AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

"Es reicht"FPÖ startet Petition gegen "Corona-Wahnsinn"

Die FPÖ hat eine Petition ins Leben gerufen, um den Protest gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung zu bündeln.

© APA
 

"Es reicht. Wir wollen eine Rückkehr zur normalen Normalität", sagte Klubobmann Herbert Kickl am Montag bei der Vorstellung der "Allianz gegen den Corona-Wahnsinn".

Auf der Webseite coronawahnsinn.at könne jeder unterschreiben, die Partei wolle aber niemanden vereinnahmen. Gefordert wird unter anderem gezielter Schutz für Risikogruppen und medizinisches Personal, Achtung von Verfassung und Grundrechten, Entschädigung für alle und volle Transparenz bei Experten und Corona-Statistiken.

"Dumpfe Angstmache"

Die Initiative, die Kickl als "Schulterschluss mit dem Hausverstand" beschrieb, sei die Reaktion auf die "dumpfe Angstmache" der türkis-grünen Koalition. Diese ergehe sich in einer "Dauer-Besachwalterung" des Landes und zeige einen direkt "lustvollen Umgang beim Zelebrieren des Ausnahmezustands". Ein zuvor publik gewordenes Sitzungsprotokoll vom März, wonach die Regierung die Angst der Bevölkerung gezielt verstärkt haben soll, bezeichnete der ehemalige Innenminister als bloße Spitze des Eisbergs.

Es sei erwiesen, dass keines der Corona-Schreckensszenarien von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) eingetreten ist. "Aber es ist etwas anderes eingetreten, nämlich ein Umbau des Landes", führte Kickl aus. Rekordarbeitslosigkeit, Pleitewellen, dazu die soziale Vereinsamung der älteren Bevölkerung und vieles mehr hätten Kurz und Co. zu verantworten. Zudem würden "Abertausende in die Abhängigkeit der schwarz-grünen Regierungsbürokratie" getrieben, während die bürgerlichen Freiheiten "Stück für Stück filetiert werden". Und hintergründig werde bereits die Angst vor einer zweiten Infektionswelle geschürt.

"Arroganz der Macht"

Ein Großteil der Medien sei mittlerweile gekauft, das Parlament habe sich weitgehend selbst entmachtet, führte Kickl weiter aus. Denn dort habe man viele Vorschläge eingebracht, die seien aber allesamt "mit einer unglaublichen Arroganz der Macht" weggewischt worden.

Die Oppositionsparteien arbeiten ja derzeit auch an der Einsetzung eines parlamentarischen Unterausschusses, der die Abwicklung der Corona-Hilfen kontrollieren soll. Hier trete man aber weiter auf der Stelle, da die ÖVP blockiere. "Wir haben keinen Millimeter Vorwärtsbewegung erreicht in der Frage", sagte Kickl und betonte: "Ohne ein gehöriges Maß an parlamentarischer Kontrolle braucht man mit uns über diese Dinge nicht mehr reden."

Weil es auf dem parlamentarischen Weg nicht gehe, solle dem Kanzler und seiner Regierungsmannschaft daher eine möglichst breit unterstütze Petition signalisieren, "dass die Österreicher vernünftige, mündige Bürger" sind. Die FPÖ sei zwar der operative Träger der Allianz, diese stehe aber allen Interessierten offen. Dabei zitierte Kickl sogar Langzeit-Bundeskanzler Bruno Kreisky (SPÖ): "Ich lade alle ein, ein Stück des Weges mit uns mitzugehen."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Pelikan22
1
1
Lesenswert?

Was will er denn verhindern?

Endlich hat die Menschheit erkannt, dass es mit Wachstum und Ausbeutung nicht ewig so weitergehen kann. Man muss auf die Bremse steigen! Und wenn Herr Kickl uns eine heile Welt vorgaukeln will, in der man nichts gegen Corona machen muss, dann lügt er sich in den eigenen Sack. Davon wird die Sterblichkeitsrate nicht geringer!

Antworten
LenaMagda
0
2
Lesenswert?

Informiert euch!

Es ist egal wer aufsteht und "STOPP" ruft, um diesem Albtraum ein Ende zu bereiten.

Die Frage ist nicht welche Partei (ich bin kein FPÖ-Anhänger)
... die Frage ist, ob wir in Zukunft mit dieser "neuen Normalität", wie es unsere Regierung so schön nennt, leben wollen.

