Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Können nicht auf EU warten"Kurz: Vorpreschen Österreichs beim Grünen Pass ist notwendig

Er wünsche sich zwar einen einheitlichen Grünen Pass für ganz Europa, der Zeitplan der EU sei aber nicht ideal, sagt Bundeskanzler Kurz.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) © APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

Das Vorpreschen Österreichs beim Grünen Pass ist nach Ansicht von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) notwendig, denn der europäische Pass werde noch lange auf sich warten lassen und wird am Anfang ein "Fleckerlteppich und Wildwuchs" sein.

Er wünsche sich auch möglichst rasch einen einheitlichen Grünen Pass für ganz Europa, aber er wage zu bezweifeln, dass dieser Wunsch in Erfüllung gehen werde. Die EU habe sich einen Zeitplan gegeben, der für Österreich nicht ideal sei.

Die EU wolle den Grünen Pass erst im Sommer umsetzen, das sei für Österreich zu spät. Zu diesem Zeitpunkt müsste der österreichische Tourismus schon längst angelaufen sein, sagte Kurz am Rande einer Pressekonferenz am Dienstag.

"Menschen wollen wieder normal leben" 

Er werde sich aber beim EU-Gipfel am Freitag und Samstag für die rasche Umsetzung eines einheitlichen EU-Passes einsetzen. Es gebe die Hoffnung, dass es auf EU-Ebene irgendwann gelingen werde, eine einheitliche Regelung zu finden, aber "wir können nicht auf EU warten". Das würde massive Schäden für den Tourismus und die Kulturbranche bedeuten, so Kurz.

"Die Menschen wollen zu recht möglichst bald wieder normal leben", ins Theater und ins Wirtshaus gehen. "Dafür braucht es Regeln und das machen wir in Österreich mit dem grünen Eintrittspass." Bei den geplanten Öffnungen am 19. Mai werde jeder einen Zettel in der Hand haben, auf dem stehe, dass er geimpft, genesen oder getestet sei.

Diese drei Möglichkeiten werde es geben, um eine breite Teilnahme zu sichern, erläuterte Kurz. Den Plänen der Regierung zufolge sollen diese drei Nachweise zwei bis drei Wochen später als QR-Code verfügbar sei.

Wenn die großen Öffnungsschritte am 19. Mai gelingen, sollen spätestens am 1. Juli die Sicherheitsstandards zurückgefahren werden, so Kurz. Das soll der Zeitpunkt sein, wo jeder geimpft ist, der geimpft sein möchte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tomtitan
3
14
Lesenswert?

Vielleicht ist es besser erst zu gackern,

NACHDEM man ein Ei gelegt hat...

WSer
6
1
Lesenswert?

Das goldene Ei wurde bereits gelegt

- Von Österreich, als der Erfinder und Vorreiter des grünen Passes

- in Form des österreichischen grünen Passes für die Nutzung der Vorsaison des Tourismus'

Kanzler und Tourismusministerin habe hier hervorragende Arbeit geleistet und der EU gezeigt, wie man das macht.

Wacht auf ihr Kleingeister auf den Hinterbänken des Parlament's und hört endlich auf zum meckern.

Mein Graz
1
2
Lesenswert?

@WSer

Du schreibst, sie haben hervorragende Arbeit geleistet.

Hab ich was versäumt? Gibt es den Grünen Pass schon?
Und wenn nicht, womit haben die Türkisen hervorragende Arbeit geleistet? Bis jetzt REDEN doch alle nur davon!

Andreas144
6
10
Lesenswert?

Grüner Impfpass ohne mich.

Kurz sagte wir brauchen den Impfpass für den Tourismus! Nur der Tourismus lebt hauptsächlich von ausländischen Gästen und da braucht es nunmal eine EU weite Regelung wozu einen nationalen Impfpass wenn Deutsche und so weiter nicht kommen können?
National wird der Impfpass sowieso vom VFGH zerpflückt keine Transparenz bezüglich Datenschutz, Gleichheitsprinzib verletzt da geimpfte, getestete und schon mal Erkrankte nicht gleichzusetzen sind so Gesundheitsminister Mückstein.

Ich wurde 2x mit Biontech geimpft, aber sicher brauch ich keinen Pass weder grün noch gelb oder sonst was.
Theater, Kultur, Konzerte Lokale ect.. Sehen mich erst wieder wenn der ganze Test und Impfpass schmufu vorbei ist.
Impfpass Tests ohne mich!!
Ich lass mich nicht gern kontrollieren!!!
Ich kenne sehr viele die gleich denken wie ich. Da werden die Theater, Kunst Lokale und Gasthäuser ziemlich leer und trist aussehen sieht man aktuell bei den Friseuren.

WSer
6
2
Lesenswert?

Welch törichte Feststellung ...

Sie kennen die Statistik zuwenig, sonst würden sie wissen, dass der Inlandtourismus einen beträchtlichen Anteil einnimmt. Besonders in den Vor- und Nach-Saisonen.

