AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Hasspostings "Kugel reserviert": Neue Morddrohung gegen Alma Zadic

Die Welle der Hasspostings gegen die grüne Justizministerin Alma Zadić reißt nicht ab.

Alma Zadić steht seit ihrer Angelobung unter Polizeischutz
Alma Zadić steht seit ihrer Angelobung unter Polizeischutz © AP
 

 Alma Zadić, die vor allem wegen ihrer bosnischen Herkunft einer Hasskampagne im Internet ausgesetzt ist, steht seit ihrer Angelobung unter Polizeischutz. Am Samstag hat sich Zadić im "Ö1-Mittagsjournal" kämpferisch gezeigt. "Es ist nicht einfach, damit umzugehen", aber "ich bleibe stark".

Unter dem ORF-Posting zu diesem Interview fanden sich wieder zahlreiche Beleidigungen, Beschimpfungen und eine Morddrohung, die die Plattform "FPÖ Fails" am Sonntag verbreitet hat: Ein User hatte mit Klarnamen gepostet: "A Kugel is dera reserviert".

Die Hasskampagne gegen sie ist wohl auch Anlass, generell die Hürden für den Kampf gegen rassistische und diskriminierende Übergriffe in sozialen Medien zu senken. Damit sich alle Betroffenen - darunter viele Frauen mit Migrationshintergrund - besser wehren können, erwägt sie eine Ausforschungspflicht für Delikte wie üble Nachrede. Bisher ist nur eine mit hohen Kosten verbundene Privatklage möglich. Persönlich hat Zadic bisher keine Anzeige erstattet. 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ausTirol
0
1
Lesenswert?

Ich bin überzeugt, ...

... daß es in der FPÖ doch etliche Anständige, an liberaler Demokratie und moderner Rechtsstaatlichkeit Orientierte gibt, die dieses rassistische, braune Gerülpse anekelt. Über mehr national und weniger global kann man gerne diskutieren, aber die seien gefragt: Wie lange noch wollt Ihr es noch zulassen, daß Euer (guter) Ruf durch Dreck und Haß schleudernde Parteigenossen in den Letten gezogen wird?
<>
Alle diese Haßsch…er sollten gezwungen werden, die Herkunft aller ihrer Vorfahren offen zu legen. Und da könnte dann sichtbar werden, daß Groß– und Urgroßeltern vielleicht haben fliehen müssen (zB aus dem Süd–Osten); daß weitere Vorfahren von der Völkerwanderung hier übrig geblieben sind; ja, und daß – horribile dictu – noch frühere Vorfahren vielleicht (erdgeschichtlich gesehen: vor Kurzem) in Zentralafrika mit der Banane in der Hand vom Urwaldbaum gefallen sind …
<>
Wer andere geifernd niedermacht, hat – mangels positiver Eigenschaften – wohl nötig, sein grindiges, kleines Ego aufzumotzen. Welch ein Irrtum.

Antworten
mapem
1
6
Lesenswert?

Fürchterlich!

In Österreich – einem Land, das alleine schon geschichtlich aus lauter Migranten besteht, setzen im Jahre 2020 unterbelichtete Vollko… solche Abartigkeiten ins Netz, dass man Polizeischutz benötigt …

Man muss aufpassen! … Und ich hoffe, dass man da einen jeden dieser Flachgeister erwischt und vorm Richter ordentlich in die Mangel nimmt!

Antworten
bimsi1
4
10
Lesenswert?

Postings in den Foren nur mit Llarmamen

Politiker müssen leider viel aushalten von den Postern
KURZ wurde auch als "Baby-Hitler" bezeichnet. Am besten wäre es, üostings nur mit Klarnamen zu veröffentlichen. Freilich, manchen ist auch das egal

Antworten
Mein Graz
2
7
Lesenswert?

@bimsi1

Noch einmal, obwohl ich es erst vor ca. 5 Stunden erklärt habe:

NEIN zu Klarnamen-Pflicht!