Es gibt dutzende Interviews mit renommierten Wissenschaftlern über Covid 19.
Z.B. Dr. Sucharit Bhakdi, Dr. Wolfgang Wodarg, Dr. Dan Erickson,... um nur ein paar zu nennen.
Jeder der wirkliches Interesse an der Wahrheit hat, sollte diesen Ärzten zuhören und sich seine eigene Meinung bilden.

Es ist höchste Zeit, dass wir unsere Grundrechte uneingeschränkt wieder zurückbekommen!

Antworten
Hans Peter S.
1
0
Lesenswert?

Fortsetzung "Staatsstruktur Umbau"

...Steuerklassen verschiebt, sodass uns noch weniger von unserem hart erarbeitetem Geld übrig bleibt, usw.)

Der Trick dabei ist, dass wir es nicht bemerken, weil es so langsam vor sich geht. Es erscheint uns als "völlig normale Veränderung", und eine absichtliche Herbeiführung von "versteckt totalitären Staaten" ist so unglaublich und abwegig, dass wir es von vornherein negieren oder als Verschwörungstheorie abtun.

Die übermäßig geschürte Angst vor dem Tod trägt ihr übriges dazu bei, dass wir nicht in der Lage sind, klaren Kopfes zu denken.

Ich möchte hier bemerken, dass ich keiner Partei angehöre und auch nicht restlos mit allem übereinstimme, was in der Allianz Corona-Wahnsinn aufgelistet wird.

Das Allerwichtigste wäre jedoch, die Todesursachen der vermeintlich an Corona Verstorbenen durch Obduktionen zu untersuchen und zu analysieren, um verlässliche Fakten zu haben aufgrund derer man angemessene Verhaltens- und Gesundheitsmassnahmen empfehlen und umsetzen kann. Dies ist bis dato nicht passiert. Und genau dieser Faktor lässt ein weites Spielfeld zu für willkürliche Anordnungen, hinter denen sich möglicherweise viel mehr verbirgt, als wir zu glauben wagen.

Antworten
Hans Peter S.
0
0
Lesenswert?

Staatsstruktur Umbau

Aufpassen ! Nicht täuschen lassen.

Wir alle kennen Überlieferungen dessen, was im 2. Weltkrieg unter A.H. passiert ist. Haben Sie sich nie gefragt: "Wie konnte es dazu kommen, dass so viele Menschen in Konzentrationslager überstellt und getötet wurden ? Warum haben sich diese Menschen nicht dagegen gewehrt ?"

Die Antwort ist möglicherweise: "Weil sie nicht rechtzeitig erkannt haben, was da auf sie zukommt!"

Und möglicherweise befinden wir uns zur Zeit in einer ähnlichen Situation, wo wir die wahren Folgen der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Manipulationen gar nicht absehen können.

Wir denken, alles würde wieder "normal" werden - also so wie es vorher war. Leben wir nicht alle in dieser Vorstellung ? Doch dies ist alles andere als sicher.

Für die meisten von uns sind Fernseher, Radio und Zeitung die einzigen Informationsquellen, die wir konsumieren bzw. die uns zur Verfügung stehen. Daher ist es auch recht einfach, uns über diese Medien das gewünschte Gedankengut unbemerkt einzupflanzen.

Es müssen ja nicht Konzentrationslager sein. Es reicht ja, wenn die Welt nach und nach über Generationen hinweg, unauffällig und kleinweise in eine Richtung umgebaut wird, wo wir immer weniger Freiheiten und Rechte besitzen (Ausgangsverbot, Freunde und Verwandte nicht sehen dürfen, Zwangsimpfungen - ist ja schon zum Teil so: Wenn man sein Baby nicht impfen lässt, gibts kein Karenzgeld, abhängig vom AMS, die ständig vorangetriebene Inflation welche uns in höhere Steuerklas...

Antworten
schmelzer131
1
2
Lesenswert?

Raucherpartei!

Eine Raucherpartei die gegen ein Rauchverbot ist,
und gegen die Maßnahmen der Regierung ist, hat sich in
Fragen der Gesundheit, selbst aus den Spiel genommen!
"IBIZA", GARTENZAUN, Parteispenden, Rattengedicht, Eiernockerln,
schon vergessen oder verdrängt!

Antworten
Becker Wolfgang
0
4
Lesenswert?

Wohin führt der Weg?

