AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Via FacebookSPÖ-Ortspartei bezeichnete Morde von Kitzbühel als "FPÖ-Amoklauf"

"Der 5-fach Kitzbühel-Mörder war glühender FPÖ'ler !!!", schrieb die SPÖ Langenzersdorf. Inzwischen hat sie den entsprechenden Post wieder gelöscht.

TIROL: POLIZEI ERMITTELT IN KITZB�HEL WEGEN F�NFFACHEN MORDES
© (c) APA/ZOOM.TIROL
 

Die schon in der Vergangenheit auf ihren Social-Media-Kanälen immer wieder auffällige SPÖ Langenzersdorf hat wieder einmal für Aufsehen gesorgt: In einem - mittlerweile wieder gelöschten - Facebook-Posting von Sonntagnachmittag instrumentalisierte sie den Fünffachmord von Kitzbühel am Sonntagmorgen gegen die FPÖ.

"Der 5-fach Kitzbühel-Mörder war glühender FPÖ'ler !!!", hieß es in einem Beitrag auf der offiziellen Facebookseite der SPÖ-Ortsorganisation nebst einer Collage von Fotos und Kommentaren des angeblichen Facebook-Profils des mutmaßlichen Mörders.

Außerdem verwendete die SPÖ-Organisation den Hashtag "#nächsterFPÖAmoklauf" für die Bluttat.

Screenshot
© Screenshot

Der Vize-Vorsitzende der Ortspartei war seiner Ausritte auf Facebook wegen kurzzeitig aus allen Parteifunktionen suspendiert worden. Er stand allerdings (an unwählbarer Stelle) auf der Landesliste der SPÖ Niederösterreich zur Nationalratswahl.

Kommentare (89)

Kommentieren
Sam125
0
5
Lesenswert?

Es ist sehr traurig mitansehen zu müssen,wie die Gesellschaft durch solche

Aussagen, wie die der SPÖ- Ortspartei, noch weiter auseinandertriftet! Wenn ein Grazer Reiseunternehmen als DIENSTLEISTER sogar schon Wähler einer bestimmten Partei keine Reisen mehr verkaufen will! Ja, dann sind wir wieder soweit und dort ,wo keiner hinwill! Ja sagt einmal,wie blöd seid ihr alle, ja ich weiß schon, ein sinkendes Schiff reißt alles, was um sich herum ist, mit in die Tiefe, aber liebe SPÖ hör endlich auf damit, wenn du überleben willst! WIR ALLE SIND ÖSTERREICH!!! Sammelt euch wieder und fangt von vorne, ohne weitere LINKSRADIKALEN AUSSAGEN an!! Denn mit der ständigen Anpatzerei schadet ihr euch nur selbst!!

Antworten
Frohsinnig
0
12
Lesenswert?

400 Stimmen weniger für die SPÖ in Langenzersdorf

Das war offenbar nicht genug am 29. September, die machen munter weiter.

Antworten
georgXV
2
19
Lesenswert?

???

und die SPÖ schaufelt (LEIDER) weiter an ihrem eigenen Grab ...
(Stichwort: "wir müssen die Ärmel aufkrempeln")

Antworten
schadstoffarm
12
2
Lesenswert?

du hast die Einleitung vergessen

"ich bin kein FPÖ-Wähler aber … "

Antworten
Henry44
0
19
Lesenswert?

Die Dummheit ist wahrlich grenzenlos.

Das erinnert an die Beschuldigung von Frau Merkel durch AfD Funktionäre, sie sei an dem Mord schuld, den ein Asylwerber begangen hat.

Frau Rendi-Wagner, Sie haben es wahrlich nicht leicht mit Ihren Anhängern.

Antworten
büffel
4
20
Lesenswert?

@UHBP

Sag' einmal, was ist denn mit Dir nur los? Auf solche Aussagen muß man erst einmal kommen.... 🤔

Antworten
UHBP
17
14
Lesenswert?

