Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wegen Ansturm der TouristenHübscht Kroatien seine Infektionszahlen auf?

Trotz Massentourismus hat das Land seine Viruskrise scheinbar im Griff. Doch jetzt tauchen erste Zweifel auf.

© AFP
 

Die Maturareise an den kroatischen Urlaubsstrand endete im Hausarrest. Elf von 18 Abiturienten aus dem schwäbischen Donzdorf, die sich zu einer von einem Hamburger Reisebüro organisierten „Partyreise“ auf die Insel Pag aufgemacht hatten, sind mittlerweile positiv auf das Coronavirus getestet worden. 50 direkte Kontaktpersonen schwitzen nun auch in häuslicher Sommerquarantäne. Vermehrt würde derzeit bei Rückkehrern aus den Balkanstaaten das Coronavirus festgestellt, warnt das zuständige Gesundheitsamt im deutschen Göppingen.


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (23)

Kommentieren
1167057PRAC
16
28
Lesenswert?

Kampf um die Gäste

Die Vernaderung von begehrten Urlaubsländern der Österreicher, vor allem in den Medien, ist sehr auffällig und teilweise wirklich völlig unbegründet. Wir sind heuer bereits 5 Wochen mit Unterbrechungen in Istrien.Die Hygienerichtlinien werden mindestens so rigoros bzw. noch viel genauer eingehalten als in Österreich.Die Discos als Virenschleuder gibt es wahrscheinlich weniger als in Österreich und wir besuchen sie auch nicht.Wir fühlen uns mindestens so sicher vor einer Coronainfektion,als irgendwo in Österreich.
Darum eine Bitte an die Medien um objektive ! Berichterstattung und keine Berichterstattung über die Urlaubsländer unter dem Motto :"only bad news are good news"

Tiny31
11
3
Lesenswert?

Wenn schon Englisch, dann bitte korrekt 😉

“Only bad news IS good news“

drpr
3
8
Lesenswert?

Idem

Sich wir sind seit einem Monat ununterbrochen in Istrien und bestätigen den Kommentar.

Ka.Huber
1
8
Lesenswert?

no na

ned...

SoundofThunder
5
23
Lesenswert?

Tj,als ob das nicht alle tun!

Was ist wichtiger: Geld oder Leben? Und das ist nicht als Vorwurf gemeint,sondern Nüchtern betrachtet. Ich für mich könnte diese Frage nicht beantworten.

Balrog206
7
4
Lesenswert?

Sound

Aber Geld zum Leben hättest schon gern auch ?

langa
3
47
Lesenswert?

Situation hier in Brac

Ich könnte mir vorstellen, die Zahlen stimmen einigermaßen.
Wenn sich jemand ansteckt, ist er/sie schon daheim, daher fällt das in Kroatien nicht auf.
Hier sind die Vorsichtsmassnahmen jedenfalls sehr hoch. Die Abstände werden eingehalten, überall vor den Lokalen, Geschäften, Strassen ist Desinfektionsmittel frei zu entnehmen.
Alle Bedienkräfte in Lokalen und Geschäften tragen Mundschutz.
Die größte Gefahr sind vermutlich die Touristen selber, da ist die Disziplin nicht immer ok.

SagServus
1
29
Lesenswert?

Die größte Gefahr sind vermutlich die Touristen selber, da ist die Disziplin nicht immer ok.

Waren Ende Juli in Porec.

Im Hotel wars kein Problem. Da haben sich alle an die Maßnahmen gehalten.

In der Altstadt jedoch, haben sich die Leute durch die Gassen geschoben als hätte es Corona nie gegeben.

War quasi wie Roulette. Wenn man mal in der Menge drinnen war, bei welchem Geschäft man dann wieder ausgespuckt wurde.

Haben den Rest des Urlaubs dann doch im Hotel beim Pool verbracht.

plolin
1
10
Lesenswert?

Gleich

wie in Wien

Immerkritisch
1
25
Lesenswert?

Soviel

zur Vernunft/Eigenverantwortung der Menschen......das war aber abzusehen!

langsamdenker
5
81
Lesenswert?

Old Covidl ist ein As im Tarnen und Täuschen

Er zeigt sich erst nach 3 - 14 Tagen - meist anfangs mit milden unspezifischen Symptomen.

Wenn er mal richtig Gas gibt, dann sind die Touristen daher schon wieder daheim.

