AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Nein zu Klima-MilliardeRendi-Wagner: "Grüne gefangen in Koalitionsräson"

Das Nein der Grünen im Parlament zur von der SPÖ geforderten Klimaschutzmilliarde ärgert SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner: Das Parlament befinde sich offenbar in Geiselhaft von ÖVP und Grünen, die sich bei den Koalitionsverhandlungen in "Gemütlichkeit" übten.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
PK SPOe ZU KOALITIONSVERHANDLUNGEN: RENDI-WAGNER
Pamela Rendi-Wagner © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Einen Antrag auf eine Klimaschutzmilliarde haben die Sozialdemokraten am Montag im Parlament eingebracht. Er wurde von ÖVP und FPÖ - und Grünen begraben. Warum? "Es hat keinen Sinn, eine Klimaschutzmilliarde zu beschließen, wenn wir noch gar nicht wissen, wofür wir sie ausgeben wollen", so Grünen-Chef Werner Kogler. Österreich müsse ansonsten sowieso zahlen, und zwar 6,6 Milliarden Euro als Strafe an die EU, kontert SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner.

Kommentare (16)

Kommentieren
rochuskobler
1
8
Lesenswert?

Nicht kapiert

Offensichtlich hat sie noch immer nicht kapiert, dass sie NICHT Bundeskanzlerin geworden ist und einfach nicht‘s zu reden hat. Nicht einmal zum Mitreden. Was angesichts des Stumpfsinns, den sie verbreitet, eh ein Segen ist.

Antworten
jaenner61
1
9
Lesenswert?

wie sollen es die roten

mit personen wie rendi und schicki jemals schaffen? selbst nichts auf die reihe bringen, dafür die anderen immer kräftig anpatzen!

Antworten
freeman666
1
12
Lesenswert?

Die SPÖ macht sich vor lauter Frust

immer mehr zum Affen. Egal ob innerhalb der eigenen Partei, egal ob links oder rechts ob gegen jung oder alt...jeder wird angepöbelt. Aus deren Sicht auch wieder sozial und gerecht. 🤣

Antworten
stprei
4
20
Lesenswert?

Anschütten

Fest anschütten und hinhauen, so beweist Rendi-Wagner, wie staatstragend die SPÖ agieren kann. Koglers Einwand, man kann nicht Geld beschließen und sich dann überlegen, was man damit macht, ist nachvollziehbar und deckt die vollkommene Inhaltsleere bei der SPÖ auf.
Aktionismus par excellence: für nix, aber jede publicity ist gute publicity.

Antworten
sunny1981
3
17
Lesenswert?

Rendi

Ist die Rendi schon wieder nur auf dem „die anderen schlecht machen“ Kurs unterwegs aber selbst nichts sinnvolles auf die Beine stellen. Ich denke ihre Richtung stimmt noch immer nicht.

Antworten
SoundofThunder
2
15
Lesenswert?

😏

Die Grünen sind also schon gefangen in Koalitionsräson? Sind das eigene Erfahrungswerte? SPÖ und ÖVP waren ja ständig gegenseitig in Räson und haben sich gegenseitig die Hack’ln in den Rücken getrieben. Und die Grünen sind noch nicht in der Regierung. Und was die Milliarde angeht:Das muss auch erst verhandelt werden. Wir brauchen keine leeren Versprechen mehr wie die 14 Milliarden Euro Steuerreform! Ihre Aktion ist genau das was Sie anderen immer vorwerfen: Populismus.

Antworten
BernddasBrot
3
23
Lesenswert?

bzgl. timing

beweist die SPÖ laufend, dass sie immer exakt daneben liegt.....

Antworten
vero65
3
22
Lesenswert?

SPÖ Aktionismus

Selber nichts in der eigenen Partei in die Reihe kriegen, aber andere anpatzen. PRW. hat auf einmal den Klimaschutz für sich entdeckt. ( nur Zufall vor den steirischen Landtagswahlen)
Aber gegen Bepreisung von klimaschädlichem Verhalten ist sie schon. Sehr glaubwürdig ist das nicht.
Aber wenn man Politik nicht kann ( Bures kennt sich da aus) macht man eben Aktionismus.

Antworten
Hildegard11
6
25
Lesenswert?

Traurig, was .....

....SPÖ abliefert.

Antworten
az67
27
5
Lesenswert?

Erfrischende Kommentare

PRW zu kommentieren erspare ich mir .
Aber es ist immer wieder erstaunlich wie Parteien alles
bisher gesagte schnell vergessen wenn die Möglichkeit
nach macht zum Greifen nah ist.
Grün wird genauso an der ÖVP zerbrechen wie alle anderen Parteien ! Aber jetzt ist sowieso nur wichtig die Marode Parteikasse aufzufüllen und da kann man schon mal vergessen was man vor der Wahl gesagt hat.
Machen ja alle anderen auch so.
Stellt sich nur mehr die Frage ob man überhaupt noch wählen gehen soll oder seine Zeit für sinnvolleres nützt!

Antworten
sthpa
4
37
Lesenswert?

Rendi Wagner

Es ist besser sie ziehen sich wieder in die Forschung zurück anstatt hier nur heisse Luft zu verbreiten. Ist Kinderarmut für sie, wenn Kinder nicht immer das neueste Handy haben, 2 mal im Jahr sich mindestens Urlaub leisten können ?

Antworten
wintis_kleine
4
43
Lesenswert?

Also jetzt mal ehrlich

Da fahren die Sozis das schlechteste Wahlergebnis seit Jahrzehnten ein und jetzt wollen sie auf einmal alles besser wissen und pöbeln hier von der Seite herein?
Mehr Stil hätte ich mir von einer Frau Dr. und den Roten schon erwartet. Und auch ein Bisserl Demut angesichts des desaströsen Ergebnisses.
Türkis-Grün ist sicher anders, als bei Blau-Türkis, keine Liebesbeziehung, sondern eher eine Zweckehe. Und da gehören der Rahmen des gemeinschaftlichen Zusammenlebens eben zuerst einmal richtig abgesteckt, um nicht nach kurzer Zeit wieder die Scheidung einrichen zu müssen.
Außerdem haben wir ja mit der derzeitigen Regierung auch nicht gerade die "geistigen nNacherbazerln" am Start. Also lieber ein bisserl Zeit lassen, damit es, wenns was werden sollte mit Türkis Grün, auch dann 5 Jahre hält und wir nicht schon wieder nach 2 Jahren wählen müssen.

Antworten
rebuh
3
25
Lesenswert?

Verstehe sie schon die PRW

Wenn dass mit türkis-grün 5 Jahr hinhaut, na dann gute Nacht SPÖ, bei der nächsten Nationalratswahl

Antworten
Balrog206
3
32
Lesenswert?

Liebe

Prw warum nicht 2 3 4 oder 5 Mill€ !! Wie kommt ihr auf den Betrag ? Werft ohne ein Konzept it Beträgen um euch und wundert euch wenn keiner dafür ist !

Antworten
SoundofThunder
16
2
Lesenswert?

😏

Oder 14 Milliarden! Ach so,ich vergaß! Das hat dein KurzIV versprochen 😏

Antworten
büffel
6
38
Lesenswert?

Hätte sie früher darauf kommen müssen

Die arme Pamela ist scheinbar so richtig angep... ob ihrer Schlappe bei den Wahlen.
Immer schön vor der eigenen Tür kehren, gell....?!

Antworten