur noch Geimpfte in den gesamten Landesdienst aufgenommen. Die Steiermark kennt nur eine Bevorzugung.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Niederösterreichs Landeshautfrau Johanna Mikl-Leitner
Niederösterreichs Landeshautfrau Johanna Mikl-Leitner © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Die Debatte über eine Impfpflicht durch die Hintertüre nimmt immer mehr an Fahrt auf. Niederösterreichs Landeshautfrau Johanna Mikl-Leitner hat  in einem Interview im Kurier (Sonntagsausgabe) enthüllt, dass ab 1. September nur noch Geimpfte in den Landesdienst aufgenommen werden. Das gelte dann für alle Bereiche, nicht nur für Gesundheitsberufe und  Landeslehrer, wo eine vergleichbare Regelung schon jetzt existiert.  "All jene, die in den Landesdienst aufgenommen werden wollen, müssen geimpft sein und sich verpflichten, diesen Impfschutz aufrechtzuerhalten", so die Landeshauptfrau. Ausgenommen davon seien nur die, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können.

Warum sie das tue: "Erstens, weil wir unsere Mitarbeiter schützen wollen. Zweitens will ich die Funktionstüchtigkeit des Landesdienstes erhalten. Drittens wollen wir unsere Landsleute schützen." Über das Vorgehen besteht Einvernehmen mit der Personalvertretung. "Wir wollen seitens des Landes eine Vorbildfunktion übernehmen."

Kommentare (22)
Ichweissetwas
5
7
Lesenswert?

!!

Ist eigentlich eh egal, ob ich dann krank werde, da ich im Öffentlichen Dienst bin und bis zu einem Jahr krank sein kann....

iMissionar
13
16
Lesenswert?

Völlig richtig!

Wer in seinem Special-Snowflake-Dasein keine Solidarität mit den Schwächsten der Gesellschaft hat, ist für die Arbeit am Gemeinwohl - dem Landesdienst - sowieso ungeeignet. Es ist zu wünschen nuns erwarten, dass mehrere Unternehmen diesem Weg folgen.

hhaidacher
17
16
Lesenswert?

Gründe für die Impfung?

"... Erstens, weil wir unsere Mitarbeiter schützen wollen. Zweitens will ich die Funktionstüchtigkeit des Landesdienstes erhalten. Drittens wollen wir unsere Landsleute schützen."

1. Schützen: Das soll jeder selbst entscheiden. Alle ü 55 oder jene mit Vorerkrankungen haben ein Risiko, darunter lt. Statistik fast 0%
--> Was ist mit den Nebenwirkungen? Man hört doch einiges (im echten Leben), nur schreiben die Medien nicht darüber.

2. Funktionstüchtigkeit: also WIR hatten seit der Impfung MEHR KRANKENSTÄNDE als in den gesamten Lockdowns gemeinsam. Und bei anderen größeren Firmen und im Gesundheitsbereich war das grenzwertig, wie viele nach der Impfung ausgefallen sind.

.3. Anderen gegenübers schützen; Die Impfung WIRKT NICHT GEGEN ANSTECKUNG! Sollte langsam mal bekannt sein, dass man sich anstecken kann, damit auch das Virus weitergeben kann.

iMissionar
10
19
Lesenswert?

Halbwissen, in dem

lautstark die Meinung das Wissen vor sich hertreibt. Danke, Setzen.

hhaidacher
9
11
Lesenswert?

Fakten

Statistik anschauen auf der Ema, was die Todesfälle betrifft (erst ab 55 gibts eine Wahrscheinlichkeit zu sterben über 0,5%). Zweitens in unserer Firma kennst du die Krankenstände nicht. wir schon. drittens geben auf der Impfstofferhersteller-Seiten sogar die Firmen bekannt, dass keine "sterile Immunität" gegeben ist und max. ein schwerer Verlauf verhindert wird.

Aber Fakten interessieren scheinbar niemanden mehr?

Fakten zu Nebenwirkungen sind übrigens auch einsehbar.

Elli123
9
7
Lesenswert?

endlich....

habe ich auch die Chance in den Landesdienst zu kommen, würde mich sogar ein drittes Mal impfen lassen!

bluebellwoods
8
19
Lesenswert?

Es ist doch keiner verpflichtet...

...sich für einen Job zu bewerben wenn ihm das Anforderungsprofil nicht passt. Ein Arbeitgeber hat das Recht Anforderungen an einen zukünftigen Mitarbeiter zu stellen. (auch unabhängig von der Impfung)

dude
6
24
Lesenswert?

Was gab es da in den vergangenen 12 Monaten für...

... bemerkenswerte Erkenntnisse des VfGH!? Das waren absolute Kinkerlitzchen im Vergleich zu einer verpflichtenden Impfung! Da ging es z.B. darum, ob das Verbot von Veranstaltungen über 10 Personen verfassungswidrig war (war es).
Und dass die Impfpflicht nur in einem der 9 Bundesländer und nicht in ganz Österreich ausgesprochen wird, unterstreicht nicht gerade den Gleichheitsgrundsatz. Noch weniger, dass es nur "Neueinsteiger" betrifft und nicht alle Landesbeamte. Ich denke dass der 1. wegen fehlender Corona-Impfung abgewiesene Interessent für den Landesdienst relativ rasch klagen und spätestens beim VfGH recht bekommen wird!
Obwohl ich mit meinen beiden Impfungen überhaupt kein gesundheitliches Problem hatte, wird mir dieser massive Impfdruck seitens der Verantwortungsträger immer suspekter!

natchen
3
17
Lesenswert?

ja

toll, die Qualifikation ist nicht wichtig, dass Impfen hat den Vorrang, Aber Leute das Parteibuch wurde ja auch vergessen, wird hier auch die Impfung eingetragen?

gof1234
11
25
Lesenswert?