So lange solche Hetzer und potentielle Mörder auf freiem Fuß sind keinesfalls. Ich selbst trage einen Namen, den es in dieser Kombination m.W. im gesamten deutschen Sprachraum nur ein einziges Mal gibt.
Schreibe ich jetzt etwas was jemandem nicht passt könnte eine zu Gewalt neigende Person sehr leicht meinen Wohnort herausfinden - und dann steht er plötzlich vor der Tür. Und wer übernimmt dann die Verantwortung?
Muss die Polizei dann plötzlich viele vor den wenigen beschützen, die Gewalt androhen?

Zudem die Frage: wenn du so vehement und immer wieder für diese Klarnamen-Pflicht eintrittst, aus welchem Grund postest du dann unter dem Nick "bimsi1" - das wird doch nicht dein Name sein, oder?

Antworten
Irgendeiner
4
7
Lesenswert?

Weißt Du ich erklär Dir das jetzt weil so ein vorlauter

Es-wird-niemandem-was-weggenommen das auch will,niemand ist im Netz anonym und der Held der da bei Frau Zadic den Mund voll nahm tat es sowieso nichtmal unter einem Nick, aber wenn der Söckchen-Blümel meine Daten einfach ausheben kann, besteht die Gefahr daß er hintenrum agiert,wie sie das frech mit penetranter Intervention schon machten wo sie übrigens in die Prospektwahrheit von Zeitungen eingriffen die" unabhängig" drüberstehen hatten, was wieder in meine Rechte als Käufer eingreift,und ich will mich nicht wundern müssen warum irgendein Vertrag platzt oder warum der Nachwuchs wo benachteiligt wird,ich bin schon alt, ich kenn die frechen Spielchen die Jüngeren hier schon Karrieren zerstört haben.Und deshalb ist es gut wie es ist, denn wenn Blümel ein rechtliches Anliegen hat muß er einen Vorwurf erheben und mich ausforschen lassen und dann hat er mich und ich ihn, weil da ein Vorwurf ist und dann spielma ein bißchen mit Wahrheitsbeweisen rum.

Antworten
Klaudinger
2
9
Lesenswert?

Hass im Netz

Fremdenfeindlichen Hass gab es ja schon immer. Der letzte große war zwischen den 1930er Jahren bis 1945. Da waren es die Juden die hauptschuldigen.

Antworten
hbratschi
3
6
Lesenswert?

@klaudinger

hast recht, nur glaub ich nicht, dass die juden die "hauptschuldigen" waren sondern die hauptbetroffenen...

Antworten
Klaudinger
3
5
Lesenswert?

hbratschi

Für die Nazis waren die Juden wohl die hauptschuldigen und das betraf alle Juden.

Heute sind es für die FPÖ (ob allesamt "Neonazis" sind, sei dahingestellt) sämtliche ausländische Personen als Gefahr

Antworten
hbratschi
1
2
Lesenswert?

so gesehen...

...hast du natürlich recht, klaudinger...

Antworten
Buero
2
19
Lesenswert?

Ich hab so genug

von Blauen, FPÖlern, Identitären und Hasspostern. Mir reicht es echt.

Antworten
schandopr
3
6
Lesenswert?

hASSPOSTINGS

Mein Rat: aufdecken, aufdecken, publik machen - jeder kann meine Anmerkungen nachvollziehen und sogar meine Adresse, eruieren. Leider haben wir schon ein plumpes Beispiel eines solchen privaten Versuchs einer Politikerin, die aber trotz ihrer Bemühungen kaum eine positive Änderung bewirken konnte. Wir sind alle schon so gläsern, dass es im Grunde genommen kaum Probleme macht, solche extreme Hasspostings bekannt zu machen. Die Gesellschaft muss es nur wollen, aber nachdem alle "Stände" (Saunageplapper, Stammtische, Festl/Ball - Angebereien) posten, gibt es eben Widerstand. Wer weiß, welche "Köpfe" dann rollen müssten.

Antworten
AIRAM123
11
14
Lesenswert?

Wie tief ist Österreich gesunken unter dem blau schwarzen Regime

... das sieht man heute erst. Wobei schwarz also türkis sich ja jetzt wieder staatsmännisch gibt...

