Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Dringende AufforderungReisewarnung für Kroatien ab Montag

Die Bundesregierung fordert Kroatien-Reisende auf, nach Hause zu kommen bzw. nicht mehr dorthin zu fahren.

 

Außenminister Alexander Schallenberg gibt angesichts der prekären Corona-Situation eine dringende Aufforderung an Kroatien-Reisende aus, nach Hause zurückzukehren bzw. nicht mehr dorthin abzureisen. So soll ein Urlauber-Schichtwechsel am Wochenende unterbunden werden.

Warnung

Ab Montag soll dann eine offizielle Reisewarnung ausgesprochen werden - und gleichzeitig soll Kroatien durch das Gesundheitsministerium auf die Liste der Risikostaaten gesetzt werden. Die Folge: Heimkehrer müssen dann ein aktuelles Gesundheitszeugnis vorlegen oder in zehntägige Quarantäne.

Hintergrund ist der Anstieg der Neuinfektionen in Österreich: 282 neue Fälle wurden in den vergangenen 24 Stunden registriert. Ein großer Teil davon soll auf Rückkehrer aus den Balkanstaaten zurückzuführen sein.

Reisewarnungen

Weltweit gilt weiterhin zumindest der Reisehinweis der Stufe 4 ("Hohes Sicherheitsrisiko"), generell wird also von nicht unbedingt notwendigen Reisen abgeraten. Reisewarnungen gibt es seitens des österreichischen Außenministeriums derzeit (ohne Kroatien) für 31 Länder, darunter Bulgarien, Rumänien, Portugal und Schweden sowie die chinesische Provinz Hubei und seit einer Woche für das spanische Festland.

Kommentare (99+)

Kommentieren
pschriefl
0
4
Lesenswert?

Warum wird ganz Kroatien als gefährlich eingestuft?

Die Region Istrien sowie fie Kvarner Bucht weisen sehr geringe Infektionszahlen auf und werdentrotzdem als gefährlich eingestuft. Von wegen, man hat sich die Reisewarnung gut überlegt. Aus meiner Sicht war das rine unüberlegte Überreaktion und objektiv nicht begründbar. Leider wird dadurch eine ohnehin geschwächte Region wirtschaftlich noch mehr geschwächt, muss das sein? Bei Italiwn hat man auf das Mittel partielle Reisewarnung gesetzt, warum nicht auch im Fall Kroatien? Ich bin in Istrien und kann nur sagen das unser Campingplatz derzeit nur 1/3 der Belegung vergangener Jahre aufweist. Ich fühle mich hier viel sicherer als in Österreich. Ich fordere daher als österreichischer Steuerzahler und Staatsbürger unsere Regierung auf, die allgemeine Reisewarnung für Kroatien in eine partielle Reisewarnung für die tatsächäich kritischen Regionen zu ändern.

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Vollkommen richtig!

Aber wer von der Regierung macht denn Urlaub auf einem Campingplatz? Die san ja in an fünf Sterne Hotel mit Wellnessoase! Da lass ma lieber jede Almhüttn offen, obwohl dort die Hygienebestimmungen mehr als schleißig sind. Dort san die Urlauber dem Himmel einfach näher!

mifux
1
3
Lesenswert?

Entwicklung?

Wir werden in den nächsten Wochen erfahren, ob von den Infizierten wieder vermehrte Krankenhausaufenthalte ausgehen werden. Das wäre dann die nächste Stufe und sicher problematischer. Derzeit beläuft sich das Durchschnittsalter der Infizierten auf 45-54 Jahre und waren diese Personen im März/April nicht die Hauptrisikogruppe, welche auf der Intensivstation lagen. Sollten diese Personen nicht wieder die gefährdete Gruppe über 60 Jahre anstecken, könnte man ev mit geeigneten Maßnahmen (Quarantäne, Test, etc) die Zahlen wieder auf Kurs bringen?

langsamdenker
6
4
Lesenswert?

@mifux

Es sind die Jungen (20 - 30) die beruflich und privat mit den 45 - 54 jährigen zusammenkommen, die Gruppe die auf der Intensivstation den Hauptanteil stellt.
Die Gruppen die gar nicht mehr auf die Intensivstation kommen - die über 70 jährigen, kann man nur noch mit strenger Isolation schützen, wenn die Jungen mal die Mittelalten auf die Intensivstation gebracht haben.

Man hat von Anfang an, die falsche Risikogruppe identifiziert. Die Risikogruppe sind die JUNGEN.

vanhelsing
0
10
Lesenswert?

Heute ....

stundenlange Wartezeiten! Aber sind eh alles Tschechen, Polen, Deutsche und Slowaken! Und SICHER keine Ösis!

tannenbaum
0
3
Lesenswert?