Bin gespannt

was das Verfassungsgericht dazu sagt.

OE39
13
40
Lesenswert?

Geh hört doch auf

mit diesem scheinheiligen "Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Allgemeinheit". Es geht doch nur um ich, ich, ich. All jene Geimpfte in meinem Bekanntenkreis haben folgende Motive. ICH will reisen, ICH möchte nicht dauernd zur Teststation anstehen gehen, ICH möchte einen Kaffee trinken, wann ICH will etc. Und nein, ich habe keine A... und besonders Rücksichtslose in meinem Bekanntenkreis, eigentlich der typische österreichische Durchschnitt. Und bin mir sicher, in all Euren Bekanntenkreisen geht es ähnlich zu. Kein einziger nannte die Verantwortung der Allgemeinheit gegenüber als Impfgrund!

mtttt
3
12
Lesenswert?

Unsinn

Ich kenne genug Leute, die ohne Impfung ihren Beruf wechseln müssten. Denken Sie an die Monteure die regelmäßig ins Ausland müssen, oder Leute in der Exportwirtschaft. Wir sind ein kleines Land, im Radius von 300 km sind wir in Bratiava, oder bereits in
Bosnien.

umo10
10
19
Lesenswert?

Covid-19 ist gekommen um zu bleiben

Der menschliche Körper wird ihn kennenlernen. Mit Impfung ist er/sie vorbereitet; ohne überrascht. Ich empfehle jedem Leugner die Ausstellung „Coronas Erben „ in Schönbrunn. Die spanische Grippe hat auch in Europa mit der Alphavariante begonnen; wurde nach Amerika verschifft und ist als xte-Variante mit den amerikanischen Soldaten im 1. Weltkrieg wieder eingeschleppt worden und raffte nur die Jungen dahin, weil die Alten den Virus schon kannten.

UHBP
43
3
Lesenswert?

Katharina Nehammer habe möglicherweise "im ehelichen Informationsaustausch" von der bevorstehenden Razzia bei der Hygiene Austria erfahren und diese Information an die Unternehmensführung weitergegeben.

Eine Ausnahme gibt es aber noch, ein ÖVP Parteimitgliedschaft ;-))

mtttt
2
36
Lesenswert?

One trick pony

was hat das mit dem Artikel zu tun ?

Lodengrün
32
18
Lesenswert?

Ist das nicht

gegen den Gleichheitsgrundsatz?

Hildegard11
3
8
Lesenswert?

Alle sind gleich....

...ist sowieso eine gefährliche Lüge.

Lodengrün
5
2
Lesenswert?

Da bin ich @hildegard

ganz bei Ihnen. Zumindest gibt es den Hinweis des Möglichkeitszustandes.

DergeerderteSteirer
17
20
Lesenswert?

@Lodengrün, der Gleichheitsgrundsatz endet dort wo logische, emphatische Denkweisen und Handlungsweisen für die Allgemeinheit vorsätzlich und ignorant nicht gegeben sind, ...................


jeder Mensch, absolut jeder Mensch hat sein Schicksal selbst in seinen eigenen Händen, wenn dieser nicht bereit ist mit Verantwortungsbewusstsein und Pflichtbewusstsein Handlungen und nötige Aktionen zu setzen dann wird es nicht ausbleiben ihm/ihr diese vorzuschreiben, jeder selbst ist seines Glückes und Schicksals Schmied, die extremen und ignoranten unmündig anmutenden Handlungen und Denkweisen kann nur mit einer rigorosen Weisung entgegengetreten werden !!

Jeder hat Rechte, welche meines Erachtens über gebührend gefordert werden, jedoch sollte bzw. müsste sich jeder/jede seiner Pflichten für die Allgemeinheit schleunigst bewusst werden !!

mtttt
22
22
Lesenswert?

Verheddert ?

Tja Lodengruen, ich sehe Sie sind ein Impfgegner und habe sicher Ihre Gründe, wenigstens nicht von Kickl eingefluestert. Auch die Argumentation von PRW trifft ins Leere, trotz Ihrer sonstigen Ideologietreue (ein Kanzler soll alles regeln, und ist, wenn von der anderen Partei, klarerweise auch für den 30 Jährigen Krieg in Haftung zu nehmen). Auch ein Land ist ein Dienstgeber und soll sich seine Leute aussuchen können. Und noch was, ich habe meinen Beitrag geleistet und Astra Zeneca mit heftigen Kopfschmerzen fuer die Gesellschaft bezahlt. Und Sie ??

Lodengrün
9
16
Lesenswert?

Woher @mtttt

entnehmen Sie das ich ein Impfgegner bin. Ich stellte lediglich die Frage wie sehr das den Gleichheitsgrundsatz berührt. Der Rest von Ihnen ist Spekulation. Und wenn Kickl etwas in die Menge ruft tritt bei mir in der Regel Unbehagen ein.

Gotti1958
12
8
Lesenswert?

mtt

Warten wir ab, bis der erste Fall vors Gericht kommt. Ich bin mir auch nicht sicher, ob es rechtlich möglich ist. Und bevor du wieder Ferndiagnosen stellst, ich bin geimpft und ohne Nebenwirkungen. PS: Wo finde ich die von dir erwähnte Argumentation von PRW in diesem Artikel?