Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wiener FPÖ-Parteitag"Wenn Kickl den Chefsessel wollte, säße er längst drin"

Die Wiener FPÖ hat Interimschef Dominik Nepp - mit Masken und Sicherheitsabstand - nun auch offiziell zu ihrem Chef und Straches Nachfolger gekürt. Am Landesparteitag demonstrierte man Einigkeit. Das Thema Kickl gegen Hofer war aber dennoch präsent. Eine Reportage.

97,86 Prozent erreichte Dominik Nepp beim Wiener FPÖ-Landesparteitag.
97,86 Prozent erreichte Dominik Nepp beim Wiener FPÖ-Landesparteitag. © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Vor der Wiener Messe hat sich eine  Menschentraube gebildet. Eine Hand voll Männer und Frauen stehen zusammen. Sie umarmen sich, rauchen und genießen die warmen Sonnenstrahlen, bevor sie durch die Glastüren ins Innere schlendern. 400 Delegierte der Wiener FPÖ kommen an diesem Vormittag in der großen Halle zusammen, um am Landesparteitag ihren Interimsvorsitzenden Dominik Nepp auch offiziell in den Chefsessel zu wählen. Eigentlich hätte das schon längst geschehen sollen, Corona hatte ein Zusammentreffen der Funktionäre jedoch verhindert.

Kommentare (8)
Kommentieren
GanzObjektivGesehen
1
9
Lesenswert?

Hofer ist Parteivorsitzender einer zugelassenen Partei.

Ich mag zwar nicht für was er steht, muss ich auch nicht.
Kickl dagegen ist der „An“-Führer einer Gruppe von Menschen, die so weit rechts stehen, dass das Verbotsgesetz von 1947 wie ein Schatten an ihnen haftet. Was er sagt, wie er es sagt und für was er steht gehört verboten......

Hardy1
3
24
Lesenswert?

Mit Krawallo Kickl als Chef......

.....hätte die FPÖ wohl nur mehr einen Sektenstatus !

mahue
3
25
Lesenswert?

Manfred Hütter

So unwichtig wie die Zitronenscheibe, Eiswürfel und der Trinkhalm bei manchem Getränk.

future4you
4
20
Lesenswert?

Ein no go

für beide!

voit60
6
32
Lesenswert?

Ich mag den Kickl auch überhaupt nicht

Nur muss man sagen, dass er intellektuell den Hofer weit überlegen ist. Der glaubt ja noch immer, dass er bei der BP-Wahl als Person gewählt wurde, dabei ging es der konservativen Seite nur um eine Stimme gegen VdB.

Lepus52
7
26
Lesenswert?

Kickel hat ein loses Mundwerk, aber

Intellekt, wage ich zu bezweifeln. Jemand der 36 Semester braucht, um draufzukommen, dass er ein Studium doch nicht zum Abschluss bringen kann und Intellekt?

Lodengrün
10
8
Lesenswert?

Lieber und guter @voit

Ich weiß nicht wo Hofer seinen Intellekt versteckt hält. Für mich hat er keinen. Spricht ständig von Aufklärung. Ja, wenn er den intus hat, wo leben sie die Aufklärung? Gibt halt viel her, dass in den Raum zu werfen. Was Kickl betrifft. Es gibt kaum jemanden der ihm im Hohen Haus vom Intellekt das Wasser reichen könnte. Wöginger vielleicht? 🤣😂😆 Leider wurden bei ihm nur die falschen Tasten und Knöpfe aktiviert.

mahue
7
10
Lesenswert?

Manfred Hütter

Bitte hört auf über Bildung und Intellekt zu sprechen, sind halt genauso ungebildet oder gebildet wie wir. Bevor ich die FPÖ oder NEOS wähle, wähle ich lieber die Grünen und bei aller letzter Not die SPÖ, bevor ich ungültig wähle. Nach derzeitiger Parteienlandschaft.