Und

an der Fähre zur Insel Pag stehen die Autos kilometerweit an!

altbayer
3
3
Lesenswert?

Frustrierte Urlaubsjunkies

Es ist erheiternd die vielen frustrierten Postings der Urlaubs- und Freizeitjunkies zu lesen.
Es geht jetzt nicht darum, dass sich jetzt nur die 'Jungen' anstecken - es geht darum JETZT die 2.Welle im Herbst zu vermeiden. Die Infektionszahlen werden durch den Schulbeginn unweigerlich steigen - nur wir brauchen durch das Freizeitverhalten unsere Mitmenschen keinen zusätzlichen Turbo.
Die meisten Postings zeigen mir in welcher ICHBEZOGENEN Welt viele Mitmenschenleben.

isisi
46
12
Lesenswert?

Haiwarnung in Europa

Hammerhaie alles Hammerhai.
Besuchen Sie Europa so lange es noch steht, ach dank einer gewissen Holzart (vollpfosten von Regierenden geht dies nicht)
Neuwahlen gehören her und bis dort hin sollen sie wieder die Abteilungsleiter regieren denn mit diesen hat es sogar funktioniert in diesem Land

Notschik
37
23
Lesenswert?

Wo ist das Problem?

Zu Beginn hieß es, die Zahl der Infizierten darf nicht zu hoch werden um die Kapazitäten im Gesundheitswesen nicht zu überlasten... Gut, verstehe ich.
Nun geht aber die Zahl der schweren COVID Fälle zurück... also es gibt zzt. keine Gefahr für die Versorgung...die hohen Zahlen sind also nicht beunruhigend. Zumindest wenn man dran denkt was im März so gesagt wurde...

Mein Graz
6
42
Lesenswert?

@Notschik

Das wichtigste Wort ist wohl "zur Zeit".

Besser früh einbremsen und nicht warten, bis es zu einer starken Belastung des Gesundheitssystems kommt.

Ich persönlich habe keine Angst. ABER ich habe in meinem Haushalt eine hochbetagte vorbelastete Person, die ich schützen muss.
Deshalb: Maske rauf, Abstand halten!

UHBP
13
38
Lesenswert?

Wann kommt die "Urlaubswarnung" für Österreich?

Wann sperrt die Regierung die Grenze zu Deutschland, damit diese das Virus nicht zu uns bringen können? Oder geht es nicht um das Virus sondern um Urlaub in Östereich - St. Wolfgang läßt Grüßen und freud sich auf die Gäste!

langsamdenker
11
8
Lesenswert?

@UHBP

Es wird umgekehrt kommen. Deutschland wird eine Reisewarnung für Österreich herausgeben, und da können wir gar nichts dagegen machen.
Bedanken können wir uns bei ein paar Oppostitionspolitikern die ausgerechnet jenen "Amnestie" gewähren wollten, die sich an keine Regeln halten wollen.

Ich habs hier mehrfach geschrieben, dass die Amnestie-Rufe von Kickl und Leichtfried kontraproduktiv sind. Und jetzt hamma den Scherm auf. Ich hoffe die paar tausend Stimmen für die FPSPÖ warens wert. Ich glaub das nämlich nicht.

UHBP
0
2
Lesenswert?

@lang...

Amnestie für ein Gesetz das verfassungswidrig war. Ist natürlich für einen Regierungstreuen ein Verbrechen.
Sicher wir können auch auf die Verfassung sch.. und nach Lust und Liebe verwalten. Weißrussland läßt Grüßen!

samro
7
4
Lesenswert?

uhbp

dieser user wird immer so weiter machen.
es geht drum die regierung zu verar*****.

und die menschen anzustiften coronilustig zu sein.
die verharmloser muessen endlich mt einem gesetz bedacht werden.

cuatro82
37
24
Lesenswert?

Danke liebe Bundesregierung!

Mit der Aktion versetzen Sie einem Unternehmen mit rund 300 Mitarbeitern womöglich den Todesstoß.

Ganz zu Schweigen von den hunderten Betrieben und den tausenden Arbeitsplätzen in Kroatien, die schon das ganze Jahr über am seidenen Faden hängen weil sie unter anderem eben auch von Touristen aus Österreich anhängig sind.

berndhoedl
12
53
Lesenswert?

mit Hausverstand betrachtet...

zweifle ich, ob es wirklich klug von der Kleinen Zeitung ist, bei Beiträgen über Covid die Kommentarfunktion überhaupt zu ermöglichen.
Beiträge über Selbstmorde werden ja aus logischen Gründen gar nicht mehr gebracht.
Weshalb lässt man es zu, dass sich einzelne Beitragsschreiber (und es werden immer mehr) gegenseitig mit Corona-posts hochschaukeln?
Ob das wirklich schlau ist - ich bezweifle dies sehr stark.