Antworten
eleasar
4
21
Lesenswert?

Hass ist immer zerstörerisch

Hass zerstört zuerst den, der den Hass im Herzen trägt. Und danach dessen ganzes Umfeld.
Ein Forscher vom Psychologischen Institut in Washington hat festgestellt, dass Hass nicht nur seelische Schäden verursacht, sondern auch ein gefährliches Körpergift erzeugt. Zürnende und hassende Menschen scheiden einen Drüsensaft aus, der in die Atmung und Ausdünstung des Körpers übergeht. In der Regel behalten Hasser solche gefährliche Substanzen für sich und schaden nur sich selbst. Hass ist oft auch ein Symptom von Unzufriedenheit im eigenen Leben. Ein ausgeglichener Mensch kann Kritik äußern, ohne zu hassen.

Ich wünschen den Hassern mehr Frieden und Zufriedenheit mit dem eigenen Leben.

Antworten
4ce631a7e53ec6d117b58b2e656bbef3
0
1
Lesenswert?

Einseitige Komentare

Wie oft werden Österreicher von Islamisten mit Nazischwein usw. beschimpt , obwohl sie mit dieser Zeit nichts zu tun hatten . Gibt es da keinen Aufschrei bei euch Inteligentsbestien ,lernt erst die Kehrseite kennen .
Gewalt ist noch nie mit Drohungen oder Gewalt gelöst worden

Antworten
hbratschi
1
0
Lesenswert?

ich bin kein islamist,...

...aber nazis als schweine zu bezeichnen, wär eine beleidigung für die schweine...

Antworten
brosinor
7
39
Lesenswert?

es wäre so einfach.....

....diese Poster ausfindig zu machen und hart zu bestrafen, Morddrohung und ab ins Gefängnis!
Aber da greift halt keiner hin denn es liegt den Mächtigen wohl eindeutig daran die Gesellschaft zu spalten und daraus politisches Kapital zu schlagen.
Ja, so sind wir!

Antworten
Irgendeiner
8
30
Lesenswert?

Ja, ich möchte einmal nicht über den Geistesriesen mit den Allmachtsphantasien sprechen,ich würde wetten der wird sich wieder als ganz klein und frustriert erweisen,ich möchte über was anderes reden,betrachten wir zuerst Frau Zadic, nicht weil sie hübsch ist und gerne lächelt,analytisch mein ich.Die ist eine nonanet Frau,damit gehört sie einer Mehrheit an,die ist Grüne und Politikerin,davon gibts auch reichlich,die ist Agnostikerin, von uns gibts hier auch einige,die ist um das blödde wort zu verwenden,Leistungsträgerin, zahl also weit mehr in Euren Topf ein als sie entnimmt,die ist Staatsbürgerin wie die meisten,die ist Akademikerin,auch keine verdächtige

Gruppe und die spricht besser Deutsch,ich hab Reden gehört, als viele sog.Gebürtigen die hier das Parlament mit Stolpersätzen oder Hohlphrasen füllen.Die,meine Herrschaften,erfüllt kein einziges der gängigen Vorurteile,nur irgendwann ist sie irgendwo anders in eine muslimische Familie geboren worden, wie groß muß der Irrsinn sein daß so jemand in die Ziehung kommt.
Das zweite ist die Sache mit Flüchtlingen in der zweiten,da kamen über 200.000 Ungarn in kürzerer Zeit, da kamen über 160.000 Tschechen, dann kamen die 90.000 Bosnier und jetzt haben wir 150.000 und hätten weniger wenn Idioten nicht fremde Zäune bejubelt hätten,weilma dadurch mehr bekamen,ist bestenfalls Mittelfeld aber freche Taulose sprachen grundrechnungswidrig von Tsunami,nicht.Und als Frau Zadic flüchten mußte, ein junger Freund von mir war damals als Zivildiener in die Betreuung involviert,deshalb erinnere ich mich gut,ham die Blauen auch gemosert und auch schon den Islam in Stellung gebracht.Doch damals war noch Konsens daß man Menschen in Not hilft,daß Menschenleben heilig sind,kein Journalist hat mir den Blödsinn erzählt daß die Inhumanität verständliche Sorgen kleiner Männer sind, die Blauen waren schon damals die Ausländer-raus-Blauen und die Republik stand trotzdem,heute kommt eine in die Ziehung die nichtmal den Vorurteilen gerecht wird.Was hat sich geändert und durch wen,denkt einmal selber nach.Sonst sag ichs nämlich und das langatmig.

