AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Pisa-StudieLeiden beim Lesen - Fehlende Motivation sollte uns alarmieren

Jeder zweite Jugendliche liest nur, wenn es sein muss, die Politik reagiert mit den immer gleichen Stehsätzen. Eine gefährliche Entwicklung. Ein Kommentar von Christina Traar.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
THEMENBILD: SCHULE/SCHULREFORM/AUTONOMIEPAKET
© APA/HARALD SCHNEIDER
 

"Kein Grund für Sorge, aber auch kein Grund zum Jubeln." Mit diesen pragmatischen Worten beschreibt Bildungsministerin Iris Rauskala die Ergebnisse des aktuellen Pisa-Tests. Vor allem im "Problemfeld" Lesen liege Österreich im OECD-Mittelfeld, man habe sich weder verbessert, noch verschlechtert.

Kommentare (2)

Kommentieren
homerjsimpson
0
3
Lesenswert?

Was wir unter "Lesen" verstehen hat sich aber auch verändert....

.. also stelle ich den Vergleich mal in Frage. Heute wird ein Jugendlicher was anderes darunter verstehen als vor 20 Jahren. Aber klar besteht die Gefahr, dass das einfache Smart-Phone schauen, das Eltern teilweise den 3-4jährigen schon locker erlauben, das "längere Texte lesen" teilweise verdrängt. Wobei: Dass früher alle Bücherwürmer waren, das braucht mir auch keiner erzählen. Weil das wäre definitiv falsch. Immerhin gibt es ja nicht so wenig Analphabeten in unserer Gesellschaft 40+

Antworten
Reipsi
2
0
Lesenswert?

Lesen, was ist das

keine Zeit muss Lesen.

Antworten