Info über diese Infektion ist gut, aber wenn ich so manche Panik-Kommentare lese, dann muss ich mich wirklich wundern und würde mal in den Raum stellen - das nimmt gruppendynamische Panik Formen an.
Zusätzlich gibt es mir schon zu denken, dass viele Kommentare auch schon sehr aggressiv formuliert werden.

samro
2
4
Lesenswert?

messagecontrol

weil die gewissen parteien jetzt sich eine messagecontrol wuenschen oder die lustigen verharmloser?
nein es muss mehr und mehr infos geben.

langsamdenker
3
10
Lesenswert?

@berndhoedl

Und deshalb das Thema Covid-19 sperren?
Also ich muss sagen, die Panik-Postings hier kommen vorzugsweise von den Verharmlosern. Die sind auch wirklich "aggressiv".

Ich halt das aus. Warum man da jetzt nach dem "Sperren" des Forums ruft, kann ich nicht verstehen.
Aber Covid-19 mit "Selbstmord" zu vergleichen entbehrt nicht einer gewissen Wahrheit.

langsamdenker
2
0
Lesenswert?

@bernd

Tja - wer ruft denn da nach Zensur?

Seit ich hier mitlese und jetzt auch schreibe, werden vernünftige Poster, die z.B. bereits Fälle in der Familie hatten oder in einem Krankenhaus arbeiten, von den Verharmlosern beschimpft, mit allerlei Kosenamen bedacht, lächerlich gemacht, provoziert, gefrotzelt, in verschiedene Ecken gestellt, als "panisch", "hysterisch" usw. usf. bezeichnet - oder als "Wiffzack" (bekannt bernd?)

Was haben die Verharmloser jetzt für ein Problem. Dass ihr Luftschloß vom harmlosen "Erkältungsvirus", der für 99,9 % ein Lercherlsch.s ist, schneller zusammenkracht, als sie es aufgebaut haben? Oder kommen die Verharmloser am End gar dahinter, dass sie jetzt die Hauptverantwortung tragen, wenn Österreich und die Länder , wo diese Verharmloser ihren Urlaub abgefeiert haben, noch mehr Schaden nehmen, als nötig ist?
Fordert man deshalb jetzt die KLZ dazu auf, das Forum zu sperren, weil man UNRECHT gehabt hat?

Und dann den "Hausverstand" bemühen, bernd? Was ist das? Kornblumenblau?

gb355
5
29
Lesenswert?

na ja..

bleibts heuer daheim...
wenn Italien jetzt überrannt wird,
ist es in 14 Tagen der nächste Hotspot,
weil Abstandhalten ist "nicht möglich im Urlaub!"

VH7F
4
5
Lesenswert?

Italien gilt als sicher?

Oder steigen da die Zahlen auch?

LacknerH
16
37
Lesenswert?

Sommerhitze

Kann sich noch jemand erinnern, dass es am Anfang hieß, das Virus sterbe ab 25 Grad Celsius ab? Nie mehr was gehört davon.

reschal
2
7
Lesenswert?

Fehleinschätzung

Das war eine falsche Annahme, weil man es nicht besser wusste. Warum "wärmen" Sie das auf. Unnötig!

UHBP
38
41
Lesenswert?

282 neue Fälle wurden in den vergangenen 24 Stunden registriert. Ein großer Teil davon soll auf Rückkehrer aus den Balkanstaaten zurückzuführen sein.

Schreibt jetzt schon die Regierung die Vorlagen für die Texte oder versteht man unter rund 20% schon ein großer Teil.

samro
23
16
Lesenswert?

saufen

''Kärtnen vermeldet etwa gleich bei 16 von 22 Neuinfektionen
einen Kroatien-Bezug.''
16 von 22 sind 20%
gehns mit dem chefmathematiker saufen.
heute habts allen grund gluecklich zu sein.
was ihr fuer oesterreich angerichtt habt ist euch egal?
sie wollen nur hetzen.
was kommt konstruktives von ihnen?
haben sie einmal zur vernunft aufgerufen?
abscheulich.

UHBP
10
10
Lesenswert?

@sam..

Hier steht aber nichts von Kärnten sondern es geht um Österreich. Zuerst lesen und vor allem den Panikmodus ausschalten, der ist auch gefährlich für deine Gesundheit, weil der vernebelt den Blick und dann läuft man Gefahr irgendwo anzurennen.
Jetzt rufe ich explizit zur Vernunft auf und zwar dich!

 
Kommentare 1-26 von 216