Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit AstraZenecaSebastian Kurz erhielt seine erste Corona-Impfung

Bundeskanzler Sebastian Kurz erhielt seine erste Teilimpfung mit AstraZeneca. Er ruft zum Impfen auf, denn "desto mehr Menschen geschützt sind, desto schneller können wir wieder zur Normalität zurückkehren".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sebastian Kurz bei der Corona-Impfung
Sebastian Kurz bei der Corona-Impfung © BKA/Arno Melicharek
 

Den ersten Stich bekam Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne). Als Arzt erhielt er bereits im Jänner die erste Corona-Impfung - noch bevor er Minister war. Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP), das älteste Regierungsmitglied, war im April als Zweites an der Reihe. Danach folgten die anderen Regierungsmitglieder. Jetzt war auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) an der Reihe.

Der 34-Jährige wurde am Freitagabend mit AstraZenenca geimpft. "Ich freue mich wie viele andere über die Impfung, denn sie ist der Schlüssel in Richtung Normalität", so Kurz am Samstag in einer Aussendung. Er hatte den Erststich im Rahmen der Betriebsimpfungen im Bundeskanzleramt erhalten.

3,6 Millionen Menschen in Österreich wurden bereits zumindest ein Mal gegen das Coronavirus geimpft. Das ist knapp die Hälfte der impfbaren Bevölkerung. Im Schnitt wird derzeit alle 1,1 Sekunden eine Impfung verabreicht. Ab Juli wird das Tempo allerdings wieder abnehmen. Dann werden nämlich pro Woche nur mehr 320.000 Biontech-Impfdosen geliefert. Derzeit sind es 500.000. Erst Anfang September - und nicht, wie angekündigt, im Sommer, werde Österreich durchgeimpft sein.

Impf-Appell

Das Bundeskanzleramt veröffentlichte zur Impfung des Kanzlers ein Video, in dem er an die Bevölkerung appelliert, sich impfen zu lassen.

Auch Vizekanzler Werner Kogler (Grüne), der vor zwei Wochen geimpft wurde, verknüpfte den Termin mit einer Videobotschaft.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Platon
8
7
Lesenswert?

Ist Herr Kurz ein Risikopatient?

Warum wurde Herr Kurz mit 34 bereits geimpft?
In meinem Bekanntenkreis kenne ich 2 Personen im Alter von 57 und 62 die sich vor ca 8 Wochen angemeldet haben.
Bis heute haben sie keine Impfeinladung erhalten!
Ich bitte Herrn Kurz um Aufklärung!

Niclas1
3
7
Lesenswert?

@Platon

Risikopatient - ist nicht richtig. Kurz ist Risiko für Österreich, für den Zusammenhalt der Gesellschaft.

schteirischprovessa
4
5
Lesenswert?

Du hast auch keine Ahnung.

In NÖ ist die Impfung längst für alle Personengruppen frei.
Ich als Risikopatient mit Hauptwohnsitz in NÖ habe bereits am 17. März die erste und am 12. April die zweite Impfung erhalten. Auch in Wien hat inzwischen die Impfung für alle Altersgruppen begonnen.
Nichts wissen, aber blöd gegen Kurz Stimmung machen.

Irgendeiner
0
2
Lesenswert?

Er har Dir aber immer noch nicht gesagt was Delta kann und daß

die Briten schon Tote mit zwei Impfungen haben,er läßt sich doch nicht das Licht am Ende des Tunnels verdunkeln der Aufsperreigenwerbling,ich aber sags dir,paß weiter auf,und mich kannst nichtmal wählen, Martin,aber ich erfüll meine Pflichten ohne Amt,er nichtmal mit,wach endlich auf.

Balrog206
1
3
Lesenswert?

Irgi

Wie lange willst den noch zu lassen nur weil irgendwo eine Nadel im Heuhaufen gefunden wurde !
Es wird zur Zeit so viel getestet wie noch nie , ich und meine Frau gehen allein 3 mal d Woche , und es gibt schon fast keine Fälle mehr ! Die 3 G als Eintritt sind zur Zeit sowieso der Witz plus Abstand plus Maske plus Registrierung !

