Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SpesenaffäreStrache soll auf Parteikosten Weihnachtsgeschenke gekauft haben

Laut einem "Standard"-Artikel soll Strache seine Mitarbeiter mit seiner Frau auf Shoppingtour geschickt haben. Die Abrechnung soll über die Partei gelaufen sein.

NEUJAHRSTREFFEN DER ´ALLIANZ F�R �STERREICH (DA�)´: STRACHE
Heinz-Christian Strache und seine Ehefrau Philippa Strache. © (c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)
 

Die Spesenabrechnungen von Heinz-Christian Strache gipfelten in seinem Ausschluss aus der FPÖ. Mehr als 500.000 Euro Schaden soll das Ehepaar Strache laut Ermittlern seiner ehemaligen Partei zugefügt haben. In Rechnung gestellt wurden etwa Reparaturen am Swimmingpool, Medikamente und Nachhilfestunden. So sagten es sein ehemaliger Bodyguard und seine ehemalige Assistentin aus. Beide werden selbst als Beschuldigte geführt.

Aus einer Einvernahme der einstigen Büroleiterin geht laut Recherchen der Tageszeitung "Der Standard" nun hervor, dass Strache auf Parteikosten auch Weihnachtsgeschenke gekauft haben soll. Oder einkaufen ließ: Die Büroleiterin, der Bodyguard und ein ehemaliger Kabinettsmitarbeiter von Heinz-Christian Strache sollen dessen Ehefrau auf Straches Wunsch in der Dienstzeit bei Weihnachtseinkäufen begleitet haben. Die Abrechnung soll über die Partei gelaufen sein, so die Aussage der Assistentin. Das Ehepaar Strache hat sämtliche Vorwürfe von sich gewiesen, es gilt die Unschuldsvermutung.

Kommentare (48)

Kommentieren
Irgendeiner
1
0
Lesenswert?

Naja, ist offenbar der lokale Genius loci,was dem

einen seine Weihnachtsgeschenke ist dem anderen seine Mauer ist dem dritten sein Haarhelm,ihr seht zu, also brennt ihr es.

Martili
1
16
Lesenswert?

Warum ?

Warum sind die zwei noch immer in Politik und kassieren unsere Steuergelder!
Unser einer wer schon lange gekündigt worden,und zur Rechenschaft gezogen worden!
Man verliert immer mehr das vertrauen in die Politik.

ARadkohl
1
2
Lesenswert?

Man könnte ja nachfragen, ob er die Geschenke selbst bezahlt hat.

Vielleicht streitet er es auch ab, der transparenteste Politiker, den es überhaupt gibt.

adidasler
3
3
Lesenswert?

Würde das...

...im Umkehrschluss nun bedeuten, dass kein Arbeitslosengeld-, Kurarbeitsgeldbezieher,.... etc. heuer Weihnachtsgeschenke kaufen sollte, da das Geld ursprünglich evtl. vom Staate kam?

wischi_waschi
4
3
Lesenswert?

Strache

Glaube gar nichts. Schaut mal auf die övp
Innenministerum…………..
Da ist Strache ein Weisenknabe dazu...….

Gelernter Ösi
1
15
Lesenswert?

Die einfachen FPÖ Mitglieder haben ihrem Kaiser ein Leben in Saus und Braus bezahlt.

Auch wir Steuerzahler via Parteienförderung. Und als "Dank" haben wir das Hinauszögern des Rauchverbotes in Lokalen bekommen. Dieser Mann hat lange genug Schaden angerichtet. Wer den noch wählt, dem ist nicht mehr zu helfen.

duerni
2
15
Lesenswert?

Herr "Schnatterer" ...... dieser Herr hat ein "Mundwerk" wie ...

ein Sprach-Maschinengewehr. In Überschallgeschwindigkeit verbreitet er die Versionen seiner Verfehlungen, an denen "natürlich nichts dran ist".
Es bleibt zu hoffen, dass sich die Medien, nach der Wien-Wahl, nie mehr mit diesem Egomanen beschäftigt.
Dieser Herr braucht "Bühne", um seine Fähigkeit, Sachlagen so zu verdrehen, dass Einfältige, auf Grund der Geschwindigkeit seiner "Wortformulierungen" Gefahr laufen, es sogar zu glauben.
Der Rechtsstaat steht wieder einmal vor einer Prüfung - sollte aber in der Lage sein, diesen "Berufspolitiker seit Geburt" in eine Anstalt zu verschieben, in der er dann seine "Artgenossen" sprachlich sättigen kann.

CIAO
2
1
Lesenswert?