@büffel

Welche Aussage meinst jetzt genau?
Dass Verbrechen schon immer politisch instrumentalisiert wurden, wie z.B. der Mord in Dornbirn, verübt von einem Türken der in Österreich aufgewachsen und in die Schule gegangen ist, aber weil er Türke und kein Österreicher war, von der türkis-blauen Regierung wunderbar zur Mobilisierung der einfachen Massen herhalten musste.
Pietätlos?
Reden wir warum der Täter so einfach zu einer Schusswaffe kommen konnte.

Antworten
tomtitan
1
3
Lesenswert?

Whataboutism

....

Antworten
gonde
4
9
Lesenswert?

...aber Herr Lehrer, der Franzi hat doch....

.

Antworten
glashaus
15
9
Lesenswert?

büffel

was ist nur mit dir los? passiert es nicht fast täglich wenn ein Verbrechen von Ausländern verübt wird, blaue Politiker sofort mit einer ausländerfeindlichen Verallgemeinerung zur Stelle sind. Wo ist da ein Aufschrei?

Antworten
Emma0301
11
38
Lesenswert?

Unterste Schublade und unglaublich...

...was die SPÖ da abliefert! Ich habe in meinen über 50 Jahren Lebenszeit noch niemals eine derartige Geschmacklosigkeit wie dieses SPÖ-Posting gesehen. Die Roten sollten sich schämen, dass sie im Erdboden versinken. Aber das wird ja die Wählerschaft beim nächsten Mal besorgen...

Antworten
Mein Graz
10
23
Lesenswert?

@Emma0301

So wie ich User @UHBP widerspreche mache ich das auch hier:
Diese Meldung ist geschmacklos und widerwärtig, der Verfasser benutzt menschliches Leid um daraus politisches Kleingeld zu ziehen.

Es soll keinerlei Relativierung oder Rechtfertigung sein: nicht nur dieser Rote ist hier total entgleist, solche Meldungen kommen von Blauer Seite tatsächlich häufiger, vor allem, wenn es um Nicht-Österreicher geht. Es gibt keine Entschuldigung für so ein Verhalten, ganz egal, aus welcher Richtung es kommt!

Es ist IMMER zu verurteilen, wenn Gräueltaten für politische Zwecke missbraucht werden!
Die Menschen vergessen menschlich zu agieren - oder haben sie es tatsächlich verlernt?

Antworten
Emma0301
8
12
Lesenswert?

Interessant...

Nichts anderes habe ich hier geschrieben... Aber schön, dass Sie wohl eine eigene moralische Instanz darstellen...

Antworten
Mein Graz
11
12
Lesenswert?

@Emma0301

Du schreibst ausschließlich von den Roten und dass sie bei der nächsten Wahl schon abgestraft werden. Kein Wort davon, dass bei allen Parteien solche widerlichen Wortmeldungen vorkommen, und dass eine Partei da besonders hervor sticht.

Woraus ist ersichtlich, dass du ALLE meinst?

Antworten
Emma0301
5
14
Lesenswert?

Ich reagiere hier auf den oben angeführten Artikel

Außerdem lege ich Wert auf eine ordentliche Umgangsform. Ich duze generell keine unbekannten Menschen, die ich ernst nehme. Also, denken SIE einmal nach, bevor SIE hier den selbsternannten Moralapostel spielen.

Antworten
Mein Graz
2
1
Lesenswert?

@Emma0301

Da du möglicherweise relativ neu im Forum bist erkläre ich es dir:
Ich schreibe alle Postings in der DU-Form, da mache ich keine einzige Ausnahme. Es ist auch durchaus üblich, sich in Foren zu duzen. Wenn dir das nicht passt kann ich dir leider auch nicht helfen, du wirst mich wohl ignorieren müssen.

Ob ich dich ernst nehmen kann wird erst die Zukunft zeigen, bisher gabs noch nichts, was mich vom Hocker gehaut hat.

Vielleicht lasse ich hier den "Moralapostel" raushängen, das ist halt meine Art, und ich versuche dabei keinen Unterschied zu machen aus welcher Richtung das, was ich kritisiere, kommt. Da ich ein bekennender Mitte-Linker bin kommt das, was ich nicht gut heiße, halt öfter aus der Rechten Ecke, aber wie man hier sieht bekommen alle ihr Fett weg, auch die Linken, wenn jemand so eine Grauslichkeit von sich gibt.