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Roggi,in nuce,halbwegs sicher sind nur die PCR,auch der Gurgeltest ist einer,

hat ja ein Mikrobiologe entwickelt,wenn Du in die heutige Zeitung schaust ist da ein Bericht über eine junge Frau mit "long covid" wie das jetzt heißt,ich hab vor den Langzeitfolgen auch für Junge schon lange gewarnt,ich hab gesagt es ist schrecklich wenn ich die Treppe dann nicht mehr hochkomm, aber das endet schnell biologisch,für Junge ist es katastrophal, während Basti sich als Retter der Alten gerierte und suggerierte es beträfe nur die, an der Sache hängen andere Blödheiten und Fakes auch noch.Und Roggi,ich würd mich auch lieber mit anderen Dingen beschäftigen,ich hab mir das weder gewünscht noch kann ichs wie ein frecher Studienabbrecher im Griff haben,weils niemand kann,aber wenn Delta Impfungen aushebeln kann und schon da ist muß es Euch irgendwer sagen,Basti tuts nicht weil er nichts sagt was ihm nicht nützt.Und die Eintrittsmaßnahmen etwa im Gastgewerbe nimmt dort offenbar niemand ernst,ich hab einige Rückmeldungen von Wissenden,man wills nichtmal sehen, Wien, Niederösterreich; Kärnten, verbürgt und mehrfach.Und Roggi, Du bellst den falschen Baum an,ich kann nichts ändern,ich erlasse keine Maßnahmen,ich kann nur auf Fakten hinweisen,wende dich vertrauensvoll an den Hüter des Lichts am Ende des Tunnels,vielleicht darfst du hineingehen,ich hab gesagt was zu sagen war..

Platon
6
2
Lesenswert?

@schteirischprovessa

Es freut mich dass Sie eine (fehlgeleitete?) Ahnung von diesem komplexen Thema haben.
Sie können daher bestimmt meine Frage korrekt beantworten...
Sollte es nicht die Aufgabe des Herrn Kurz sein dafür zu sorgen dass 60 jährige vor den 34 jährigen geimpft werden?
Oder in ganz einfacher Sprache gefragt...
Gibt es in Österreich Vordrängler die sich aus niedrigen Beweggründen gleicher als gleich fühlen?
Ich freue mich auf Ihre "Expertise"!

schteirischprovessa
2
2
Lesenswert?

Linkstroll,

alle 60jährigen, die sich rechtzeitig für die Impfung angemeldet haben, sind mindestens einmal geimpft.
Und jene, die sich nicht anmelden, werden auch später keine Impfung bekommen.
Du schreibst die Unwahrheit und statt dass du das zurück nimmst, verteidigst sie noch.

Balrog206
1
6
Lesenswert?

Also

Meine Bekannten meist etwas unter oder über 50 haben den Termin od sind geimpft.

Niclas1
7
3
Lesenswert?

@Platon

Weil unsere Lichtgestalt im Juli offensichtlich in der Südsteiermark heiratet.
Und er wird es nicht im kleinen Rahmen tun und um 22:00 sich zurückziehen.
Inszenierung die x-te. Warum er heiratet wird er vielleicht einmal erklären

lieschenmueller
14
16
Lesenswert?

Hatte erst kürzlich eine Unterhaltung, was man Fotos noch glauben kann

Anderswo sah ich das selbe, nur der Haargummi und die Brille hatten nicht die türkise Farbe.

Bittschön, es wird doch nicht etwa Beauftragte geben, die das einfärben?

Irgendeiner
11
12
Lesenswert?

Werteste,wollen wir das wirklich wissen,ist unser

Leidensdruck mit Danilo Kunhars türkisen Söckchen nicht groß genug.Wenn man mir im Sarg sowas anzieht gibts eine unerfreuliche Auferstehung.

lieschenmueller
4
8
Lesenswert?