Ins Krankenhaus schickt Old Covidl seine Beute erst ab der zweiten Woche nach Symptombeginn. Old Covidl tötet auch mit Verzögerung - so wie es ein erfahrener Fallensteller nun mal macht.
Und auf die Langzeitfolgen müssen wir teilweise noch warten, damit Old Covidl als relativ harmlos gelten kann. Ein Genie in Strategie UND Taktik.

Old Covidl hat die Schwachstelle der Menschen erkannt - sie laufen ungebremst in der ganzen Weltgeschichte herum und tun sich schwer, über das eigene Nasenspitzerl hinauszudenken.
Im Gegensatz zu seiner Beute weiß Old Covidl was "Nachhaltigkeit" bedeutet!

Er ist uns überlegen.

calcit
9
109
Lesenswert?

Ich war am Wochenende in München...

...englischer Garten...sofort wieder umgedreht...und dann diskutieren wir über Kroatien, gerade die Deutschen sollte mal bei sich selber genauer hinschauen...

levis555
128
83
Lesenswert?

Trickst Kroatien bei seinen Coronazahlen?

Rot = JA
Grün = NEIN

Amadeus005
1
4
Lesenswert?

Falsch abgestimmt. Könnte nicht nur mir passiert sein.

Nein. 👍 und Ja. 👎 ist eher untypisch
Weil Farbe sieht man in der App erst nach dem Voting.

levis555
0
5
Lesenswert?

Sorry, ja, Sie könnten

Recht haben

petera
13
71
Lesenswert?

Nicht mehr als Österreich

Dort wird im Tourismus auch nur getestet, wenn Druck aus dem Ausland kommt, siehe Ischgl, St. Wolfgang und Co.

aposch
7
64
Lesenswert?

Schwindel

Das dürfte nicht sein, dass jemand , der irgendwo ein Angestelltenverhältnis hat und auch die meiste Zeit dort verbringt, bei einem positiven Test in seinem Heimatort gezählt wird. So werden die Zahlen manipuliert und sin damit nicht aussagekräftig.

mifux
20
88
Lesenswert?

Kroatien, Mallorca, Griechenland, etc

Es gibt kaum tagesaktuelle Berichte über die Infektionszahlen in diesen Ländern. Man liest eher Berichte über steigende Infektionszahlen in Ländern, wo Urlaubsheimkehrer leben. Da stellt sich für mich die Frage, wo die sich wohl abgesteckt haben? Da könnte man Schlüsse daraus ziehen...

freeman666
10
60
Lesenswert?

Kroatien hatte deutlich strengere Maßnahmen als andere Länder

In Serbien wurde Corona zu Beginn fast völlig ignoriert, während in Kroatien harte Maßnahmen schnell in Kraft gingen.
Jetzt wird immer noch bei jeder Einreise in Kroatien der Aufenthaltsort festgestellt und gespeichert.
Letztendlich bekommen die Länder mit strengeren Maßnahmen zu Beginn, eben auch logischerweise geringere COVID 19 Fälle.
Zusätzlich ist Kroatien mit etwa 6000 Küstenkilometer sehr begünstigt um anderen Touristen und Menschenmassen aus dem Weg zu gehen. (Slowenien hat beispielsweise 47 Kilometer)
Rein rechnerisch könnte alle 10 Meter ein Tourist allein am Wasser sitzen sogar wenn alle Touristen gleichzeitig ans Meer wollen.

Amadeus005
4
139
Lesenswert?

Wenn man in Kroatien ist, fallen ein paar Sachen auf

Man kommt in Hotels und Restaurants ständig an Desinfektionsmittel vorbei und neigt stark dazu das 10x täglich zu nutzen. Personal immer mit Maske. Definierte Liegenplätze. Gute Abstände zwischen den jeweiligen Zweiergruppen. Personal Vorort, dass das klar im Überblick hat.
Ist im Strandbad und Velden etwas anders.

flockse
6
83
Lesenswert?

So einen

Artikel könnte man auch über Österreich schreiben.
Wie hat die Schulklasse gefeiert? Glaube kaum, dass alle mit Abstand am Strand gelegen sind! Waren alle im Bus und vielleicht schon jemand in De positiv? Bitte mehr Details bevor man so etwas schreibt. Könnte auch Villach sein ;)

redniwo
36
67
Lesenswert?

in Österreich

werden diese zahlen auch aufgehübscht. infizierte werden an ihrem hauptwohnsitz gezählt. dadurch fallen sehr viele angestellte im tourismus , die ja sehr oft von "auswärts" kommen, nicht in die zählung.

leTal
22
69
Lesenswert?

Naja sollten die Zahlen wirklich aufgehübscht sein,

dann würde es Keinen überraschen.