Herr Kickl jetzt reicht´s wirklich.
Die Allianz gegen den Corona-Wahnsinn ist so eine glorreiche Idee wie Desinfektionsmittel spritzen.
Blicken sie einmal über den Tellerrand, schauen sie sich in Europa um.
Wir in Österreich haben die Krise sehr gut Dank unserer Regierung und großteils vernünftiger Mitbürger-innen gemeistert. Sie machen nur Panik und Angst , nur in Österreich liegt die Wirtschaft am Boden, nur wir in Österreich haben mehr Arbeitslose, nur wir in Österreich leiden an sozialer Vereinsamung, nur wir in Österreich wurden unserer Grundrechte beraubt, Schuld ist nur die Arrogante Regierung. Ein Kanzler Kickl und Vizekanzlerin
Rendi-Wagner hätten alles anders und besser gemacht,
keine Coronatoten und und und.......
jedenfalls alles besser. Es reicht wirklich ein Risikopatient.

Antworten
SoundofThunder
0
6
Lesenswert?

🤔

Mir kommt es eher so vor als ob die FPÖ mit dieser Petition erfahren will wieviele Menschen sie noch erreichen.

Antworten
schneeblunzer
1
4
Lesenswert?

FPÖ-Capo mit Privatjet nach Ibiza

habe ich gerade wo gelesen. Die Saubermänner des kleinen Hacklers halt.

Antworten
Irgendeiner
0
1
Lesenswert?

Ja,schneeblunzer,mit dem Privatjet,wenn sowas

asketisches in den Luxus fällt,nicht,schreckliches Bild,hab ich auch eins,da hat einer seinem lokalen Vertreter bei uns in Kärtnten mal weder gratuliert noch die Hand geschüttelt,weil der zwar dazugewonnen hatte aber nicht genug, daß der andere sich darin sonnen konnte.Und dann ist er mit dem Privatjet Richtung Papst.Aber der hat noch was getan,zurückgeflogen ist er dann Holzklasse und während es vom Hinflug keine Bilder gab, gabs die vom Rückflug um seine Askese zu zeigen,manipulativ wie immer,rat mal wers war.Gibt immer die, die am Trank des Vergessens nippen und die, die es nicht tun.

Antworten
schteirischprovessa
2
9
Lesenswert?

Herr Kickl, Herr Hofer!

Sie können sicher sein, mit einer Forderung nach einer zweiten Corona-Welle gewinnt man keine Wahlen!

Antworten
MoritzderKater
0
16
Lesenswert?

Ein Nachtrag von mir:

Ich bin nur ein einfacher, parteiloser Bürger dieses Landes und habe mir jetzt den Entwurf dieser Petition angesehen: ich bring es kurz auf einen Nenner: Herrn K. ist es langweilig, er weiß nicht was er mit seiner vielen Freizeit anfangen soll.
Homeoffice wird von der Familie nicht geschätzt (pure Vermutung) und im Hohen Haus hat er nicht das Sagen.
Ja, er ist auch arm!

*Sarkasmus off*

Antworten
Plauen
1
1
Lesenswert?

Wenn ihm fad ist,

kann er sich ja ein Pony kaufen.

Antworten
47er
4
23
Lesenswert?

Warum gibt man diesem knallblauen Rumpelstilzchen noch immer Gehör?

Ich kann mir nicht vorstellen, wie dieser Gaulreiter als Innenminister gehaust hätte, und dann noch diese explosive Innenministerin, der reinste Horror.

Antworten
47er
1
8
Lesenswert?

Entschuldigung,

meinte die Gesundheitsministerin.

Antworten
kochcch
1
19
Lesenswert?

Nur kurz ;) zur Erinnerung her Kickl

...sie werden noch sehen was alles möglich ist.... und Das Gesetz muss der Politik folgen.... . Kurz darüber nachdenken;)

Antworten
spwolfg
5
42
Lesenswert?

Das größte Glück war,

dass diese Typen, diese Partei aus der Regierung geflogen ist. Strache, Kickl, Hofer, das wäre der Supergau gewesen.
Wir sollten eine Petition gegen den Kickl- Wahnsinn starten!

Antworten
ichsags
5
43
Lesenswert?

Den Kickl...

.... und seine Sektenanhänger sind genauso gefährlich und unnötig wie das Corona Virus... nur gegen den Kickl wird es leider nie eine Impfung geben...

Antworten
MoritzderKater
1
11
Lesenswert?