Ich hab

den Herrn Chefredakteur schon einmal gefragt, war auch in der Printausgabe cor einem Monat etwa an einem Sonntag zu lesen.
Die Frage oder Beweis: Er .... soll ... haben.... hat er oder nicht, niemand kann sich gegen einem solchen Vorwurf verteidigen. Der Nachbar soll geschnarcht haben,
hat er oder noch nicht?

Da gehts gar nicht so sehr um Strache. Ich bin kein Strachefan, aber solche unbestätigten (Justiz) Behauptungen halte ich für untergriffig

blackpanther
2
22
Lesenswert?

Wer

finanziert eigentlich seinen Wahlkampf? Zahlt er das aus seiner Portokassa?

haraldk1969
37
12
Lesenswert?

Die Frage ist machen es nicht alle so

Die Frage ist machen es nicht alle so, denn unsere Steuergelder verschwinden auf
seltsame Art und Weise.

Lodengrün
4
20
Lesenswert?

Nein

Gott sei Dank nicht. Die Falotten sind die Ausnahme. Aber klar, wenn einer rausfällt spricht jeder davon. Und dann kommt wie hier die Verallgemeinerung. Ich bin es nicht, meine Umgebung ist redlich und ich gehe davon aus, Sie sind es auch. Bravo und danke.

schadstoffarm
4
19
Lesenswert?

Nein

Aber wenn er in den Gemeinderat kommt wäre das eine Aufforderung es ihm gleich zu tun.

grazspotter
37
8
Lesenswert?

Langsam ist's genug

Es vergeht kaum ein Tag, wo nicht wieder ein Gerücht auftaucht, was der HC alles gemacht hat. Das beginnt langsam zu nerven. Ist er schuldig, wird er von Rechts wegen zur Rechenschaft gezogen - und das natürlich zurecht. Für den Fall, dass sich die Beschuldigungen als falsch herausstellen, ist der angerichtete Schaden nicht mehr zu reparieren. Man sollte mit dieser Art der Vorverurteilung äußerst vorsichtig sein - egal ob es sich um HC Strache, oder eine andere Person handelt.
Auch die Kleine Zeitung beruft sich auf fremde Quellen und weiß so gesehen - nix.

Planck
4
29
Lesenswert?

Kein Gerücht.

Belastungsmaterial aus Aussagen.
Was strafrechtlich dran ist, wird man sehen.
Was moralisch dran ist, ist klar.

schadstoffarm
3
20
Lesenswert?

Zuerst in den gemeinderat

Und dann imun. Alle Vermutungen sind durch alle bekannten Bereicherungen denkbar bis wahrscheinlich. Das er trotzdem antritt zeigt das der moralische Kompass Dysfunktional ist.

Peterkarl Moscher
5
35
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der größte Lügen Heinzi der 2. Republik ich möchte gerne
wissen was er als Vizekanzler zusätzlich zu den Parteirechnungen der Republik verrechnet hat. Es wundert
mich das die Staatsanwaltschaft nicht eingreift und Unter-
suchungshaft beantragt, wo jeden Tag neue Bewiese auftauchen.

tannenbaum
5
37
Lesenswert?

Am

Sonntag haben die Wiener Gelegenheit, sich einen Intelligentstest zu unterziehen! Bin schon gespannt!

kropfrob
1
17
Lesenswert?

Jaja, ...

... die Sache mit der Intelligents (sic)

helmutedelsbrunner
3
25
Lesenswert?

Alleine...

... schon, dass in der Dienstzeit samt "Personal" auf Steuerkosten eingekauft wird. Kann sich das sonst noch wer leisten? Ob er die Geschenke dann selbst bezahlt hat oder nicht ist nur der Gipfel...

voit60
3
25
Lesenswert?

Sind alles Steuergelder

Bitte nicht vergessen, davon leben Parteien. Sicher aber nicht private Aufwändungen sollten damit beglichen werden. War ja ähnlich schon unter dem Haider.

Balrog206
14
8
Lesenswert?

Ohne

Auf HC einzugehen , aber auch die über drüber Bgm haben oft ein fürstliches verfügungsgeld mit runden um runden im Gh beim Ausflug oder am Sportplatz bezahlt werden ! Gehört sofort ab geschafft !

pinsel1954
3
25
Lesenswert?

Bitte.....

......berichtet ob und wann er einmal auch etwas aus der eigenen Tasche bezahlt hat.

Peterkarl Moscher
2
13
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Nein, die Viagra Tom Turbo hat auch die Partei bezahlt !

SoundofThunder
2
14
Lesenswert?

😃

Das wäre ja ganz was neues!

Planck
6
28
Lesenswert?

Es gilt die Ungustlvermutung

;-)

Balrog206
17
3
Lesenswert?

Warum

Ist ja nicht von ,,,, dir Rede !!!

 
Kommentare 1-26 von 48