Und wenn wir von Mitte Mai bis Juli sprechen (bis der europäische Impfpass hoffentlich kommt), dann fällt diese Inlandtourismuszeit genau in den Bereich, wo der Inlandpass seine Monopolstellung hat.

Also spielt es wirtschaftlich sehrwohl eine große Rolle, ob der Inland-Pass kommt oder nicht. Wer was anderes behauptet muss geistig unterbelichtet sein,

WSer
14
5
Lesenswert?

Die Opposition sieht jetzt EIN Problem:

Sie sieht ihre Felle davonschwimmen. Mit dem reflexartigen Zubeißen auf alles was Türkis macht, bemerkt der Bürger immer mehr, dass die Opposition eigentlich das Unnötigste ist, was er mit seinen Steuergeld erhalten muss.

Der U-Ausschuss war auch ein einziger Bauchfleck für die Opposition. Außer Spesen nichts gewesen.

Das ist auch der Grund, warum die parlamentarischen Hinterbänklern nur mehr mehr Gift und Galle auf Türkis spucken;-)

Lodengrün
5
12
Lesenswert?

Diesen Kommentar

können Sie bei der Bewerbung beim Kanzler gleich im Anhang dazulegen.

UHBP
6
19
Lesenswert?

Basti prescht wieder vor

so wie beim EU Gipfel mit seiner Impfengeschichte. Am Ende hat Europa über Ihn gelacht .
Würde mich wundern wenn es diesmal anders läuft.

Gruselbusel
6
24
Lesenswert?

Dieses inkompetente Herumgeeiere nervt schon so

Ich habe die letzten Jahre ÖVP gewählt - sogar die türkise Kasperl-Partie; Hiermit möchte ich mich dafür entschuldigen. Das wird sicher nie mehr passieren!

MG1977
4
18
Lesenswert?

Beim Vorpreschen

Besteht halt immer die Gefahr gegen die Wand zu fahren. Also Obacht Basti!

UHBP
5
15
Lesenswert?

@MG...

Das kann Basti nicht passieren. Denn er redet ja nur, er bewegt sich eh nicht.

scionescio
8
13
Lesenswert?

Das Vorpreschen Österreichs beim Grünen Pass ist nach Ansicht von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) notwendig, denn der europäische Pass werde noch lange auf sich warten lassen und wird am Anfang ein "Fleckerlteppich und Wildwuchs" sein.

Da hat er sogar Recht - aber nur weil so Ankündigungsweltmeister wie er immer ein eigenes Süppchen kochen müssen und am Ende vom Tag erst nichts auf die Reihe bekommen.

Er redet jetzt wieder von einer steinzeitlichen Zettelwirtschaft und die EU stimmt eine IT-gestützte Lösung mittels Barcode ab - der Alpendonald weiß nicht wovon er redet oder er verarxxt absichtlich die Österreicher!

Den elektronischen Impfpass sollte es ja auch schon lange geben und der Grüne Pass war für April angekündigt ... der Alpendonald produziert nur heiße Luft und Schlagzeilen, denn es war mehr als ein Jahr Zeit, das in aller Ruhe vorzubereiten und umzusetzen - oder hat er nicht damit gerechnet, dass es irgendwann zu Impfungen kommen wird?

Aber der Messias ist eben nicht mit der Gabe der Weitsicht und des Vorausschauens gesegnet - er reagiert immer nur im nachhinein, tut das, was ihm gerade seine Medienberater als mehrheitsfähig vorgeben und lenkt durch absurde Schuldzuweisungen vom eigenen Versagen ab.

Ohne den Herrn Kurz würde Österreich viel besser dastehen!

Ratte
15
7
Lesenswert?

Das Problem ist halt, dass die Opposition .....

...und deren Anhänger genau nichts auf die Reihe bringen und daher jeden kritisieren, der voraus denkt. Bloß nicht zwei Schritte auf einmal. Erst impfen, dann nachdenken, dann einen Pass erarbeiten und ausprobieren.....das wäre so das Tempo der Opposition.

UHBP
3
13
Lesenswert?

@rat...

"Erst impfen, dann nachdenken, dann einen Pass erarbeiten und ausprobieren.....das wäre so das Tempo der Opposition."
Das ist das Tempo der Regierung, oder siehst du irgendetwas umgesetzt.
Und die Idee ist auch geklaut.

Balrog206
2
1
Lesenswert?

Naja uh

Deine Fr Dr kennt außer einem Dauer lockdown gar keinen anderen Weg ! Und bzgl Tempo sieht man bei rot max wenn’s in die Pause oder heimwärts geht !

Mr.T
4
24
Lesenswert?

Kurz hat uns den grünen Pass für April versprochen!


Wo ist er?

Daran sieht man einmal mehr was man seinen Ankündigungen und Versprechungen glauben kann!!!

NICHTS!

WSer
8
3
Lesenswert?