Bingo ;-)

Punktgenau
Danke

Antworten
Irgendeiner
23
3
Lesenswert?

Gott,nach Basti,dem es kommt oder es kommt nicht,wir werden das richtige tun nicht das falsche,zwei Wochen

zusehen unter Restringieren der Tests, Lügen über deren mögliche Menge und ich habs im Griff bis es in der Hand explodierte und nur der Shutdown blieb jetzt der nächste Experte der i will wieder ham singt und eine Pandemie ignorieren will weils nimmer ist wie früher und das ist ja so gemein und auch noch die Restriktionen aufheben will,damitma das Spiel schnell nochmal spielen können,
und als Bonus geriert er sich auch noch als Wahrer des Rechtstaats,man hälts im Kopf nicht aus.Sagens einfach Kickl,die Flüchtlinge sind schuld am Virus, das erwart ma,den Reflex kennma,da gähnma,aber pfuschens nicht auch noch in eine Pandemie,dort sinds auch wieder nackt und ein biologisch Nackter reicht in der Situation.

Antworten
Irgendeiner
5
2
Lesenswert?

Übrigens,weil ich die schönen roten Striche seh

und diesmal dezidiert weiß,daß die nur in Spurenelementen von Anhängern des Hoppe-Reiter kommen,vielleicht sollten wir einmal nachsehen was jeder der türkisen Verteidiger einstmal in der früheren Koalition über die Blauberger sagte,nur um die Empörung richtig gewichten zu können, ich seh schon ein paar Kandidaten,man lacht.

Antworten
Pelikan22
0
0
Lesenswert?

Rotstricherl?

Nobody, hättest es gerne gepunktet?

Antworten
hfg
4
18
Lesenswert?

Kickl weis wovon er spricht

Er ist der Meister in Angst machen. Ihn frisst natürlich der Neid.😂

Antworten
TrailandError
3
32
Lesenswert?

FPÖ einfach

Klapp. halten .....

Antworten
pescador
4
40
Lesenswert?

.

Ich danke jeden Tag den Herrgott, dass wir jetzt nicht die blaue Gesundheitsministerin haben und dass diese blaue Chaostruppe jetzt nichts zu sagen hat. Vielleicht gibt es ja wirklich einen Herrgott, der uns das erspart hat.

Antworten
AndraBergan
3
31
Lesenswert?

Nomen est Omen

"Konsequenter Schutz der vom Coronavirus besonders gefährdeten Gruppen und volle Betreuung in allen Lebensbereichen – vom Arbeitsmarkt über medizinische Leistungen bis hin zur Lebensmittelversorgung.""
vs.
"Aufhebung aller freiheitsbeschränkenden Maßnahmen, insbesondere von Ausgangsbeschränkungen, Einschränkungen der Erwerbsfreiheit und der Reisefreiheit sowie des privaten Lebens."

Welch konsequenter Widerspruch in sich.
Ich habe nichts dagegen, wenn politisch gesehen ein gesunder Gegenkurs gefahren wird. Jedoch bin ich der Auffassung, dass dieses Verhalten, dieser Aufruf, eine allgemeine Gefährdung darstellt, das zu Boden zu reißen, was gerade erreicht worden ist.
Im Nachhinein (wo wir noch nicht einmal dort angelangt sind), kann sich jeder hinstellen und verkünden "das hätte ich anders/besser gemacht". Jedoch sollte man sich, gerade in eine hochkarätigen, öffentlichen Position - mit Verlaub - nicht hinstellen und das gefährden, was viele Tausend Österreicher gerade geschafft haben:
Dem Corona-Virus einen ungehinderten Vormarsch zu gestatten.
Herr Kickl tritt jedem Österreicher, jedem seiner Landsleute vor das Schienbein, der mitgeholfen hat, dass Österreich schrittweise zurück zum normalen Leben, zur Wirtschaft findet. Wären die Menschen nicht zuhause geblieben, hätten lustig weitergemacht, stünden wir heute anders da.
Ich bin generell kein Fan von Politik, zu viel Gerede, zu wenig Handeln. Dennoch stehe ich ganz klar hinter der Vorgehensweise von Herrn Kurz.

Antworten
AndraBergan
0
7
Lesenswert?

Korrektur

*Dem Corona-Virus einen ungehinderten Vormarsch zu verweigern!

Da war der Gedanke beim Schreiben woanders. Pardon.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 68