Den musste ich mir jetzt ergoogeln,

dass dies Ein- und Derselbe sein solle, der mir ohnehin mit den Socken in dieser Farbe bekannt war, drauf wäre ich nicht gekommen.

Und das ist es ja! Bei uns in Österreich ist es so skurril geworden, dass man über allem ein Fragezeichen machen kann ohne deswegen paranoid geworden zu sein. Weil wirklich alles möglich ist und nichts fix.

Das mit diesem eigentlich lächerlichen Detail eines Haarbandes geht auch in die Richtung. Zufall, angeordnet für das Foto, oder gar ohnehin nicht in türkis? War ein deutscher Journalist der dies gegenüberstellte mit einem Foto. Aber im Video ist es schon in dem Farbton. Also halte ich es für wahrscheinlicher, dass des Journalisten Foto eher in Richtung falsch geht als das Bearbeiten eines Videos plus eines Fotos.

Allein, dass man sich einen Kopf darüber machen kann ob so oder so, zeigt wie absurd es bei uns im Jahr 2021 geworden ist. Und dazu trägt die Politik und die Diener des Staates (möchte man meinen) einen Großteil bei.

Hohe Beamte wundern sich öffentlich über sich selbst und das Völkchen soll das abhaken?

lieschenmueller
3
7
Lesenswert?

Nachtragen muss ich noch, dass ich das Datum 1. April las

Am Schluss des Artikels stand dezidiert, es sei kein!! Aprilscherz.

Hallo??

Irgendeiner
7
10
Lesenswert?

Ja wissen sie Werteste,

ich amüsier mich systematisch über den Knaben der Klarnamenpflicht für Poster forderte, was rechtlich überhaupt nichts bringt,ausforschbar ist jeder,aber dann muß man selbst vortreten,außer sie wollen nicht den Rechtsweg beschreiten und hinten rum agieren,kleine Drangsalierung durch den lokalen Bürgermeister oder sowas und anschließend die Stirn hat sein handy unter falschem Namen anzumelden, unser Danilo.Und über das Haarband kann ich nichts sinnvolles sagen,aber wir haben in der dritten Sache rote Netzwerke der Justiz gesucht und schwarze gefunden,ich nenns Lohn der Vollmundigkeit und keiner nimmt den Mund so voll wie der Kanzlerdarsteller,Aber sie haben Recht,wir waren immer ein Operettenstaat und jetzt sind wir ein Irrenhaus.

lieschenmueller
4
6
Lesenswert?

Irrenhaus

Sind wir uns sicher, dass wir nicht gerade Teil eines Versuches sind?

Wie nennt sich das in der Wissenschaft? Feldforschung?

schteirischprovessa
0
2
Lesenswert?

Deine Vermutung nennt man zu Recht VERSCHWÖRUNGSTHEORIE.

.

Irgendeiner
4
9
Lesenswert?

Ja, könnt ein Experiment sein,vielleicht ein groß angelegtes

Krisenexperiment a la Garfinkel,nur das wär tröstlicher,ich glaub das ist pure Realität.Aber das Gefühl im falschen Film zu sein hab auch ich jetzt öfter,wir hatten viele Regierungen die schwache Einzelpersonen hatten,geballte Inkompetenz der Art hab ich noch nie gesehen.

lieschenmueller
3
3
Lesenswert?

Inkompetenz

Und genau diese wird von sehr vielen Menschen sehenden Auges in Kauf genommen. Ausflüchte werden von deren Wählern gesucht, es wird sich das schön geredet, mit "die anderen seien auch nicht besser" es relativiert.

Ich weiß wie Sie zur Grün-Beteiligung stehen.