Antworten
Rick Deckard
25
6
Lesenswert?

Die Wortwahl der FPÖ in den letzten Jahren hat sicher nicht

zur Beruhigung beigetragen.
Die Radikalisierung der Sprache geht eindeutig auf das Konto der FPÖ - mich wundern solche Taten nicht mehr.

Antworten
Civium
3
61
Lesenswert?

Unglaublich !!

Dieses schreckliche Verbrechen mit Politik in Verbindung zu bringen.
Pietätlos und abscheulich!!

Antworten
UHBP
42
21
Lesenswert?

@civi

Anscheinend ist es nicht pietätlos, wenn der Mörder ein Ausländer oder Moslem ist. Dann darf man Verbrechen sehr wohl mit Politik in Verbindung bringen. Das gibt dann guten Stoff für Wirtshausdiskussionen.
Wäre er Moslem würden die Rechten Parteien wohl sofort "islamistischen Terror" in den Mund nehmen, um Angst in der Bevölkerung zu schüren.
Eine sicherlich saudumme Aussage - wenn sie wahrscheinlich auch der Wahrheit entspricht - aber mit der Tat nichts zu tun hat. Wie bei den meisten Morden die politisch instrumentalisiert wurden und werden.

Antworten
wjs13
2
11
Lesenswert?

Geht's noch tiefer?

Ich glaube nicht.

Antworten
Tingletanglebob
9
80
Lesenswert?

Ich weiß nicht was trauriger ist...

das Posting dieser Ortsgruppe oder, dass diverse andere SPÖ Politiker wie z.B. Herr W. aus der Gemeinde Fohnsdorf dieses Posting noch gut heißen und auf Facebook verteidigen. Solange sich die SPÖ nicht von all diesen Typen trennt wird es weiter bergab gehen und das ist auch gut so!

Antworten
UHBP
56
10
Lesenswert?

@tingle...

Schreibt wer? Ein aufrichtiger FPÖler?

Antworten
Tingletanglebob
4
54
Lesenswert?

nein ...

ich finde sowas beschämend, egal von welcher Partei.

Antworten
UHBP
58
17
Lesenswert?

Seltsam!

Da kommen Poster und finden es "unterste Schublade", fordern einen Parteiausschluss, usw., wenn jemand versucht einen Mord politisch zu instrumentalisieren.
Frage: Was würden wohl rechte Parteien bzw. deren Spitzenvertreter schreiben/sagen, wenn der Mörder ein Moslem, ein Asylant, Ausländer gewesen wäre?
Dieser 5fach um nicht zu sagen Massen-Mörder ist Österreicher und ist, zumindest nach Aussagen in diesem Beitrag glühender FPÖler. Darf man das eine politisch Verwerten und das andere nicht?
PS: Ich halte sowohl das eine als auch das andere für dumm.

Antworten
Mein Graz
7
41
Lesenswert?

@UHBP

Auch ich gehöre zu den Usern, die das Verhalten dieser Person einfach widerwärtig finden - und ich bin ganz bestimmt eher Links-Gerichtet als Rechts-Lastig.

Denn für mich gilt: ganz egal, aus welcher Richtung so eine Meldung kommt und gegen wen sie geht, es ist beschämend, aus einer schrecklichen Tat ein Politikum zu machen.
Klar, die Blauen machen das fast ständig. Das ist m.E. noch lange keine Entschuldigung, dass es ein Roter auch macht! Man darf sich niemals auf das Niveau "der Anderen" begeben, man darf niemals ein Vorgehen damit entschuldigen, dass "die Anderen" das auch machen.

Man muss besser sein als "die Anderen"!

Antworten
lieschenmueller
4
17
Lesenswert?

@Mein Graz

Wozu denke ich mir ein paar Zeilen aus, wenn Deine wortgleich schon da stehen? Auf den Punkt genau sehe ich das auch so.

Die Schrecklichkeit mag man sich nicht vorstellen. 5 Leute sinnlos mitten aus dem Leben gerissen.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 89