Antworten
Mein Graz
12
28
Lesenswert?

@Irgendeiner

Das Benennen wer die Vorurteile befeuert hat muss nicht langatmig werden, es reicht eine Farbe bzw. 3 Buchstaben.
Und ich tu es: Blau - FPÖ.

Antworten
Irgendeiner
8
16
Lesenswert?

Nein,mein Graz, diesmal liegen Sie falsch

es war die blaue Idee ja, nur die Blauen hatten auch bei anderen Flüchtlingen dasselbe gemacht und bei den Bosniern auch schon den Islam in Stellung gebracht,der Teil des Irrsinns zieht sich durch und ist ein stabiler,die Frage ist was diesmal passiert ist daß es saloonfähig wurde.

Antworten
Mein Graz
7
5
Lesenswert?

@Irgendeiner

Da sehe ich wieder einmal was rauskommt, wenn ich flüchtig lese. Sry!

Dabei ist diese Frage auch ganz einfach zu beantworten, jetzt überlasse ich es allerdings den werten Lesern selbst drauf zu kommen...

Antworten
pescador
5
33
Lesenswert?

.

Solche Postings sind nicht nur primitiv und dumm, sie sollten auch viel strenger bestraft werden. Wenn die Intelligenz zur Einsicht fehlt, muss das Gesetz eingreifen.

Antworten
statusUnknown
27
24
Lesenswert?

Medien

Die Medien soll bitte aufhören darüber zu berichten und die Hassprediger ignorieren. So schnell werden sie weg sein wenn Sie nicht mehr ein Publikum bekommen. Der Hass wird immer wachsen wenn die Zeiztungen weiterhin darüber berichten und denen eine Platform gibt.

Antworten
4ce631a7e53ec6d117b58b2e656bbef3
0
1
Lesenswert?

Medien

Dieser Mann ist klug und schreibt genau das richtige , sie haben meine volle Hochachtung

Antworten
X22
2
2
Lesenswert?

Wennst es physikalisch vergleichst, wann bricht etwas zusammen, genau dann wenn die Tragfähigkeit überschritten wird und die Tragfähigkeit hängt nicht nur vom Material ab, sondern auch von ihrem Zustand

Wenn man den Zustand keine Achtung schenkt, wirds irgendwann zusammenrumpeln, darüber zu berichten ist ist eben die sogenannte 4. Macht zuständig, die Medien, deswegen ist es auch sehr wichtig, dass diese unabhängig sind. Und wenn man es jetzt weiter betrachtet, welche Gruppen, wollen keine unabhängigen Medien, welche benennen sie als Lügenpresse und über welche Medien machen sie es, über ihre eigenen und gesponsorte Medienkanäle. Warum glaubens ist für die F eine Stracheseite so lebenswichtig

Antworten
checker43
5
27
Lesenswert?

Sie

werden schnell weg sein, wenn deren Publikum aus netten Zellengenossen besteht.

Antworten
Mein Graz
9
38
Lesenswert?

@statusUnknown

Nein. Der Hass und die Angriffe werden nicht weniger, nur weil sie totgeschwiegen werden!
Es sollte weiter darüber berichtet werden damit die Allgemeinheit sieht was heraus kommt, wenn eine Partei die Abneigung und das Misstrauen befeuert und ein BK nichts dagegen unternimmt - und nur lapidar meint, das "müsse man aushalten".

Wird nicht darüber berichtet schwelt der Hass weiter und es wird nicht bei Postings bleiben.

Es MUSS auch darüber berichtet werden, dass solche Personen ausgeforscht und zu welchen (hoffentlich harten) Strafen sie verurteilt wurden!

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 80