Aber lieber Irgendeiner, seien Sie nicht zu streng, sehen sie deren in etlichen Bereichen unlösbare Doppelmühle, und ganz besonders, seien Sie froh, dass das Justizministerium in den Händen dieser Partei liegt. Gegenteilig hätten wir nichts erfahren. Null. Und gewisse Leute würden noch Eitel im Amt sitzen, hingegen sind sie sich selbst nicht mehr geheuer in diesen Tagen.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ja,schon richtig,Zadic steht imponierend und

Anschober hat Menschenleben in der Trauertruppe wirklich nach vorne gestellt,aber er war halt zu sanft für die Umgebung, Opportunisten brauchen eine harte Hand sonst tanzen sie frei und Mückstein hätte sich den Schmarrn mit der Datenkrake sparen können, kommt zwar nicht aber ist bei Gott keine grüne idee und das ist vor dem Hintergrund eines Messagecontrollkanzlers der in Redaktionen interveniert und aufs statistische Zentralamt zugreifen will,weil er Wahrheit mit seinen Märchen ersetzt eine Einladung an den Pulk der Unfähigkeit.Wissen sie Werteste,ich hab diese seltene Doppelbegabung eine Partei zu wählen und doch kritisieren zu können wenn gemurkst wird,eine höchst unösterreichische Befähigung.Passen sie weiter auf.

derdrittevonlinks
0
0
Lesenswert?

Zadic ist Beispielslos, ...

... da ist immer politischer Inhalt gegeben die sie zur Einschätzung sowie Handlung befähigt,
keine Eindrucksüberlagerung, gebildet und sachlich, um nicht zu sagen, sie neige auch zur unösterreichischen Doppelbegabung, quasi Partei ja, aber politischer Inhalt qualifiziert.

carlottina22
10
13
Lesenswert?

Na,

dann wissen wir das auch.........hat er wohl nicht geweint, weil es ein bisserl gepiekst hat? Im Ernst, ist diese Mitteilung wirklich erwähnenswert?

Irgendeiner
11
17
Lesenswert?

Naja,ist vielleicht das mutigste

was er je getan hat,impfen mußt dich selber lassen,da hast keine Handlanger,vielleicht gibts bald Photos wie er seinen Nachtisch aufißt oder wie er sich selbst rasiert,gegen den sind Rockstars
und Schauspieler medienscheu,wahrscheinlich hängt er sich nach Pressekonferenzen selbst in den Kasten,was ist das Leben gegen eine virtuelle Existenz,Ich eß Stelzen, erläßt sich beim essen photographieren,ich laß mich impfen,er läßt sich beim impfen photographieren,ich lebe in der Realität,er in seinen Abbildern.Manche haben eine Persönlichkeit,andere nur ein Konterfei.
PS:Nein Mausbärli,dir muß das nicht gefallen.

derdrittevonlinks
4
8
Lesenswert?

Naja, ...

.... die Aufarbeitung zur Kindheit steht da noch im Raum.
Quasi, mimst als Junge im Auftrag der Mutter den Mannersatz, dann kann da schon mal sowas dabei rauskommen, wie lügen das sich die Balken biegen, schreddern, anpatzen, wundersame Vermehrung, ect.,
allerdings nur mit Frisur.

Irgendeiner
8
8
Lesenswert?

Naja ich bin mit der Biographie nicht so vertraut,

ich weiß daß er nach dergenehmigten Hagiographie einer Journalistin ganze Stufen der Sprachentwicklung übersprungen haben soll,erstes Wunder,daß er ein Gewissen hat daß ihm verbietet Kinder aus Lagern zu retten und dessen Sozialisation sicher alle Kundigen in Staunen versetzt,zweites Wunder,und das er es mit der Wahrheit anders hält als andere und meint,er hätte keine Ambition auf was für das er sich ein Strategiepapierl ausarbeiten läßt,.Aber ich will ihn nicht auf der Couch sehen, sondern draußen.

derdrittevonlinks
0
1
Lesenswert?

Tja, ...

... die Couch ist dem Coronavertrauten nahezulegen, um Gewissen zu schöpfen, daraus kann er dann die Sozialisation antreten, auf dass er sich dem Leben stelle und der Fotografie abschwöre und das Wort zur Schlussfolgerung ergreife:
"Flasche leer, habe fertig",

 
Kommentare 1-26 von 76