Die Sozialisten, Neos und FPÖ haben den grünen Pass im Bundesrat blockiert !!!

Schlafen sie in der Pendeluhr?

Laut kritisieren - aber keine Ahnung haben.

Wie die Kurz-Basher alle sind.

carlottina22
9
29
Lesenswert?

Ein Kleingeist

der Herr. Österreich prescht vor und die Welt oder zumindest Europa lacht. Wieder groß reden und nichts dahinter, außer Blendwerk.

andy379
7
25
Lesenswert?

Niemand braucht einen "Grünen Pass",

welcher nur in Österreich alleine Gültigkeit hat. Vollkommen absurd anzunehmen, dass das was bringt, außer neuerliche Verwirrungen und Chaos. Er sollte besser auf EU-Ebene Druck machen. Aber in diesem Club nimmt ihn niemand mehr ernst.

taxa
0
7
Lesenswert?

Der grüne Pass

andy379
Da gebe ich dir vollkommen recht genau auf den Punkt getroffen

Lodengrün
7
18
Lesenswert?

Trotzdem

wird er wieder beim Treffen die große Lippe führen und vor allem die EU Nettogeldempfänger, also den Club der kassierenden Unzufriedenen, auf seine Seite ziehen. Seine PR Leute feilen schon am Pressetext.

WSer
35
17
Lesenswert?

Der Kanzler hat völlig recht.

Wir brauchen den grünen Pass im Vorfeld für die Inlands-Touristik bis der europäische Pass kommt.

UND JA ... der grüne Pass ist nachgewiesener Weise eine österreichische Erfindung unseres Kanzler - auch wenn die Opposition - wie gestern im Parlament - noch so viel Gift und Galle gegen den Kanzler spuckt.

WSer
4
2
Lesenswert?

Ihr "Oppositioneure" habt alle EIN Problem:

Ihr seht jetzt eure Felle davon schwimmen. Die Leute werden draufkommen, dass die Opposition das Unnötigste war, was sie mit ihren Steuergeldern finanzieren mussten.

Das ist auch der Grund, warum die Opposition im Parlament jetzt Gift und Galle auf Türkis spuckt.

UHBP
2
10
Lesenswert?

@ws...

Du bist lustig. Die einfachen, türkisen Wähler glauben dir am Schluss deine Geschichterln noch, dabei weiß jeder halbwegs intelligente Mensch, dass Basti noch niemals nie etwas "Erfunden" hat, außer Geschichten, mit denen er andere anpatzen kann.

mtttt
4
2
Lesenswert?

Personenkult

treibt vor allem die Opposition, immer wachsam, immer auf der Hut. Die Sichtung des Basti führt zu sofortigem Sperrfeuer der Poster, Methode zuerst schießen, dann denken. Ja der einfache Wähler, der für seine Leistungen mit ausufernder Steuerlast bestraft wird, ist wirklich schwer zu überzeugen, glaubt nicht an die rechten Verschwörungstheorien, trägt keine Aluhüte, glaubt nicht an die rote Traumwelt, dass Schlaraffia nur des richtigen Kreuzerls in der Wahlkabine bedarf, dass die Reichen schon alles zahlen werden, glaubt an sich selbst und seine eigenen Beobachtungen. Die von der Last der Intelligenz gebeutelte Opposition sollte Ihre Botschaften so vereinfachen, dass sie ein simpel gestrickter Wähler aufnehmen kann. Vielleicht versäumt man wirklich etwas ???

X22
1
1
Lesenswert?

POSITIONSPAPIER der ÖGTelemed: Green Pass in ÖsterreichDie Österreichische Gesellschaft für Telemedizin, die Österreichische Ärztekammer, derFachverbandUbitder Wirtschaftskammer Österreich und der Fachverband der Elektro-und Elektronikindustrie haben gemeinsam ein Positionspapier betreffend die„Digitalen grünen COVID-19-Nachweise“ verfasst.

"EinleitungDie Europäische Kommission (EK) legte am 17.03.2021 einen Vorschlag (EU-Verordnung) zu den digitalen grünen Zertifikaten/Nachweisen1(Digital Green Certificates, DGC) vor. Dieser soll in einem Dringlichkeitsverfahren zwischen den EU-Mitgliedsstaaten und der Europäischen Parlament zum möglichst raschen Beschluss gebracht werden. Ein gültiges grünes Zertifikat soll als Beleg für den Corona-Status einzelner Personen dienen und somit das Reisen erleichtern. .........
... Anforderungen an die Umsetzung in Österreich:Österreich hat den großen Vorteil, dass ein Großteil der erforderlichen Daten bereits in nationalen Datenbanken (e-Impfpass, EMS und Screening-Datenbank) "

Was hat Kurz erfunden? Wenn die EU schon eine Vorschlag vorgelegt hat, wurde schon vorab darüber nachgedacht, als Kurz so wie er ist, wusste er dies

 
Kommentare 1-26 von 78